mehr als 13 Jahre
erfolgreich!
über 75.000
Kunden!
über 98%
Zufriedenheit!
eKomi - The Feedback Company:

LEASINGTIME BLOG



Auto Leasing - Kfz-Versicherung für Studenten

AUTOR: REDAKTION | 29. APRIL 2020


Kfz-Versicherung für Studenten

Gerade Studenten sind naturgemäß immer knapp bei Kasse. Entsprechend entscheiden Sie sich häufig entweder für einen preiswerten Gebrauchtwagen oder ein Leasingfahrzeug mit günstigen Konditionen. So finden Sie bei LeasingTime viele Autos schon für unter 100 Euro im Monat. Entsprechende Bonität oder eine Bürgschaft der Eltern vorausgesetzt, steht der Mobilität auch von Studenten nichts im Wege.

 

Für die Zulassung des Fahrzeugs ist eine Kfz-Haftpflicht-Versicherung gesetzlich vorgeschrieben. Im Falle eines Unfalls deckt sie die Schäden ab, die man dem Unfallgegner zugefügt hat. Freiwillig, aber auch für Studenten unbedingt empfehlenswert ist zusätzlich die Teilkasko-Versicherung. Sie steht gerade, wenn Schäden am eigenen Auto entstehen. Beispielsweise durch Diebstahl, Unwetter oder Marderbiss.

 

Bei teuren Autos und solchen die finanziert oder geleast sind, ist zusätzlich eine Vollkasko-Versicherung empfehlenswert beziehungsweise sogar unabdingbar. Sowohl Kredit- als auch Leasinggeber bestehen auf sie. Die Vollkasko bietet für Studenten den vollständigen Rundumschutz. Das heißt, sie deckt neben den Teilkasko- auch selbst verschuldete Schäden am eigenen Fahrzeug ab.

 

So sparen Studenten bei der Kfz-Versicherung

 

Unter anderem bestimmen drei Faktoren den Preis einer Versicherung: Der eigene Schadensfreiheits-Rabatt, die Typ- sowie die Regionalklasse. Auf die Einstufung in die Regionalklasse hat man auch als Student leider nur wenig Einfluss. Sie ist abhängig vom Wohnort und damit i.d.R. vom Studienplatz. Mehr über Regionalklassen und wie sie sich auf die Versicherungsprämie auswirken, lesen Sie hier:

Regionalklassen – Wie der Versicherungsbeitrag von Ihrem Wohnort abhängt

 

Auf die Typklasse hingegen hat man schon eher Einfluss. Sie hängt vom gewählten Fahrzeug ab. Je weniger Schäden bei einem Fahrzeugtyp reguliert werden müssen und je günstiger es repariert werden kann, desto besser ist die Typklassen-Einstufung. Im Großen und Ganzen bedeutet das, dass günstigere Autos sich auch billiger versichern lassen. Studenten sollten deshalb bei der Anschaffung beziehungsweise dem Leasing eines Autos auch an die zugehörigen Versicherungsprämien denken. Mehr über die Typklassen lesen Sie hier:

Typklassen – Augen auf beim Autoleasing

 

Studenten haben als “Führerschein-Neulinge” naturgemäß ein beträchtliches Manko bei der Schadenfreiheitsklasse (SF-Klasse) und damit dem zugehörigen Rabatt. Da sich die Schadensfreiheitsklasse erst mit aufeinander folgenden unfallfreien Jahren verbessert, sind die Versicherungsprämien für Studenten deutlich höher als für ältere, jahrelang unfallfrei gefahrene Versicherungsnehmer. Mehr dazu lesen Sie hier:

Was ist der Schadensfreiheitrabatt und wie Sie von ihm profitieren können

 

Einen möglichen Ausweg für Studenten ab 23 Jahren bietet die von LeasingTime in Kooperation mit der Allianz angebotene Kombination aus Leasingrate und Kfz-Versicherung. Denn hier gibt es auch für Studenten einen günstigen Einstieg in die SF-Klasse. So können Studenten durch die Wahl eines günstigen Leasingfahrzeugs [z.B. unter https://www.leasingtime.de/schnaeppchen] in Kombination mit der pauschalen KFZ-Versicherung mit Top-Konditionen besonders viel sparen.

 

Mehr Informationen zur LeasingTime-Allianz-Kfz-Versicherung finden Sie hier.

 

 

Tipps für Studenten, die eine günstige Kfz-Versicherung möchten

  1. Je günstiger das Auto, desto günstiger ist in der Regel auch die Kfz-Versicherung. So hat ein Kleinwagen mit wenigen PS in der Regel eine deutlich bessere Typklassen-Einstufung als ein Premium-Kompaktsportler. Denn Kleinwagenfahrer verursachen im Schnitt weniger Unfälle und Schäden lassen sich preiswerter reparieren. Entsprechen günstig ist dann auch die Typklassen-Einstufung. Tipp: Die Einstufung Ihres Traumautos können Sie bequem über eine Suchmaske auf der Homepage des GDV abfragen: Typklassenabfrage beim GdV.
  2. Studenten, die sich für einen günstigen Gebrauchtwagen im niedrigen vierstelligen Bereich entscheiden, können sich die teure Vollkasko-Police sparen. Zur Not lässt sich sogar auch die Teilkasko sparen. Das gilt besonders dann, wenn die jährliche Versicherungsprämie nahe am Anschaffungspreis des Autos liegt. In der Regel sollte man jedoch auf die Teilkasko nicht verzichten.
  3. Ein zweischneidiges Schwert ist der so genannte Selbstbehalt bei der Kasko-Versicherung. Je höher er ist, desto niedriger die Prämie. Desto höher sind aber auch die Kosten, die man bei einem Schaden selbst tragen muss. Richtig sparen kann, wer bei der Teilkasko einen Selbstbehalt von mindestens 150 Euro wählt. Noch günstiger ist es bei 500 Euro. Bei der Vollkasko kann man in der Regel einen Selbstbehalt von 300 bis 1.000 Euro wählen.
  4. Mit das größte Einsparpotential können Studenten realisieren, wenn sie verschiedene Einschränkungen akzeptieren. Zum Beispiel in dem sie eine besonders niedrige Jahresfahrleistung (beispielsweise 10.000 Kilometer pro Jahr) akzeptieren.
  5. Oft wird die Versicherung auch deutlich günstiger, wenn man den “Fahrerkreis” auf den Versicherungsnehmer beschränkt. Das heißt, es darf sonst niemand anders das Autofahren. Man sollte dann allerdings bedenken, dass man das Auto weder verleihen noch sich beim Fahren abwechseln kann.
  6. Manche Versicherungen bieten die Kfz-Police günstiger an, wenn man sich auf eine Werkstattbindung einlässt. Nachteil: Man darf das Auto nur in einer von der Versicherung vorgegebenen Werkstatt reparieren. Das kann unter Umständen bedeuten, dass diese weit entfern oder ungünstig gelegen ist. Die Klausel kann außerdem mit den Garantiebestimmungen des Fahrzeugs kollidieren, wenn diese eine Vertragswerkstatt vorschreiben.
  7. Neuerdings bieten manche Versicherungen auch einen sogenannten Telematiktarif an. Dabei wird mit Hilfe einer “Telematikbox” oder einer Smartphone-App das Fahrverhalten (inkl. GPS-Daten) protokolliert. Diese Daten werden an die Versicherung übermittelt und ausgewertet. Wer defensiv fährt und sich an die Verkehrsregeln hält wird mit Rabatten belohnt. Nachteil: Man wird auf diese Weise permanent überwacht!
  8. Studenten sollten außerdem auf Rabatte für bestimmte Nutzergruppen achten. So bieten manche Versicherungen Rabatte an, wenn man das Auto nachts in einer abschließbaren Garage parkt oder wenn man eine Bahncard besitzt (Bahnfahrer-Rabatt)

 

Fazit: Auch für Studenten gibt es Möglichkeiten ein Fahrzeug günstig zu versichern. Allerdings muss man dabei unter Umständen einige Nachteile in Kauf nehmen. Als Faustregel gilt: Je kleiner und billiger das Fahrzeug, desto mehr kann man auch bei der Versicherung sparen. Sowohl durch eine günstige Typklassen-Einstufung als auch durch Verzicht auf eine Vollkasko-Versicherung.

 

LEASINGTIME BLOG

Auf unserem Blog berichten wir regelmäßig über spannende und aktuelle Themen rund um Leasing und Autos. Bleiben Sie mit uns immer auf dem Laufenden!


Hyundai Kona EV FL MJ21 Select Aktion Neu (nur Hauptgewerbe)
Privat | Gewerbe

Hyundai Kona

EV FL MJ21 Select Aktion Neu (nur Hauptgewerbe)


  • Rückfahrkamera*Sitzheizung*Lenkradheizung u.v.m.

Fahrzeug

Neuwagen
100 kW (136 PS) Elektro
Automatik

Dive in Jeju - andere Farben gegen Aufpreis möglich

Leasing

6000,- € Umweltbonus
24 Monate Laufzeit
5.000 km / Jahr inklusiv

21031 Hamburg

  • A+

    Kraftstoffverbrauch: 14.3 kWh/100 km (komb.),
    CO2-Emissionen: 0 g/km CO2 (komb.)

Rate/Monat

ab 41,66

€ inkl. MwSt. 

Rate ohne MwSt. € 35,01

Leasing einfach erklärt - LeasingTime.de Blog

Allgemeines zum Leasing

Leasing einfach erklärt

Was genau Leasing ist, wie es funktioniert und, vor allem, welche Vor- und Nachteile man daraus als Privatperson oder Unternehmen zieht, möchten wir Ihnen im Folgenden so kurz wie möglich nahebringen. Speziell für das Autoleasing gelte...

Vorteile beim Leasing - LeasingTime.de Blog

Allgemeines zum Leasing

Vorteile beim Leasing

Wo die Vorteile liegen, zeigt am deutlichsten der Vergleich zwischen Leasing und Autokauf auf Raten. Als Käufer binden Sie sich in der Regel länger als zwei bis drei Jahre an ein Auto – länger also als ein Leasingnehmer. Natü...

Fahrzeugrückgabe - LeasingTime.de Blog

Allgemeines zum Leasing

Die Fahrzeugrückgabe

Immer wieder erreichen uns Anfragen, wie eine Fahrzeugrückgabe beim Leasing genau abläuft und was dabei zu beachten ist. Oft ist dies dann mit der Sorge verbunden, dass das vermeintlich günstige Angebot am Ende doch noch unvorhergesehe...