Login

FAQ - Fragen & Antworten

Diese Seite hilft Ihnen bei Fragen zur Seite rund um die Seite LeasingTime.de. Nachfolgend finden Sie eine Auflistung von häufig gestellten Fragen und Antworten. Sollten Sie weitere Fragen haben, so können Sie natürlich auch gerne mit uns Kontakt aufnehmen.

Allgemeine Fragen - einfach beantwortet

Was kostet LeasingTime.de?

Generell weisen wir die Kosten, die für die Benutzung bestimmter LeasingTime.de-Angebote anfallen, explizit und deutlich sichtbar aus. Wenn Sie ein Fahrzeug übernehmen oder bei uns ein Fahrzeug leasen, entstehen Ihnen keine Kosten.

Wenn Sie einen Leasingvertrag abgeben wollen, berechnen wir erst nach erfolgreicher Vermittlung eine Provision, die erst d.h. nach dem Umschreiben Ihres Fahrzeuges, (und wirklich nur dann) anfällt. Deren Höhe berechnet sich nach folgender Formel:
Bei Verträgen ohne Anzahlung: Eine monatliche Leasingrate, mindestens jedoch 500 Euro inkl. Mwst
Bei Verträgen mit Anzahlung: Provision = (Anzahlung / Restlaufzeit in Monaten) + eine vertragliche Brutto-Monatsrate, mindestens jedoch 500 Euro inkl. Mwst.

Für alle weiteren Angebote fallen keinerlei Kosten an. Das bedeutet, dass Sie KOSTENLOS einen Leasingvertrag abschließen oder übernehmen oder auch ein Inserat schalten können. Eine Ausnahme beim Inserieren bilden hier die optional und kostenpflichtig buchbaren Topangebote.

Enthalten die angegebenen Leasingraten bereits Kosten wie Versicherung, Kfz-Steuer und Wartung?

Nein. Die Angebote auf unserer Webseite sind reine Finanz-Leasingraten. Anfallende Nebenkosten wie eben Versicherung, Kfz-Steuer und Wartungskosten, sind darin noch nicht enthalten. Andererseits finden Sie bei uns auch zahlreiche Angebote, die das Buchen zusätzlicher Leistungen wie eben Versicherung oder Service-Pauschale, kostengünstig ermöglichen bzw. beinhalten.

Ist ein Leasing auch aus dem Ausland möglich?

Leider nicht. Ein Leasing ist nur mit deutschem Wohn- oder Firmensitz möglich. Ebenso ist eine deutsche Bankverbindung zwingend erforderlich.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um einen Leasingvertrag abschließen zu können?

Als Privatperson...

... sollten Sie eine gute Bonität vorweisen können. Diese zeigt sich vor allem in einer Schufa-Auskunft ohne negativen Eintrag und in einem ausreichend hohem Nettoeinkommen. Angestellte und Privatpersonen mit geringem Einkommen (Azubis, Studierende, Young Professionals, etc.) müssen einen solventen Bürgen stellen, um einen Leasingvertrag abschließen zu können. Bei befristeten Arbeitsverträgen muss der Arbeitsvertrag mindestens bis Leasingende laufen.

Für Firmen ...

... gilt, dass diese bereits mindestens 1 Jahr bestehen müssen, um einen Leasingvertrag ohne weitere Sicherheiten abschließen zu können. Jüngere Firmen, die bei der Bank als Neugründung eingestuft werden, können nur durch Einbringen entsprechender Sicherheiten - also eines Bürgen, einer Kaution oder Anzahlung - einen Leasingvertrag abschließen. Zudem darf die Schufa-Auskunft des Geschäftsführers/Inhabers keine negativen Einträge aufweisen.

Welche Vorteile bietet mir das Fahrzeug-Leasing?

Viele, natürlich! Einer besteht in der Transparenz anfallender Kosten. So wissen Sie bereits beim Abschluss des Leasingvertrages, welche Leasingraten wie lange auf Sie zukommen. Am Ende der Vertragslaufzeit geben Sie das Fahrzeug einfach zurück. Und wenn Sie möchten, können Sie gleich nach der Rückgabe ein neues Fahrzeug leasen. Sie fahren also immer topaktuelle Modelle zu überschaubaren Kosten - und binden kein Kapital, wie es beispielsweise beim Kauf eines Fahrzeugs notwendig ist.

(Wie) Kann ein bereits laufender Leasingvertrag vorzeitig beendet werden?

Mit LeasingTime.de geht das ganz einfach, denn über unsere Plattform sprechen Sie eine Vielzahl potentieller Übernehmer Ihres Vertrags gleichzeitig und in Echtzeit an. Dazu reicht es, dass Sie Ihren laufenden Leasingvertrag einfach bei uns inserieren und wir suchen (und finden) für Sie einen solventen Übernehmer.

OHNE LeasingTime.de ist es leider komplizierter und teurer, steht die vorzeitige Auflösung eines Leasingvertrages in der Regel doch in Verbindung mit hohe Kosten. Zudem ist ein Ausstieg vor Ende der Vertragslaufzeit nicht ohne weiteres möglich bzw. der Leasingvertrag seitens des Leasingnehmers nicht einseitig kündbar, vor allem dann nicht, wenn kein Vertragsbruch seitens des Leasinggebers vorliegt.

Was passiert nach Ablauf des Leasingvertrages?

Beim Kilometerleasing geben Sie Ihr Fahrzeug nach Laufzeitende einfach zurück. Daraufhin bewertet ein neutraler Gutachter das Fahrzeug - auch mit Hinblick auf eventuelle Schäden und darauf, ob die vertraglich vereinbarte Kilometerzahl eingehalten oder überschritten wurde. In diesem Fall und bei Schäden können Nachzahlungen anfallen.

Wo liegen die Vorteile von LeasingTime gegenüber dem Leasing über ein Autohaus?

Wir von LeasingTime greifen auf ein bundesweites, sehr breites Netz an Händlern zurück. Das ermöglicht es uns, beste Preise zu erzielen und optimale Konditionen auszuhandeln. Dies alles geben wir natürlich an Sie weiter.

Wie entstehen die LeasingTime-Preisvorteile?

Durch den Einkauf großer Fahrzeugmassen. Dadurch nämlich sind wir in der Position,
äußerst interessante Leasingraten aushandeln und realisieren zu können. Ebenso haben wir Zugriff auf attraktive Sonderkontingente, Lagerfahrzeuge und Sonderaktionen zu besten Preisen. Und auch diese Vorteile geben wir natürlich an Sie weiter.

Bei LeasingTime einen neuen Leasingvertrag abschließen - Was, wie, wo und wie lange?

Voraussetzungen für den Abschluss eines Leasingvertrags bei LeasingTime.de

Bevor Sie einen Leasingvertrag bei LeasingTime.de abzuschließen können, muss die Bank zunächst Ihre Bonität prüfen. Dazu benötigen wir von Ihnen eine Selbstauskunft. Diese können Sie ganz bequem unter folgendem Link herunterladen:

Selbstauskunft

Enthält Ihre Selbstauskunft keine negativen Einträge, erhalten Sie innerhalb weniger Tage alle notwendigen Verträge, die Sie dann unterschreiben müssen.

Wie geht es weiter und wie lange dauert es?

Nach Eingang der unterschriebenen Verträge bei uns, vergehen in der Regel 2-3 Tage, bis der Leasingvertrag unter Dach und Fach ist. Je nach Fahrzeug und Anbieter, dauert es anschließend nochmals 1-2 Wochen, bis Sie Ihr Leasingfahrzeug abholen können.

Bei der Übernahme eines laufenden Leasingvertrag kann die Abwicklung auch bis zu etwa 4 Wochen dauern.

Wo kann ich mein Leasingfahrzeug abholen?

Bei Übernahme eines laufenden Leasingvertrags ...

.... müssen Sie das Fahrzeug beim alten Leasingnehmer abholen. Im Inserat auf LeasingTime.de finden Sie alle relevanten Informationen bezüglich des Standorts des Fahrzeugs.

Bei einem Fahrzeug aus neuem Leasingvertrag ...

... finden Sie Ihr Leasingauto bei einem unserer Partner-Händler in Deutschland. Hier können Sie uns gerne telefonisch oder per Mail zu kontaktieren, um zu erfahren, in welcher Region sich das Fahrzeug befindet.

Alternativ bieten wir Ihnen unseren KFZ-Lieferservice für nur 250 Euro Brutto zzgl Kraftstoffkosten.

Wie gehe ich bei der Übernahme auf Nummer sicher, was den ordnungsgemäßen Zustand meines Leasingfahrzeugs angeht?

Übernahme eines laufenden Leasingvertrages:

Sie haben vor Unterschrift der Umschreibungsverträge die Möglichkeit, ein Gutachten anfertigen zu lassen, das alle Mängel am Fahrzeug detailliert und transparent aufzeigt. Die Kosten hierfür belaufen sich auf etwa 100 Euro.

Fahrzeuge mit einem neuen Leasingvertrag:

Diese werden stets über einen Vertragshändler ausgeliefert, der seinerseits sehr strengen Auslieferungsrichtlinien unterliegt. Es muss gewährleistet sein, dass Ihr Fahrzeug vor der Auslieferung in der Werkstatt noch einmal komplett gecheckt, geprüft und aufbereitet wird. Größere Gebrauchsspuren werden durch die autorisierte Vertragswerkstatt professionell behoben. Aber auch hier können Sie selbstverständlich eine Vorabbesichtigung Ihres künftigen Fahrzeuges vereinbaren und vornehmen.

Einen laufenden Leasingvertrag übernehmen - mit LeasingTime.de ganz einfach!

Was ist eine Leasingübernahme?

Geht ein Leasingnehmer einen Vertrag mit einem Leasinggeber ein, so geschieht dies für einen definierten Zeitraum. Vorzeitige Ausstiege sind nur in Verbindung mit hohen Kosten möglich. Dennoch wollen einige Leasingnehmer Ihr Leasingfahrzeug vor Ablauf des Vertragslaufzeit abgeben - und das, ohne horrende Kosten an den Leasinggeber zahlen zu müssen. Hier genau greift unser LeasingTime.de-Konzept!

Denn bei einer Leasingübernahme treten Sie an die Stelle des eigentlichen Leasingnehmers und übernehmen den bestehenden und noch laufenden Leasingvertrag. Für den aktuellen Leasinggeber ist dies generell kein Problem, wenn Ihre Bonität als potentieller Übernehmer stimmt. Gibt es in dieser Hinsicht keine Hürden, leitet der Leasinggeber die Vertragsumschreibung ein. Sie als neuer Vertragspartner profitieren dabei von einer verkürzten Laufzeit, einer direkten Verfügbarkeit und von evtl. geleisteten Leasingsonderzahlungen und/oder Bonuszahlungen.

Wie funktioniert eine Leasingübernahme?

Hat der Leasinggeber Ihre Bonität geprüft und diese als gut befunden, erhalten Sie die Umschreibungsverträge. welche von beiden Parteien unterschrieben werden müssen. Sobald diese Unterlagen unterschrieben eingehen, versendet die Bank den Kfz- Brief, damit Sie als neuer Leasingnehmer das Fahrzeug auf sich ummelden können.

Die gesamte Vertragsumschreibung dauert in der Regel etwa 4 Wochen.

Weitere Infos dazu finden Sie auf unserer Seite Der Ablauf einer Leasingübernahme

Was muss ich bei einer Leasingübernahme beachten?

Generell verhält es sich bei der Leasingübernahme wie mit allen anderen Übernahmen von Verträgen: Alle Rechte und Pflichten gehen auf Sie als neuen Vertragsnehmer über. Umso wichtiger also, dass Sie sich VOR der Übernahme Sicherheit schaffen, was den einwandfreien Zustand des Fahrzeuges angeht. Das können Sie beispielsweise durch das Erstellen eines Gutachtens erreichen, bei dem alle eventuellen Mängel des Fahrzeugs objektiv, detailliert und transparent festgehalten werden. Die Kosten hierfür belaufen sich auf etwa 100 Euro. Werden tatsächlich Mängel festgestellt, ist der Leasinggeber dazu verpflichtet, diese vor Übergabe beheben zu lassen oder einen finanziellen Ausgleich zu gewähren.

Welche Kosten entstehen mir durch eine Leasingübernahme?

Grundsätzlich wird bei einer Vertragsumschreibung seitens des Leasinggebers eine Übertragungsgebühr erhoben, die je nach Leasingbank unterschiedlich hoch ausfällt. Sie soll den bei der Umschreibung entstehenden Verwaltungsaufwand wie auch den Wertverlust durch den zusätzlichen Kfz-Brief-Eintrag eines neuen Halters decken. Meistens werden diese Kosten jedoch vom ursprünglichen Leasingnehmer getragen. Das gilt übrigens auch für unsere Provision. Diese wird grundsätzlich vom bisherigen Leasingnehmer getragen.

Welche Vorteile bietet mir eine Leasingübernahme?

Günstige Leasingrate aufgrund der entfallenen Anzahlung:

Leasingnehmer leisten bei Abschluss eines Leasingvertrages oft eine Anzahlung. Sobald jedoch ein Leasingvertrag vor Laufzeitende an einen neuen Leasingnehmer abgegeben werden soll, verzichtet der ursprüngliche Leasingnehmer nicht selten auf diese Anzahlung, auch um seinen Vertrag schneller weitergeben zu können. Sie als neuer Leasingnehmer profitieren damit von günstigen Leasingraten, die aufgrund der geleisteten Anzahlung so günstig sind.

Von kurzen Laufzeiten profitieren:

Gerade, wenn Sie nur ein Fahrzeug zum Übergang oder mit kurzer Restlaufzeit des Leasingvertrags suchen, stellt sich die Leasingübernahme bei LeasingTime.de als äußerst vorteilhaft dar. Denn Sie profitieren damit von günstigen Raten bei gleichzeitig überschaubarer Vertragslaufzeit. Schließlich wurde der Vertrag doch ursprünglich auf die längere Laufzeit abgeschlossen und die Raten somit auch auf diesen Zeitraum kalkuliert.
Beim Abschluss eines "neuen" Leasingvertrags mit einem Autohaus, wo es um Laufzeiten von 12 Monaten und länger geht, sieht natürlich auch die Kalkulation anders aus, was sich entsprechend auf die Raten auswirkt, die dann einfach sehr viel höher sind.

Von persönlichem Bonus bei Fahrzeugübergabe profitieren

Um ein Angebot und attraktiv zu machen und einen bestehenden Leasingvertrag schnell abgeben zu können, bieten viele Kunden einen Bonus für denjenigen, der ihren Leasingvertrag übernimmt. Für Sie als neuen Leasingnehmer zahlt sich dies doppelt aus: Sie erhalten bei Übernahme eines bestehenden Vertrages diesen Bonusbetrag, der teilweise einige Tausend Euro beträgt, und profitieren gleichzeitig von günstigen Leasingraten (siehe Abschnitt: Günstige Leasingrate aufgrund der entfallenen Anzahlung)

Als Einzelabnehmer von Großkundenkonditionen profitieren:

Zahlreiche Leasingfahrzeuge, die auf LeasingTime.de zur Übernahmen angeboten werden, wurden zu Großkundenrabatten geleast. Sie als Einzelabnehmer profitieren bei Übernahme eines solchen Vertrags also von Konditionen, in deren Genuss ansonsten nur Großkunden kommen

Wer ist mein Vertragspartner bei einer Leasingübernahme?

Der Vertragspartner ist immer der aktuell im Leasingvertrag eingetragene Leasinggeber (Hersteller/Leasinggesellschaft). Dieser entscheidet daher auch darüber, ob eine angestrebte Vertragsübernahme positiv oder negativ beantwortet wird. Wichtige Kriterien für die Entscheidung finden sich vor allem in Bezug auf die Bonität potentieller Übernehmer bestehender Leasingverträge.

Laufenden Leasingvertrag abgeben

Wie gebe ich einen laufenden Leasingvertrag ab?

Sie möchten einen noch laufenden Leasingvertrag abgeben und einen Übernehmer finden? Mit LeasingTime.de ist das einfacher, als Sie denken. Schließlich steigern wir mit unserer bekannten Plattform und unserem professionellen Team Ihre Vermittlungschancen. Dafür müssen Sie zunächst ein Inserat für Ihr Leasingfahrzeug schalten. Danach setzt sich unser Team umgehend mit Ihnen in Verbindung. Gemeinsam erörtern wir, wie wir die Vermittlungschancen noch weiter steigern, gezielt nach einem geeigneten und interessierten Übernehmer für Ihren bestehenden Leasingvertrag suchen und diesen schließlich auch finden.

Jetzt Leasingvertrag inserieren

Welche Kosten entstehen mir bei der Abgabe eines bestehenden Leasingvertrags?

Ihr Inserat auf LeasingTime.de ist kostenlos. Unsere Verkaufsprovision fällt erst dann an, wenn eine erfolgreiche Vermittlung stattgefunden hat. Eventuell kann Ihr Leasinggeber weitere Kosten (Verwaltungsaufwand für Umschreibung, etc.) auf Sie umlegen.

Wie lange dauert es, bis ein Übernehmer meines Vertrags gefunden wird?

Pauschal können wie die Frage nach der Zeit, die vergehen kann, bis ein Übernehmer Ihres bestehenden Leasingvertrag gefunden wird, leider nicht beantworten. Mit Sicherheit können wir sagen, dass Verträge mit guten Konditionen in der Regel innerhalb weniger Tage vermittelt werden. Aber auch Leasingverträge mit weniger guten Bedingungen haben eine realistische Chance auf eine erfolgreiche Vermittlung. In diesem Falle unterstützt Sie unser Team natürlich mit Tipps und Ratschlägen, wie Ihr Vertrag für einen Übernehmer interessant und attraktiv gemacht werden kann.

Erklärvideos


Dran bleiben!

Folgen Sie uns auf Facebook.