Große Auswahl
Flexible Laufzeiten
Günstige Raten

LEASINGTIME BLOG



Einfach das Auto selbst fahren lassen: Der Audi AI Staupilot öffnet Wege in die Welt des hochautomatisierten Fahrens

AUTOR: REDAKTION | 09. SEPTEMBER 2017


Einfach das Auto selbst fahren lassen: Der Audi AI Staupilot öffnet Wege in die Welt des hochautomatisierten Fahrens

Das neue System debütiert in der Oberklasse-Limousine Audi A8 und ermöglich es dem Fahrer, im zähfließenden Verkehr bis 60 km/h das Auto eigenständig fahren zu lassen.

Autonomes Fahren auf neuem Niveau

Fast jeder Autofahrer ist vom Stau auf der Autobahn genervt – und ebenso fast jeder hat sich wohl schon einmal gewünscht, im dann meist folgenden, langsam vor sich hin rollenden Stop & Go Verkehr einfach abschalten und sich etwas ausruhen zu können. Was klingt wie eine Zukunftsvision, wird im Zuge der kontinuierlichen Entwicklung des autonomen Fahrens immer mehr zur Realität. Audi präsentiert im Flaggschiff Audi A8 jetzt den AI Staupiloten, der als erstes System überhaupt ein so genanntes hochautomatisiertes Fahren auf Level 3 ermöglicht. Diese Stufe steht für Lösungen, die vom Fahrer nicht ständig überwacht werden müssen, sondern bei denen das Fahrzeug bestimmte Aktionen komplett selbstständig übernimmt. Hochautomatisiertes Fahren auf Level 3, wie es der neue Audi AI Staupilot bietet, unterscheidet sich damit beispielsweise deutlich von bereits bekannten Assistenzsystemen wie etwa einer Spurhaltefunktion oder speziellen Einparkhilfen, die lediglich ein teilautomatisiertes Fahren ermöglichen.

Ausgeklügeltes Zusammenspiel diverser Mess- und Steuerungssysteme

Der Audi AI Staupilot geht darüber weit hinaus. Denn das System ist in der Lage, im Verkehr auf der Autobahn bis zu Geschwindigkeiten von 60 km/h die komplette Steuerung des Fahrzeugs zu übernehmen – inklusive vollständiger Kontrolle von Gas, Bremse und Lenkung. Um dies zu ermöglichen, wird die intelligente Elektronik des Fahrzeugs permanent mit Messdaten von diversen Sensoren, Kameras, Ultraschall-, Radar- und Lasersystemen gefüttert. Unter anderem arbeiten dabei 28 unterschiedliche Steuergeräte zusammen. Das intelligente System kommt auch mit schwierigeren Fahrsituationen zurecht und reagiert entsprechend – etwa dann, wenn von der Nachbarspur plötzlich ein Fahrzeug auf die eigene Fahrspur zieht. Um für die nötige Sicherheit zu sorgen, ist die Technik zum Teil redundant ausgebaut – ähnlich etwa wie bei kritischen Systemen und Anzeigen in Verkehrsflugzeugen, die unabhängig voneinander mehrfach vorhanden sind.

Die Bereitschaft des Fahrers wird kontinuierlich überwacht

Der Audi AI Staupilot passt aber nicht nur auf die Verkehrssituation rund um das Fahrzeug auf, sondern achtet gleichzeitig auch auf die Bereitschaft des Fahrers, bei Bedarf jederzeit wieder die Kontrolle zu übernehmen. In erster Linie wird so beispielsweise verhindert beziehungsweise überprüft, ob der Fahrer möglicherweise einschläft oder gesundheitlich nicht mehr in der Lage ist, das Fahrzeug zu übernehmen. Registriert die dazu genutzte Kamera im Innenraum „verdächtige“ Signale – etwa geschlossene Augen – wird der Fahrer dazu aufgefordert, wieder selbst die Kontrolle über den Wagen zu übernehmen. Dies läuft über eine entsprechende Eskalation in mehreren Phasen ab. Reagiert der Fahrer nicht auf optische und akustische Warnsignale, bremst das Fahrzeug aus Sicherheitsgründen schließlich selbsttätig ab.

LeasingTime meint:

Die Zeit im zähfließenden Verkehr ließe sich oft genug auch deutlich angenehmer nützen. Mit dem AI Staupiloten zeigt Audi ein konkret nutzbares System für diese Herausforderung und gibt gleichzeitig einen spannenden Ausblick darauf, was uns in den kommenden Jahren im Bereich des autonomen Fahrens alles an Neuerungen erwarten könnte. Dass die Technologie zunächst im Topmodell der Ingolstädter, nämlich der Oberklasse-Limousine Audi A8, zum Einsatz kommt, ist klar. Man darf jedoch davon ausgehen, dass derartige Systeme schrittweise den Weg in alle Fahrzeugklassen finden werden.

Audi bei LeasingTime

Vom A1 bis zum A8: Bei LeasingTime.de finden Sie ein umfangreiches Leasingangebot von Fahrzeugen der Marke Audi. Wenn Sie sich also im Moment damit beschäftigen, zum Beispiel einen A3, einen A4 Avant, einen A6 oder auch einen Audi Q5 oder Q7 zu leasen, dann erhalten Sie durch einen Blick auf unser aktuelles Fahrzeugangebot einen schnellen Überblick über die Möglichkeiten für das Leasing. Sie profitieren unter anderem von der zügigen Online-Abwicklung sowie natürlich von oftmals besonders günstigen, attraktiven Leasingraten, die wir an Sie weiterreichen können. Falls Sie für Ihr Audi Leasing auf der Suche nach einem besonders guten Deal sind, empfiehlt sich immer auch ein Blick in unsere Schnäppchen-Rubrik. Dort haben wir Fahrzeuge verschiedener Hersteller für Sie zusammengestellt, die sich mit Blick auf die Leasingrate durch ein besonders gutes Preis-Leistungsverhältnis auszeichnen.

LEASINGTIME BLOG

Auf unserem Blog berichten wir regelmäßig über spannende und aktuelle Themen rund um Leasing und Autos. Bleiben Sie mit uns immer auf dem Laufenden!


Volvo V40 T2 Momentum Navi LED Rückfahrkamera

Volvo V40

T2 Momentum Navi LED Rückfahrkamera


Fahrzeug

90 kW (122 PS) Benzin
Handschaltung
verschiedene Farben

Leasing

0,- € Anzahlung
24 Monate Laufzeit
10.000 km / Jahr inklusiv

B

Verbrauch:
5.6 l/100 km (komb.), 127 g/km CO2 (komb.)

€/Monat
inkl. MwSt.

179,00

(Rate ohne MwSt. € 150,42)

Leasing einfach erklärt

Allgemeine...

Leasing einfach erklärt

Leasing ganz einfach erklärt: Vor- und Nachteile für Leasingnehmer Was genau Leasing ist, was es macht und kann und welche Vor- und Nachteile man daraus als Privatperson und Unternehmen zieht, lässt sich sicher nicht mit zwei Worten b...

Vorteile beim Leasing

Allgemeine...

Vorteile beim Leasing

Vorfahrt für Ihre Vorteile: Was Ihnen das Leasing von Fahrzeugen bietet Fahrzeugleasing bietet sowohl Unternehmen wie auch Privatpersonen viele Vorteile, die sich von A wie Abschreibung der Leasingraten bis Z wie Zahlungsvereinbarungen erstreck...

Die Leasingrückgabe

Allgemeine...

Die Leasingrückgabe

Immer wieder erreichen uns Anfragen, wie eine Leasingrückgabe genau abläuft und was dabei zu beachten ist. Oft ist dies dann mit der Sorge verbunden, dass das vermeintlich günstige Leasing am Ende doch noch unvorhergesehene Folgekosten...