Login

Audi Connect: Sicher und bequem - überall

„Connect“ ist mittlerweile ein nicht mehr wegzudenkender Begriff in der Autoindustrie. Insbesondere auf der IAA 2015 hatte das Thema Connected Car Hochkonjunktur. Audi baut seine Leistungen in diesem Feld immer weiter aus, sodass Steuerung via Smartphone schon fast zur Serienausstattung der Ingolstädter gehört. Die neuesten Angebote aus dem Bereich Audi Connect sind myCarManager und myService. Diese neuen Dienste sind ab sofort für den Audi Q7 und die neue A4 Baureihe verfügbar.

Steuerung via Smartphone

Analoge Steuerungselemente fallen immer mehr aus dem Standard der Autoindustrie. Die Möglichkeiten, die das Internet und die ständige Mobilität via Smartphone bringt, machen sich die Autobauer zu nutze. Audi steigt auf den Zug der Alleskönner Smartphone auf und hat eine eigens für das Audi Connect System kompatible Smartphonen-App mit dem Namen „Audi MMI connect“ entwickelt. Doch nicht nur via Smartphone können die neuen Systeme gesteuert werden, Audi setzt auch auf die neue Apple Smartwatch, mit der das Audi Connect System gesteuert werden kann.

Audis myCarManager

Das Audi Connect Angebot ist weitreichend und wird in den Jahren sicher noch ausgebaut werden. Wirft man einen Blick auf das im November 2014 auf der LA Auto Show vorgestellte Konzept von Audi, das kaum mehr Knöpfe im Cockpit, sondern nur noch Touchscreens hat, darf man sicher sein, dass diese Technologie erst in den Kinderschuhen steckt.

myCarManager, der bereits im neuen Q7 und A4 verbaut ist, können die Besitzer einen rundum Blick auf ihr Auto werfen. Beispielsweise können über das Smartphone die Türen ver- und entriegelt werden. An kalten Wintertagen muss man auch nie wieder in ein kaltes Auto einsteigen, denn auch die Standheizung lässt sich über die Audi App steuern. Vergessliche Menschen können auch die Parkposition und die Parkdauer über die App abrufen. Durch eine Standortbestimmung wird man dann auf dem schnellsten Weg zu seinem Fahrzeug geführt. Generell bietet der myCarManager eine Übersicht über den aktuellen Status des Fahrzeugs aus, den man bequem über das Smartphone abrufen kann, etwa den Kilometerstand, mögliche Warnmeldungen oder die Tankfüllung sowie den Ölstand.

Datensicherheit bei den Ingolstädtern

Daten sind das neue Gold – wer diese in die Hände kriegt kann mit einem Verkauf dieser Daten ein kleines Vermögen machen. In Sachen Datensicherheit hat man von den Pannen anderer Unternehmen gelernt, denn die Audi Connect Funktion soll nicht enden wie Microsofts XBOX oder Sonys Playstation, die in den letzten Jahren gehackt wurden. Dazumal geht es nicht nur um die Daten, die gehackt werden können, sondern möglicherweise auch das Fahrzeug.

Beim Audi Connect System wird die Kommunikation zwischen Smartphone und Fahrzeug über einen sicheren Audi Server geleitet - eine direkte Kommunikation erfolgt also nicht. Das funktioniert beispielsweise so: Wenn der Besitzer einen Statusreport seines Autos haben möchte, dann sendet das Auto diesen Report an den Server und der Kunde kann anschließend auf den Server zugreifen. Für die Techniker unter uns: Die Verschlüsselung erfolgt nach dem TLS 1.2-Standard.

Ebenso ist es beim Ver- und Entriegeln der Fahrzeugtüren. Hier gelten besonders strenge Sicherheitsvorkehrungen, nämlich eine Authentifizierung zwischen Fahrzeug und Audi Server. Somit soll ausgeschlossen werden, dass ein Drittserver Zugriff auf das Fahrzeug erhält. Eine weitere Sicherheitshürde ist die Eingabe einer PIN, die beispielsweise erfolgt, wenn das Fahrzeug über das Smartphone ferngesteuert werden soll.

Audis myService

Beim Audi Connect Dienst myService steht die schnelle Reaktion im Falle einer Notsituation im Fokus. Beispielsweise umfasst die myService Funktion den Notruf, einen Online Pannenruf und die Erinnerung an einen Servicetermin bei Audi. Das Notrufsystem setzt bei myService automatisch einen Notruf ab, wenn zum Beispiel die Airbags aufgegangen sind. Nach einem Unfall verbindet sich myService über eine Sprachverbindung direkt zur Audi-Notruf-Zentrale, zu der gleichzeitig wichtige Daten, etwa die GPS-Position, oder die Anzahl der Insassen übermittelt werden.

Weiterhin können die Insassen über einen separaten Knopf am Dachmodul die Verbindung zur Audi Notruf Zentrale manuell bedienen. Dieser Service funktioniert auch, sollte mal der Strom im Auto ausgefallen sein.

Audis myService bietet auch, wie der Name bereits sagt, die Möglichkeit, einen Servicetermin bei Audi optimal vorzubereiten. Zwei Wochen bevor der Termin in der Werkstatt ansteht, schickt das System alle für den Service relevanten Daten an den Servicepartner.

Audi macht in Sachen Connected Car wesentliche Fortschritte hin zu einem voll vernetzten Auto. Im Fokus stehen dabei insbesondere die Themen Sicherheit und Bequemlichkeit, die dem Besitzer auch einiges an Arbeit abnehmen.

Einen Audi mit Connect Ausstattung leasen

Wer träumt nicht von einem voll vernetzten Auto, das einem viele Sachen erleichtert. Auf Leasingtime.de kann dieser Traum in Erfüllung gehen. Ob bestehender Leasingvertrag oder Neuvertrag, auf Leasingtime.de finden Sie ein passendes Angebot. Ebenso haben wir Fahrzeuge mit der Audi Connect Funktion zu attraktive Preisen in unserem Portfolio. Wir freuen uns auf Ihren Kontakt.

 

Artikel teilen:

Bei Google+ teilen