mehr als 13 Jahre
erfolgreich!
über 75.000
Kunden!
über 98%
Zufriedenheit!
eKomi - The Feedback Company:
Leider konnten wir aktuell keine Subaru-Angebote finden. Legen Sie jetzt einen Suchauftrag an und Sie werden informiert sobald wir verfügbare Fahrzeuge gefunden haben. Alternative Angebote finden Sie hier.

Alternative Angebote für Sie


Wer an die Marke Subaru denkt, denkt oft vor allem an eines: Allradantrieb. Das kommt auch nicht von ungefähr. Denn die Japaner stehen unter anderem dafür, bei vielen ihrer Autos konsequent auf den Antrieb beider Achsen zu setzen. Dies gilt auch heute noch. Doch zunächst ein kurzer Blick auf die Historie. Ihren Ursprung hat die Marke Subaru in den 1950er Jahren, als der japanische Industriekonzern Fuji Heavy Industries die Bezeichnung „Subaru“ als Markennamen für sein Automobilsegment wählte. Die ersten Fahrzeugmodelle hörten damals auf Modellbezeichnungen wie Subaru 360 (ein unter drei Meter langer Kleinstwagen, der dank kleinem Verbrennungsmotor mit weniger als 0,36 Liter Hubraum unter die damalige Hubraumgrenze für die sogenannten japanischen „Kei Cars“ fiel) oder Subaru 1500, ein Prototyp aus dem Segment der unteren Mittelklasse. Im ab Mitte der 1960er gebauten Subaru 1000 kam erstmals ein Vierzylinder in Boxerbauweise zum Einsatz, also mit gegenüberliegenden Kolben – ebenfalls eine Besonderheit, die Subaru bis heute beibehalten hat.

Berühmte Fahrzeuge der Historie
Berühmte und auch im deutschsprachigen Raum bekannte Modelle waren in den weiteren Jahrzehnten zum Beispiel Autos wie der als Kombi und Limousine angebotene Subaru Legacy, der Kleinwagen Subaru Justy, der als eines der wenigen Fahrzeuge seiner Größe mit Allradantrieb zu haben war, oder auch der Subaru Impreza, der speziell bei Motorsportfans aufgrund seiner Erfolge im Rallye-Bereich einen geradezu legendären Ruf genießt. Mit besonders sportlichen Varianten wie dem Impreza WRX STI übertrug Subaru die Rallye-Gene auch auf die für Verbraucher erhältlichen Serienmodelle. Auf diese Weise verkörpert die japanische Automarke Subaru auch echte Dynamik, die nicht durch aufgesetzte Spoiler oder Pseudo-Design, sondern tatsächliche Erfahrung entsteht. Ein Charakterzug, der sich durch die gesamte Modellpalette von Subaru zieht.

Vom Outback bis zum Forester: Das Subaru-Modellprogramm
Heute besteht das Angebot für das Leasen eines Subaru vor allem aus den Modellen Subaru Forester, Subaru Outback, Subaru Impreza, Subaru Levorg, Subaru BRZ und Subaru XV. Der robuste Forester trägt seinen Namen nicht ganz von ungefähr, denn es ist natürlich kein Zufall, dass dieses Fahrzeug oft auch von professionellen Nutzern wie beispielsweise Förstern als Dienstfahrzeug gewählt wird. Der Subaru Outback wiederum vereint als moderner Crossover das Beste aus gleich mehreren Welten in sich und passt dadurch als souveränes Allround-Auto zum beruflichen Alltag ebenso wie als Begleiter für die Familienreise. Der etwas kleinere Subaru Levorg tritt als praktischer Kombi an. Wer einen kompakteren SUV bzw. Crossover als den Outback sucht, kann beim Leasing zum Beispiel zum Subaru XV greifen. Auch der Subaru Impreza erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit. Und mit dem Coupé Subaru BRZ haben die Japaner darüber hinaus auch einen waschechten Sportler im Modellprogramm, der mit seinem leistungsstarken Boxermotor in Verbindung mit einer gewichtsreduzierten Bauweise für viel Fahrspaß sorgt.

Günstiges Kilometerleasing ohne Anzahlung für einen Subaru
Finden Sie jetzt auf LeasingTime.de das passende Leasingangebot für den von Ihnen bevorzugten Subaru und stöbern Sie dazu auch durch aktuelle Fahrzeugschnäppchen. Ob Outback, Forester, XV, Impreza, BRZ oder Levorg: In wenigen Schritten können Sie das Leasing direkt online auf der jeweiligen Fahrzeugseite anpassen (zum Beispiel mit Blick auf die Laufzeit des Leasingvertrags in Monaten oder die Kilometerleistung pro Jahr). Zur Anwendung kommt dabei das sogenannte Kilometerleasing ohne Anzahlung. Das bedeutet: Egal, ob Sie einen Subaru privat oder gewerblich/geschäftlich leasen, fällt zu Beginn außer den üblichen Überführungskosten keine hohe einmalige Anzahlung an. Das schont den Geldbeutel, zumal auch die laufenden monatlichen Leasingraten in der Regel möglichst knapp und besonders wettbewerbsfähig kalkuliert sind.

Unser Angebot zu Ihrem Subaru-Wunschmodell

Wählen Sie einfach Ihr Subaru-Wunschmodell und lassen Sie sich unsere Angebote dazu anzeigen.
Auf der folgenden Seite können Sie weitere Details wählen.


Nichts für Sie dabei?

Erstellen Sie einen kostenlosen Suchauftrag und werden Sie von uns benachrichtigt sobald ein passendes Fahrzeug eingestellt wird.
Oder Suchen Sie nach anderen Alternativen in dem Sie eine neue Suche starten.




Leasing einfach erklärt

Was ist Leasing eigentlich und wie funktioniert das Leasing? Hier finden Sie alle Infos.



Die Vorteile beim Leasing



Wie funktioniert LeasingTime?

Noch Fragen? Kein Problem! In unseren FAQ haben wir alle relevanten Themen für Sie zusammengestellt.




Wer an die Marke Subaru denkt, denkt oft vor allem an eines: Allradantrieb. Das kommt auch nicht von ungefähr. Denn die Japaner stehen unter anderem dafür, bei vielen ihrer Autos konsequent auf den Antrieb beider Achsen zu setzen. Dies gilt auch heute noch. Doch zunächst ein kurzer Blick auf die Historie. Ihren Ursprung hat die Marke Subaru in den 1950er Jahren, als der japanische Industriekonzern Fuji Heavy Industries die Bezeichnung „Subaru“ als Markennamen für sein Automobilsegment wählte. Die ersten Fahrzeugmodelle hörten damals auf Modellbezeichnungen wie Subaru 360 (ein unter drei Meter langer Kleinstwagen, der dank kleinem Verbrennungsmotor mit weniger als 0,36 Liter Hubraum unter die damalige Hubraumgrenze für die sogenannten japanischen „Kei Cars“ fiel) oder Subaru 1500, ein Prototyp aus dem Segment der unteren Mittelklasse. Im ab Mitte der 1960er gebauten Subaru 1000 kam erstmals ein Vierzylinder in Boxerbauweise zum Einsatz, also mit gegenüberliegenden Kolben – ebenfalls eine Besonderheit, die Subaru bis heute beibehalten hat.

Berühmte Fahrzeuge der Historie
Berühmte und auch im deutschsprachigen Raum bekannte Modelle waren in den weiteren Jahrzehnten zum Beispiel Autos wie der als Kombi und Limousine angebotene Subaru Legacy, der Kleinwagen Subaru Justy, der als eines der wenigen Fahrzeuge seiner Größe mit Allradantrieb zu haben war, oder auch der Subaru Impreza, der speziell bei Motorsportfans aufgrund seiner Erfolge im Rallye-Bereich einen geradezu legendären Ruf genießt. Mit besonders sportlichen Varianten wie dem Impreza WRX STI übertrug Subaru die Rallye-Gene auch auf die für Verbraucher erhältlichen Serienmodelle. Auf diese Weise verkörpert die japanische Automarke Subaru auch echte Dynamik, die nicht durch aufgesetzte Spoiler oder Pseudo-Design, sondern tatsächliche Erfahrung entsteht. Ein Charakterzug, der sich durch die gesamte Modellpalette von Subaru zieht.

Vom Outback bis zum Forester: Das Subaru-Modellprogramm
Heute besteht das Angebot für das Leasen eines Subaru vor allem aus den Modellen Subaru Forester, Subaru Outback, Subaru Impreza, Subaru Levorg, Subaru BRZ und Subaru XV. Der robuste Forester trägt seinen Namen nicht ganz von ungefähr, denn es ist natürlich kein Zufall, dass dieses Fahrzeug oft auch von professionellen Nutzern wie beispielsweise Förstern als Dienstfahrzeug gewählt wird. Der Subaru Outback wiederum vereint als moderner Crossover das Beste aus gleich mehreren Welten in sich und passt dadurch als souveränes Allround-Auto zum beruflichen Alltag ebenso wie als Begleiter für die Familienreise. Der etwas kleinere Subaru Levorg tritt als praktischer Kombi an. Wer einen kompakteren SUV bzw. Crossover als den Outback sucht, kann beim Leasing zum Beispiel zum Subaru XV greifen. Auch der Subaru Impreza erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit. Und mit dem Coupé Subaru BRZ haben die Japaner darüber hinaus auch einen waschechten Sportler im Modellprogramm, der mit seinem leistungsstarken Boxermotor in Verbindung mit einer gewichtsreduzierten Bauweise für viel Fahrspaß sorgt.

Günstiges Kilometerleasing ohne Anzahlung für einen Subaru
Finden Sie jetzt auf LeasingTime.de das passende Leasingangebot für den von Ihnen bevorzugten Subaru und stöbern Sie dazu auch durch aktuelle Fahrzeugschnäppchen. Ob Outback, Forester, XV, Impreza, BRZ oder Levorg: In wenigen Schritten können Sie das Leasing direkt online auf der jeweiligen Fahrzeugseite anpassen (zum Beispiel mit Blick auf die Laufzeit des Leasingvertrags in Monaten oder die Kilometerleistung pro Jahr). Zur Anwendung kommt dabei das sogenannte Kilometerleasing ohne Anzahlung. Das bedeutet: Egal, ob Sie einen Subaru privat oder gewerblich/geschäftlich leasen, fällt zu Beginn außer den üblichen Überführungskosten keine hohe einmalige Anzahlung an. Das schont den Geldbeutel, zumal auch die laufenden monatlichen Leasingraten in der Regel möglichst knapp und besonders wettbewerbsfähig kalkuliert sind.