Große Auswahl
Flexible Laufzeiten
Günstige Raten

LEASINGTIME BLOG



Das Auto folieren lassen - Tipps und Tricks

AUTOR: REDAKTION | 28. NOVEMBER 2017


Das Auto folieren lassen - Tipps und Tricks

Ein Auto neu lackieren zu lassen, ist aufwendig und sehr teuer. Eine kostengünstige Alternative stellt das Folieren dar. Dabei kommen Spezialfolien zum Einsatz und werden auf die jeweiligen Karosserieteile angebracht. Die Qualität entspricht fast einer vollwertigen Lackierung, und der Gestaltungsspielraum ist nahezu unbegrenzt.

Wie funktioniert Folieren?


Autofolien werden mit Hilfe von speziellem Kleber direkt am Lack angebracht. Der Fachhandel bietet eine große Vielfalt unterschiedlichster Farben und Muster an, die Sie für Ihre individuelle Gestaltung nutzen können. Sie werten damit Ihr Fahrzeug nicht nur optisch auf – Autofolie schützt auch vor Steinschlägen oder unschönen Kratzern. Möglich ist auch eine Teilfolierung, bei der nur bestimmte Fahrzeugteile beklebt werden. Mit Hilfe von 3-D-Folien lassen sich starke Effekte erzeugen, die ein echter Hingucker sind. Autofolien sind sehr widerstandsfähig und nicht mit herkömmlichen Folien vergleichbar; zudem sind sie laminiert und auch sehr dehnbar, so dass sie perfekt an alle Ecken vom Fahrzeug angebracht werden können. Spezielle Aufdrucke, etwa zu Werbezwecken, haben allerdings den Nachteil, dass sie unter Einfluss von Sonneneinstrahlung und Regen relativ schnell verblassen.

Viele Gestaltungsoptionen

Autofolie kann auf sämtlichen glatten Oberflächen angebracht werden, also auch an Glasflächen und Scheinwerferabdeckungen. Unter Umständen müssen Sie allerdings einige Autoteile ausbauen, um die Folie richtig aufbringen zu können. Denken Sie daran, dass Signal- oder Warnfarben tabu sind, sie dürfen nur von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten verwendet werden.

Die Vorteile


Im Vergleich zu einer Lackierung stellt die Folierung am Auto eine günstige Alternative mit vielfältigen individuellen Gestaltungsmöglichkeiten dar. Da die Folie nur geklebt wird, schützt sie den eigentlichen Lack darunter vor Kratzern und Hagelschlag, insbesondere dann, wenn spezielle Steinschlagschutzfolien zum Einsatz kommen. Auch eine schützende Teilfolierung für bestimmte Bereiche, wie zum Beispiel Stoßstange oder Kotflügel, sind möglich; für Autoscheiben darf Steinschlagschutzfolie jedoch nicht verwendet werden. Und Zu guter Letzt: Wenn Sie vorhaben, das Fahrzeug zu verkaufen, können Sie die Folie problemlos und rückstandsfrei entfernen und der ursprüngliche Zustand ist wieder hergestellt.

Die Nachteile


Nichts hält ewig – auch Autofolie nicht. Spätestens nach einigen Jahren beginnen die Farben zu verblassen, und bei starken Witterungseinflüssen wird die Folie porös und rissig. Wie lange eine Autofolie genau hält, hängt neben der Qualität der Folie und der Güte der Arbeit beim Aufbringen auch vom Fahrzeuggebrauch und der Pflege ab. Starke Verschmutzungen wie etwa Vogelkot sollten Sie immer sofort beseitigen, da es ansonsten schnell zu Beschädigungen kommt.

Die richtige Reinigung


Für matte und glänzende Autofolien eignen sich am besten die handelsüblichen Folienreiniger. Auch besteht die Möglichkeit, einen Hockdruckreiniger zu verwenden, allerdings müssen Sie dabei unbedingt einen Mindestabstand von gut 50 Zentimetern einhalten, um Beschädigungen zu vermeiden. Wird das Auto in einer Waschanlage gereinigt, darf niemals Heißwachs verwendet werden, denn dies kann zu einer Auflösung der Folie führen. Am besten eignen sich Waschanlagen mit Textil- oder Nylonbürsten, da diese besonders schonend arbeiten und die Folie dadurch nicht zerkratzen oder gar ganz zerstören.

LEASINGTIME BLOG

Auf unserem Blog berichten wir regelmäßig über spannende und aktuelle Themen rund um Leasing und Autos. Bleiben Sie mit uns immer auf dem Laufenden!


Renault Talisman Grandtour INITIALE PARIS TCe 225 Leder HUD ACC etc

Renault Talisman

Grandtour INITIALE PARIS TCe 225 Leder HUD ACC etc


  • exclusiv für Gewerbekunden
  • inkl. Wartung und Verschleiß

Fahrzeug

165 kW (225 PS) Benzin
Automatik
Farbe frei wählbar

Leasing

0,- € Anzahlung
24 Monate Laufzeit
15.000 km / Jahr inklusiv

D

Verbrauch:
7.4 l/100 km (komb.), 169 g/km CO2 (komb.)

€/Monat
inkl. MwSt.

141,81

(Rate ohne MwSt. € 119,17)

Leasing einfach erklärt

Allgemeines zum L...

Leasing einfach erklärt

Was genau Leasing ist, wie es funktioniert und, vor allem, welche Vor- und Nachteile man daraus als Privatperson oder Unternehmen zieht, möchten wir Ihnen im Folgenden so kurz wie möglich nahebringen. Speziell für das Autoleasing gelte...

Vorteile beim Leasing

Allgemeines zum L...

Vorteile beim Leasing

Wo die Vorteile liegen, zeigt am deutlichsten der Vergleich zwischen Leasing und Autokauf auf Raten. Als Käufer binden Sie sich in der Regel länger als zwei bis drei Jahre an ein Auto – länger also als ein Leasingnehmer. Natü...

Die Fahrzeugrückgabe

Allgemeines zum L...

Die Fahrzeugrückgabe

Immer wieder erreichen uns Anfragen, wie eine Fahrzeugrückgabe beim Leasing oder der Flex-Finanzierung genau abläuft und was dabei zu beachten ist. Oft ist dies dann mit der Sorge verbunden, dass das vermeintlich günstige Angebot am En...

Diese Webseite verwendet zur Sicherstellung einer optimalen Funktionsweise Cookies. Bei Nutzung der Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutzerklärung.