Große Auswahl
Flexible Leasingzeiten
Günstige Raten

LEASINGTIME BLOG



Sportliches Kürzel mit großer Tradition: Der neue Opel Insignia GSi

AUTOR: REDAKTION | 24. JULI 2017


Sportliches Kürzel mit großer Tradition: Der neue Opel Insignia GSi

Mehr als eine Reminiszenz: Der neue Opel Insignia GSi greift den Beinamen früherer Sport-Modelle auf, findet aber eine ganz eigene, individuelle Interpretation.

GSi steht für dynamische Fahrzeuge von Opel

Wer in den 80er Jahren seinen Führerschein gemacht hat, bekommt beim Klang des Kürzels „GSi“ möglicherweise vor Freude feuchte Augen. Denn die Buchstaben standen damals für legendäre Sportmodelle von Opel, etwa den Kadett GSi, der dem damaligen und heutigen Bestseller VW Golf in seiner GTI-Version ordentlich Konkurrenz machte. Jetzt ist der GSi zurück. Allerdings ist der Schriftzug nicht etwa auf dem kompakten Opel Astra zu finden, sondern er ziert den Heckdeckel des Opel Insignia, also des großen Flaggschiffs der Marke aus Rüsselsheim.

Leistungsstarker Zwei-Liter-Turbobenziner

Das Wichtigste gleich zuerst: Wo GSi draufsteht, ist auch GSi drin. Die neue Sportversion des Opel Insignia ist kein „Optik-Blender“, sondern hat auch unter der Motorhaube einiges zu bieten. Dort werkelt ein zwei Liter große Turbo-Benzinmotor, der eine Leistung von 191 kW (260 PS) erreicht, sich laut Opel gleichzeitig aber beim Spritverbrauch einigermaßen zurückhaltend zeigen soll: Kombiniert sollen je 100 Kilometer rund 8,6 Liter Kraftstoff verbrannt werden. Geschaltet wird mit acht Gängen und automatisch, wobei der Fahrer über sportliche Schalt-Paddel am Lenkrad selbst eingreifen und je nach Fahrsituation hoch- oder herunterschalten kann. Für die Traktion sorgt im Insignia GSi der serienmäßige Allradantrieb mit so genanntem Torque Vectoring. Diese Technologie ist in der Lage, einzelne Räder individuell zu beschleunigen, was das Untersteuern verhindert und dynamisches Fahren auch in schnellen Kurven zulässt.

Veredeltes Fahrwerk

Wer sich mit der aktuellen Opel Modellpalette und insbesondere mit den Triebwerken gut auskennt und jetzt moniert, dass dieser Zwei-Liter-Turbovierzylinder mit der gleichen Leistungsangabe im Opel Insignia doch eigentlich bereits zu haben ist, der hat damit nicht unrecht. Allerdings hat Opel das sportliche Mittelklassemodell über den Antrieb hinaus weiter verfeinert. So kommt im GSi etwa ein neu entwickeltes Fahrwerk inklusive Tieferlegung um 10 Millimeter zum Einsatz. Auch Lenkung und Bremsen wurden für den GSi überarbeitet. Große Räder in 20-Zoll-Ausführung leisten fahrdynamisch wie optisch ihr übriges.

Sportlicher Touch im Innenraum des Opel Insignia GSi

Überhaupt die Optik: Am Heck sorgt ein Spoiler für Abtrieb bei hohen Geschwindigkeiten, während die großen vorderen, chromumrandeten Lufteinlässe unter den Scheinwerfern die vor dem Insignia liegende Straße förmlich „einsaugen“ möchten. Im Innenraum des Opels geht es naturgemäß sportiv weiter: Die Schalensitze sind nicht nur ergonomisch geformt, sondern auch je nach Geschmack mit zwei verschiedenen Lederkombinationen wählbar. Dass die Fahrerin oder der Fahrer den Opel Insignia GSi über ein sportlich gestaltetes, unten abgeflachtes Lenkrad und stylische Alu-Pedale steuern, rundet das Paket stimmig ab.

LeasingTime meint:

Der GSi ist zurück! Zwar in etwas größerer „Verpackung“, aber wer seinerzeit an einem der Urmodelle seinen Spaß hatte, dem wird auch die Neuauflage gefallen. Wirklich sportliche Mittelklasse-Fahrzeuge dieses Schlags gibt es außerhalb der deutschen Premiumhersteller nur relativ wenige. Insofern nutzt der Opel Insignia GSi eine Nische und ist ein interessantes Angebot – angesichts des Gebotenen vermutlich auch preislich, denn glaubt man den Prognosen der einschlägigen Fachpresse, dann könnten die Listenpreise für das Modell wohl je nach Ausstattung bei um die 40.000 Euro liegen. Genaueres wird man spätestens im Herbst erfahren, denn der sportlich getrimmte Insignia soll ab Mitte Oktober 2017 bestellbar sein.

Opel bei LeasingTime

Der neue Insignia GSi bildet das sportliche Aushängeschild des Mittelklasse-Fahrzeugs von Opel. Preislich und ausstattungstechnisch interessante Angebote für das Leasing solcher und ähnlicher Autos von Opel finden Sie rund um die Uhr auf unserer Online-Plattform LeasingTime.de. Nutzen Sie die Chance und profitieren Sie von modernem Kfz-Leasing ohne Fallstricke oder versteckte Kosten. Sie sehen transparent sofort auf einen Blick, welche monatliche Leasingrate anfällt und können die Konditionen für das Leasen durch das Ändern von Parametern wie jährliche Kilometerleistung oder Leasingdauer individuell anpassen. Vielleicht ist auch für Sie der passende Opel aktuell dabei – wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

LEASINGTIME BLOG

Auf unserem Blog berichten wir regelmäßig über spannende und aktuelle Themen rund um Leasing und Autos. Bleiben Sie mit uns immer auf dem Laufenden!


Skoda Fabia Cool Edition LM Räder Bluetooth etc.

€/Monat 109,-

€/Monat 109,-

Skoda Fabia

Cool Edition LM Räder Bluetooth etc.


Fahrzeug

44 kW (60 PS), Benzin, Handschaltung
Alufelgen, Bluetooth-Schnittstelle, Einparkhilfe

Leasing

0,- € Anzahlung
48 Monate Laufzeit
10.000 km / Jahr inklusiv

B

Verbrauch:
4.7 l/100 km (komb.), 106 g/km CO2 (komb.)

€/Monat
inkl. MwSt.

99,00

(Rate ohne MwSt. € 83,19)

Leasing einfach erklärt

Allgemeine...

Leasing einfach erklärt

Leasing ganz einfach erklärt: Vor- und Nachteile für Leasingnehmer Was genau Leasing ist, was es macht und kann und welche Vor- und Nachteile man daraus als Privatperson und Unternehmen zieht, lässt sich sicher nicht mit zwei Worten b...

Vorteile beim Leasing

Allgemeine...

Vorteile beim Leasing

Vorfahrt für Ihre Vorteile: Was Ihnen das Leasing von Fahrzeugen bietet Fahrzeugleasing bietet sowohl Unternehmen wie auch Privatpersonen viele Vorteile, die sich von A wie Abschreibung der Leasingraten bis Z wie Zahlungsvereinbarungen erstreck...

Die Leasingrückgabe

Allgemeine...

Die Leasingrückgabe

Immer wieder erreichen uns Anfragen, wie eine Leasingrückgabe genau abläuft und was dabei zu beachten ist. Oft ist dies dann mit der Sorge verbunden, dass das vermeintlich günstige Leasing am Ende doch noch unvorhergesehene Folgekosten...