mehr als 13 Jahre
erfolgreich!
über 75.000
Kunden!
über 98%
Zufriedenheit!
eKomi - The Feedback Company:

LEASINGTIME BLOG



Auto Leasing - Kompakte Sportler als Limousine oder Sportback: Die neuen Audi RS 3 Modelle

AUTOR: REDAKTION | 19. JULI 2021


Kompakte Sportler als Limousine oder Sportback: Die neuen Audi RS 3 Modelle

Leistungsstarke Motoren und entsprechend gute Fahrleistungen: Eine Mischung, die nicht nur in zweisitzigen Sport-Coupés oder luxuriösen Limousinen der automobilen Oberklasse funktioniert. Ganz im Gegenteil – viele Autofahrerinnen und Autofahrer schätzen auch in kleineren, kompakten Autos ein dynamisches Fahrvergnügen. Ein echter Extremsportler unter den Kompakten ist bekanntermaßen der Audi RS 3. Der Ingolstädter ist sowohl als kompakte Limousine als auch als Schrägheck zu haben. Im Herbst erscheint das neue, überarbeitete Modell.


Der Fünfzylinder im RS 3 wird noch durchzugsstärker

Auf den ersten Blick unverändert präsentiert sich dabei die Motorleistung des neuen Audi RS 3, die nach wie vor bei ohnehin schon üppigen 294 kW (400 PS) liegt. Der erste Eindruck täuscht in diesem Fall jedoch etwas, denn die Audi-Ingenieure haben das 2,5 Liter große TSI-Fünfzylinder-Triebwerk konsequent weiter verfeinert. Unter dem Strich steht dabei ein Drehmoment-Plus von immerhin 20 Nm auf nun 500 Nm. Darüber hinaus steht die maximale Motorleistung schon bei niedrigeren Drehzahlen als beim Vorgänger zur Verfügung. Im Zusammenspiel mit einem ebenfalls neuen Motorsteuergerät haben sich vor allem des Spurtvermögen, das Ansprechverhalten und die Power beim Durchzug nochmals verbessert. In Zahlen drückt sich das so aus: Der neue Audi RS 3 Sportback beziehungsweise die neue Audi RS 3 Limousine bewältigen die Standard-Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in gerade einmal 3,8 Sekunden. Verschiedene Auswahlmöglichkeiten gibt es hinsichtlich der Höchstgeschwindigkeit der sportlichen Kompaktfahrzeuge. Im Normalfall ist der Audi RS 3 bei 250 km/h elektronisch abgeregelt. Das Auto lässt sich beim Leasen oder Kaufen aber auch mit einer Höchstgeschwindigkeit von 280 oder gar 290 km/h ordern, Letzteres dann in Verbindung mit dem sogenannten RS-Dynamikpaket und der Keramikbremse.


Standardbremse und Keramikbremse weiter optimiert

Apropos Bremsen: Auch wer sich nicht für die spezielle Keramikbremse entscheidet, profitiert von großzügig dimensionierten, neu entwickelten Sechskolben-Stahlbremsen, die für eine gute Verzögerung sorgen. Die Bremssättel der Stahlbremse sind in schwarzer oder in roter Farbe zu haben. Bei der besonders leichten Keramikbremse sind Bremssättel wahlweise grau, blau oder rot. Größere Bremsscheiben als beim Vorgänger sorgen hier für optimale Verzögerung. Außerdem gibt es spezielle Luftleit-Elemente, wodurch sich die Bremsen schneller abkühlen sollen.


Der Torque Splitter im neuen Audi RS 3

Ein echtes Fahrwerks-Highlight ist der „Torque Splitter“, der beim neuen Audi RS 3 Sportback und der neuen Audi RS 3 Limousine zum ersten Mal überhaupt serienmäßig bei einem Fahrzeug des Ingolstädter Herstellers zum Einsatz kommt. Über eine elektronisch regulierte Lamellenkupplung kann die Antriebskraft beispielsweise in Kurven optimal auf die jeweiligen Räder verteilt werden, wodurch Untersteuern reduziert wird. Ist man mit dem neuen Audi RS 3 auf einem dafür geeigneten Areal unterwegs, sind durch den Torque Splitter sogar Drifts möglich. Über den Modus RS Torque Rear kann dabei die Antriebsleistung ganz gezielt an eines der beiden Räder an der Hinterachse geschickt werden.


Auch optisch nachgeschärft

Auch optisch sind bei genauerem Hinsehen einige Neuerungen erkennbar, mit denen sich der Audi RS 3 Sportback und die Audi RS 3 Limousine von ihren Vorgängermodellen abheben. Durch eine leicht verbreiterte Spur stehen die beiden sportlichen Kompaktfahrzeuge noch satter und bulliger auf der Straße. Die schiere Kraft wird auch durch einen weiteren Lufteinlass betont, der sich im Bereich hinter den vorderen Radhäusern befindet. Und Kenner der Baureihe werden auch bemerken, dass sich die seitlichen Schweller der Audi RS 3 Modelle in einer neuen Optik präsentieren.


LeasingTime meint:

Viel Fahrspaß im Kompakt-Segment: Der Audi RS 3 zählt zu den sportlichsten Autos seiner Klasse. Das überarbeitete Modell hält unter anderem einen noch etwas durchzugsstärkeren Motor bereit, der in so ziemlich jeder Fahrsituation für eine mehr als ausreichende Performance sorgt. Die Preise beginnen bei 60.000 für den Audi RS 3 Sportback. Wer die Audi RS 3 Limousine bevorzugt, muss mit einem Einstiegspreis von 62.000 Euro kalkulieren.


Audi bei LeasingTime

Der RS 3 ist selbstverständlich nur eine von vielen Möglichkeiten, einen Audi zu leasen. Für ein Leasing kommen sowohl privat als auch gewerblich zum Beispiel Autos wie der Audi A1, der Audi A3, der Audi A4, der Audi A5, der Audi A6, der Audi A7, der Audi A8, der Audi Q2, der Audi Q3, der Audi Q4, der Audi Q5, der Audi Q7, der Audi Q8 oder der Audi e-tron in Frage. Informieren Sie sich auf unserer Plattform LeasingTime.de über die aktuellen Leasingangebote für einen Audi im Gewerbeleasing oder auch privat. Sie profitieren jeweils vom fairen und transparenten Kilometerleasing ohne Anzahlung.

LEASINGTIME BLOG

Auf unserem Blog berichten wir regelmäßig über spannende und aktuelle Themen rund um Leasing und Autos. Bleiben Sie mit uns immer auf dem Laufenden!


Audi A3 Sportback 40 TFSI e 150(204) kW(PS) S tronic
Privat | Gewerbe

Audi A3

Sportback 40 TFSI e 150(204) kW(PS) S tronic


Fahrzeug

Neuwagen
150 kW (204 PS) Hybrid
Automatik

schwarz

Leasing

4500,- € Umweltbonus
24 Monate Laufzeit
10.000 km / Jahr inklusiv

79115 Freiburg

  • A+

    Kraftstoffverbrauch: 1.4 l/100 km (komb.),
    CO2-Emissionen: 30 g/km CO2 (komb.)

Rate/Monat

ab 165,41

€ inkl. MwSt. 

Rate ohne MwSt. € 139,00

Leasing einfach erklärt - LeasingTime.de Blog

Allgemeines zum Leasing

Leasing einfach erklärt

Was genau Leasing ist, wie es funktioniert und, vor allem, welche Vor- und Nachteile man daraus als Privatperson oder Unternehmen zieht, möchten wir Ihnen im Folgenden so kurz wie möglich nahebringen. Speziell für das Autoleasing gelte...

Vorteile beim Leasing - LeasingTime.de Blog

Allgemeines zum Leasing

Vorteile beim Leasing

Wo die Vorteile liegen, zeigt am deutlichsten der Vergleich zwischen Leasing und Autokauf auf Raten. Als Käufer binden Sie sich in der Regel länger als zwei bis drei Jahre an ein Auto – länger also als ein Leasingnehmer. Natü...

Fahrzeugrückgabe - LeasingTime.de Blog

Allgemeines zum Leasing

Die Fahrzeugrückgabe

Immer wieder erreichen uns Anfragen, wie eine Fahrzeugrückgabe beim Leasing genau abläuft und was dabei zu beachten ist. Oft ist dies dann mit der Sorge verbunden, dass das vermeintlich günstige Angebot am Ende doch noch unvorhergesehe...