Große Auswahl
Flexible Laufzeiten
Günstige Raten

LEASINGTIME BLOG



Das ultimative Muscle Car: Der neue Ford Mustang Shelby GT500

AUTOR: REDAKTION | 16. JANUAR 2019


Das ultimative Muscle Car: Der neue Ford Mustang Shelby GT500

Übermäßig zahm zeigt sich kein Vertreter der Mustang-Baureihe, die zur Freude vieler US-Car-Fans ja inzwischen auch in Deutschland offiziell erhältlich ist. Schon die derzeitige Einstiegsmotorisierung, ein für frühere Mustang-Verhältnisse eher bescheiden dimensionierter Vierzylinder-Benziner, mobilisiert stramme 213 kW (290 PS) und verhilft dem Mustang zu sportlichen Fahrleistungen. Doch was Ford jetzt mit dem neuen Mustang Shelby GT500 auf die Beine (beziehungsweise vier Räder) stellt, ist mehr als Respekt einflößend: Mit mehr als 513 kW entwickelt der Shelby sage und schreibe rund 700 PS und dürfte sich damit zum wahren Alptraum selbst extrem hochpreisiger Supersportwagen entwickeln.


5,2 Liter V8 mit Kompressoraufladung

5,2 Liter Hubraum misst das Triebwerk, aus dem der neue Ford Mustang Shelby GT500 seine atemberaubenden Leistungswerte zieht. Standesgemäß als Achtzylinder in V-Anordnung ausgeführt, wird der Alu-Motor von Hand gefertigt und zusätzlich durch Aufladung per Kompressor sowie einen Luft-Wasser-Ladeluftkühler befeuert. Interessantes Detail für Technik-Freaks: Die Ölwanne ist durch ein spezielles, patentiertes Lamellensystem funktional wie ein Trockensumpf ausgelegt. Dadurch ist ein störungsfreier Ölkreislauf selbst bei den extrem hohen Fliehkräften, die der Shelby GT500 durch seine Fahrleistungen ermöglicht, jederzeit gewährleistet.


Verschiedene Schaltprogramme

Apropos Fahrleistungen: Dass diese gerade bei der Beschleunigung angesichts der Motordaten eher auf Motorrad-Niveau denn im von normalen Autos gewohnten Bereich liegen, dürfte klar sein. Konkret gibt Ford an, dass der Mustang den US-Sprint von 0 auf 60 Meilen pro Stunde (entspricht ungefähr 96 km/h) in knapp über drei Sekunden bewältigt. Übertragen werden die schieren Kräfte über ein Doppelkupplungsgetriebe mit sieben Gängen und kurzen Schaltzeiten. Das Getriebe bietet je nach aktuellem Wunsch verschiedene Schaltprogramme zur Auswahl an, bis hin zum Spezial-Programm für regennasse Straßen. Auch eine Launch Control ist enthalten, ebenso wie ein Modus, um die Hinterräder auf optimale Betriebstemperatur zu bekommen. Die Antriebswellen sind aus Kohlefaser gefertigt.


Fahrwerk und Bremsen aus dem Rennsport

Um die Power sinnvoll walten zu lassen, müssen bei einem derart leistungsstarken Fahrzeug natürlich auch das Fahrwerk und die Aerodynamik stimmen. Ford setzt beim neuen Mustang Shelby GT500 deshalb auf Technologien, die sich bereits im Rennsport bewährt haben. Das MagneRide-Sportfahrwerk wurde für den Mustang nochmals angepasst und mit einer elektro-mechanischen Servolenkung kombiniert. Bei Bedarf schnell zum Stehen gebracht wird der Mustang durch eine Rennbremsanlage des renommierten italienischen Herstellers Brembo – allein die mit 420 Millimeter riesige Dimension der Bremsscheiben verdeutlicht, dass es Ford hier absolut ernst meint. Wem das alles noch nicht reicht, der kann für den Shelby zwei unterschiedliche Handling-Pakete ordern. Von noch mehr Abtrieb über einstellbare Domlager bis hin zu einem verstellbaren Heckflügel ist dann vieles möglich, was sonst hauptsächlich aus dem Motorsport bekannt ist.


LeasingTime meint:

Rund 700 PS zu einem vermutlich sogar vergleichsweise moderaten Preis, zumindest im direkten Vergleich zu anderen Supersportwagen dieser Leistungsklasse: Der neue Ford Mustang Shelby GT500 ist ganz nebenbei auch noch das das bislang leistungsstärkste Serienfahrzeug, welches Ford je auf die Straße gebracht hat. Leider, und das ist natürlich ein Knackpunkt für Fans in Deutschland und Europa, wird sich die Markteinführung zunächst auf den nordamerikanischen Heimatmarkt beschränken. Allerdings bieten die auch hierzulande erhältlichen Ford Mustang Modelle sicher einen gewissen Trost – denn neben dem bereits erwähnten 2,3 Liter EcoBoost ist ja auf ganz offiziellen Wegen hierzulande auch der Ford Mustang GT im Leasing und für einen Kauf erhältlich. Und mit dem 5 Liter großen V8 und seinen 331 kW (450 PS) bietet dieser auch schon jede Menge echtes Muscle-Car-Feeling.


Ford bei LeasingTime

Es muss bei Ford natürlich auch beim Leasen nicht immer der Mustang sein. Der Hersteller, der zu den traditionsreichsten überhaupt zählt, hält in seinem Fahrzeugprogramm für Deutschland für fast jeden Zweck das passende Automobil bereit. Ob im Kleinwagen-Segment mit dem beliebten Ford Fiesta, mit SUV- und Crossover-Modellen wie dem Ford Edge, dem Ford Ecosport oder dem Ford Kuga oder auch mit dem Ford Mondeo. Bei LeasingTime.de konfigurieren Sie sich Ihr gewünschtes Ford-Leasingangebot aus unserem aktuellen Fahrzeugbestand ganz einfach selbst und sehen sofort, welche monatliche Leasingrate für die gewünschte Konstellation anfällt.

LEASINGTIME BLOG

Auf unserem Blog berichten wir regelmäßig über spannende und aktuelle Themen rund um Leasing und Autos. Bleiben Sie mit uns immer auf dem Laufenden!


Ford Kuga ST-Line 1.5 Panoramad Xenon Navi

Ford Kuga

ST-Line 1.5 Panoramad Xenon Navi


  • Neueste Euro 6d-TEMP Norm

Fahrzeug

110 kW (150 PS) Benzin
Automatik
Iridium Schwarz Mica

Leasing

0,- € Anzahlung
24 Monate Laufzeit
10.000 km / Jahr inklusiv

F

Verbrauch:
8.8 l/100 km (komb.), 201 g/km CO2 (komb.)

€/Monat
inkl. MwSt.

108,29

(Rate ohne MwSt. € 91,00)

Leasing einfach erklärt

Allgemeines zum L...

Leasing einfach erklärt

Leasing ganz einfach erklärt: Vor- und Nachteile für Leasingnehmer Was genau Leasing ist, was es macht und kann und welche Vor- und Nachteile man daraus als Privatperson und Unternehmen zieht, lässt sich sicher nicht mit zwei Worten b...

Vorteile beim Leasing

Allgemeines zum L...

Vorteile beim Leasing

Vorfahrt für Ihre Vorteile: Was Ihnen das Leasing von Fahrzeugen bietet Fahrzeugleasing bietet sowohl Unternehmen wie auch Privatpersonen viele Vorteile, die sich von A wie Abschreibung der Leasingraten bis Z wie Zahlungsvereinbarungen erstreck...

Die Leasingrückgabe

Allgemeines zum L...

Die Leasingrückgabe

Immer wieder erreichen uns Anfragen, wie eine Leasingrückgabe genau abläuft und was dabei zu beachten ist. Oft ist dies dann mit der Sorge verbunden, dass das vermeintlich günstige Leasing am Ende doch noch unvorhergesehene Folgekosten...

Diese Webseite verwendet zur Sicherstellung einer optimalen Funktionsweise Cookies. Bei Nutzung der Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutzerklärung.