Große Auswahl
Flexible Laufzeiten
Günstige Raten

LEASINGTIME BLOG



Die nächste Stufe in der Kompaktklasse: Der neue Skoda Scala

AUTOR: REDAKTION | 11. DEZEMBER 2018


Die nächste Stufe in der Kompaktklasse: Der neue Skoda Scala

Während mit Fahrzeugen wie dem Kodiaq oder dem Karoq die Neuheiten in den letzten Jahren bei Skoda eher im SUV-Bereich lagen, schicken sich die Tschechen jetzt an, für eine kleine Revolution in der traditionell heiß umkämpften Kompaktklasse zu sorgen. Denn mit dem Skoda Scala erscheint ein komplett neu entwickeltes Modell in diesem Segment. Inzwischen hat Skoda genauere Details zu dem Fahrzeug bekannt gegeben, das im ersten Halbjahr 2019 erscheinen wird. Wir haben die Chance genutzt, uns einen ersten Eindruck zu verschaffen und zeigen die Highlights des neuen Skoda Scala.


Frisches Design mit Schrägheck

Optisch ist der Scala ein klassischer Kompakter mit Schrägheck – wobei „klassisch“ in dem Fall keineswegs als langweilig oder bieder missverstanden werden sollte. Ganz im Gegenteil: Der Skoda Scala kann mit einem modernen, frischen und dynamisch wirkenden Design auf Anhieb gefallen. Dazu tragen auch einige Besonderheiten bei, die optional erhältlich sind, etwa eine verlängerte Heckscheibe (im Rahmen des Pakets „Emotion“), bei der das dunkle Glas weit ins Fahrzeugheck hineinreicht und die stolz den Skoda-Markenschriftzug direkt auf dem Glas trägt. Ein designtechnischer Akzent, der den Scala in der Heckansicht in seiner Klasse definitiv zu etwas Besonderem macht. Ebenfalls auf Wunsch sind für den Skoda dynamische Blinker lieferbar, die nacheinander von innen nach außen aufleuchten (ein Effekt, der beispielsweise von einigen Audi-Modellen bekannt ist).


Viel Platz dank langem Radstand

Im Innenraum verspricht Skoda mehr Platz, als die Außenlänge suggeriert. Möglich wird dies durch die Nutzung des modularen Querbaukastens MQB A0 aus dem VW-Regal und den verhältnismäßig langen Radstand von knapp 2,65 Meter. Insgesamt misst der neue Sala 4,36 Meter. Für hohen Nutzwert im Alltag sorgt auch der Kofferraum, der 467 Liter – bei umgeklappten Rücksitzen sogar bis zu 1.410 Liter – schluckt, was in dieser Fahrzeugkategorie zu den Bestwerten zählt.


Hochwertiges Interieur und technische Innovation

Beim Interieur des neuen Skoda Scala fällt die hochwertige Auslegung auf. Mit weich geschäumten Oberflächen, die mit einer neuen Narbung versehen sind, ist der Skoda weit entfernt vom früher oft typischen „Hartplastik-Charme“ in der Kompakt- und Kleinwagenklasse. Dazu gibt es Features und Gimmicks wie zum Beispiel Ambientebeleuchtung und Kontrastnähte. Wer sich bei der Bestellung beziehungsweise beim Leasing des Skoda Scala für das Virtual Cockpit entscheidet, der erhält ein großes Display mit 10,25 Zoll. Nutzen lassen sich zudem die Onlinedienste von Skoda Connect und mit einer integrierten eSIM ist auch die Internetverbindung des Fahrzeugs jederzeit gewährleistet.


Benziner, Diesel und CNG: Die Motoren im neuen Skoda Scala

In Sachen Motoren versorgt Skoda die Kundschaft beim neuen Scala von Anfang an mit einer relativ breiten Auswahl. Die Basis bildet ein Dreizylinder-Benziner. Der 1,0 TSI ist wahlweise mit 70 kW (95 PS) oder 85 kW (115 PS) zu haben. Die kleinen Triebwerke stellen ein Drehmoment von 175 beziehungsweise 200 Nm zur Verfügung. Wer mehr Power möchte, kann entweder zum 1,5 Liter Benziner oder aber zum 1,6 TDI greifen, der vorerst einzigen Diesel-Variante. Der 1,5 TSI leistet 110 kW (150 PS) und bietet zudem ein aktives Zylindermanagement (ACT), bei dem nicht benötigte Zylinder verbrauchsmindernd automatisch abgeschaltet werden. 85 kW (115 PS) und 250 Nm Drehmoment schließlich lauten die Eckdaten für den 1,6 TDI – der Diesel dürfte vor allem für Vielfahrer eine effiziente Alternative sein. Apropos Alternative: Auch hier hält Skoda über Benziner und Diesel hinaus künftig noch etwas bereit, nämlich den (etwas später erscheinenden) 1,0 G-TEC mit Erdgasantrieb (CNG), der besonders umweltschonende Mobilität ermöglichen soll.


LeasingTime meint:

Gerade auf dem deutschen Markt verbinden viele Autokäufer mit einem Kompaktwagen nach wie vor vor allem ein Schrägheck im klassischen „Golf-Stil“ – und genau eine solche, konzerninterne Alternative bringt Skoda jetzt mit dem neuen Skoda Scala. Man darf gespannt auf die ersten Praxis-Tests sein – rein optisch kann man davon ausgehen, dass Skoda mit dem Scala künftig bei Kauf- und Leasing-Interessenten definitiv punkten kann.


Skoda bei LeasingTime

Der neue kompakte Skoda Scala wird im ersten Halbjahr 2019 auf dem Markt verfügbar sein. Selbstverständlich bemühen wir uns dann darum, Ihnen auch dieses Fahrzeug von Skoda zu bestmöglichen Konditionen im Kilometerleasing anbieten zu können. Unsere aktuellsten Angebote für ein Skoda Leasing finden Sie jeweils direkt online auf LeasingTime.de. Dort können Sie sich natürlich auch über alle Details zu den jeweiligen Fahrzeugen informieren, also beispielsweise enthaltenen und zusätzlich verfügbaren Sonderausstattungen sowie den monatlichen Leasingraten in ihrer individuellen Konstellation von Laufzeit und Fahrleistung. Wir freuen uns auf Sie!

LEASINGTIME BLOG

Auf unserem Blog berichten wir regelmäßig über spannende und aktuelle Themen rund um Leasing und Autos. Bleiben Sie mit uns immer auf dem Laufenden!


Seat Leon ST Cupra 2.0 TSI 4Drive LED Virtual Cockpit etc.

Seat Leon

ST Cupra 2.0 TSI 4Drive LED Virtual Cockpit etc.


  • Frei konfigurierbar

Fahrzeug

221 kW (300 PS) Benzin
Automatik
Farbe frei wählbar

Leasing

0,- € Anzahlung
24 Monate Laufzeit
10.000 km / Jahr inklusiv

D

Verbrauch:
7.1 l/100 km (komb.), 161 g/km CO2 (komb.)

€/Monat
inkl. MwSt.

239,00

(Rate ohne MwSt. € 200,84)

Leasing einfach erklärt

Allgemeines zum L...

Leasing einfach erklärt

Was genau Leasing ist, wie es funktioniert und, vor allem, welche Vor- und Nachteile man daraus als Privatperson oder Unternehmen zieht, möchten wir Ihnen im Folgenden so kurz wie möglich nahebringen. Speziell für das Autoleasing gelte...

Vorteile beim Leasing

Allgemeines zum L...

Vorteile beim Leasing

Wo die Vorteile liegen, zeigt am deutlichsten der Vergleich zwischen Leasing und Autokauf auf Raten. Als Käufer binden Sie sich in der Regel länger als zwei bis drei Jahre an ein Auto – länger also als ein Leasingnehmer. Natü...

Die Fahrzeugrückgabe

Allgemeines zum L...

Die Fahrzeugrückgabe

Immer wieder erreichen uns Anfragen, wie eine Fahrzeugrückgabe beim Leasing oder der Flex-Finanzierung genau abläuft und was dabei zu beachten ist. Oft ist dies dann mit der Sorge verbunden, dass das vermeintlich günstige Angebot am En...

Diese Webseite verwendet zur Sicherstellung einer optimalen Funktionsweise Cookies. Bei Nutzung der Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutzerklärung.