Große Auswahl
Flexible Laufzeiten
Günstige Raten

LEASINGTIME BLOG



Nicht zum Geisterfahrer werden: Die neue Falschfahrer-Warnfunktion im Ford Focus

AUTOR: REDAKTION | 09. AUGUST 2018


Nicht zum Geisterfahrer werden: Die neue Falschfahrer-Warnfunktion im Ford Focus

Es ist wohl mit der größte Horror, den man sich als Autofahrer vorstellen kann: Man fährt auf einer Autobahn oder einer autobahnähnlich ausgebauten Schnellstraße, denkt an nichts Böses und plötzlich kommt völlig überraschend ein anderes Fahrzeug entgegen. So genannte „Geisterfahrer“ kommen immer wieder vor, wie man schon den häufigen Meldungen im Radio entnehmen kann – mehr als 2.000 solcher Durchsagen gab es dem Statistischen Bundesamt zufolge allein im Jahr 2016 in Deutschland. Und leider führen solche Ereignisse nicht selten zu sehr schweren Unfällen, teilweise auch mit Todesfolge. Der Automobilhersteller Ford möchte nun seinen Teil dazu beitragen, die Zahl der Geisterfahrer zu verringern. Dazu kommt im neuen Ford Focus die Falschfahrer-Warnfunktion zum Einsatz, die die Palette der möglichen Fahrassistenz-Systeme für den beliebten Kompaktwagen ergänzt.


System im neuen Ford Focus gibt bei falschem Auffahren eine Warnmeldung aus

Die neue Technologie von Ford soll in erster Linie Autofahrer daran hindern, selbst zum Falschfahrer zu werden. Das System greift dazu unter anderem auf die Navigationsdaten (der genaue Standort des Autos wird per GPS ermittelt) und die Frontscheibenkamera des Focus zurück, die etwa auch im Rahmen der automatischen Erkennung von Verkehrsschildern zum Einsatz kommt. Auf diese Weise ist der digitale Assistent in der Lage, es zu erkennen, falls der Fahrer an entsprechenden „Durchfahrt Verboten“ Schildern vorbeifährt, wie sie sich in der Regel an der „falschen Seite“ entsprechender Autobahn-Abfahrten befinden. Wird eine solche Situation durch die Falschfahrer-Warnfunktion im neuen Ford Focus bemerkt, wird der Fahrer sofort darauf aufmerksam gemacht: Auf dem Bildschirm (oder, falls vorhanden, dem Head-up-Display) erscheinen die Meldung „Fahrtrichtung prüfen“ sowie ein entsprechendes Verbotssymbol.


Teilweise wird man schneller zum Falschfahrer, als gedacht

Zwar sind viele Autofahrer restlos davon überzeugt, dass Ihnen selbst ein falsches Auffahren nicht passieren kann, allerdings täuscht diese Einschätzung oft. So können etwa schlechte Sichtverhältnisse, möglicherweise sogar (dichter) Nebel und das Fahren auf bislang unbekannten Strecken durchaus dazu führen, beim Abbiegen auf die Schnellstraße oder Autobahn den entscheidenden kleinen Fehler mit großer Wirkung zu machen. Manche Auf- bzw. Abfahrten können auch etwas „ungünstig“ und unübersichtlich gelegen sein. Kommen dann beispielsweise noch Faktoren wie Müdigkeit oder eine anregende Unterhaltung im Auto hinzu, ist es schnell passiert. Selbst auf einer eigentlich bekannten, häufig gefahrenen Strecke ist man als Autofahrer nicht restlos davor gefeit.


LeasingTime meint:

Wer auch nur einmal selbst tatsächlich mit einem Geisterfahrer konfrontiert war, an einem entsprechenden Unfall vorbeikam oder gar versehentlich selbst in falscher Richtung auf die Autobahn aufgefahren ist, wird die Sinnhaftigkeit der neuen Falschfahrer-Warnfunktion im Ford Focus nicht anzweifeln. Die Folgen von Unfällen durch Falschfahrer sind gerade durch die hohen Geschwindigkeiten oft extrem und jede Technologie, die dieses Risiko verkleinern kann, ist grundsätzlich zu begrüßen. Bleibt zu hoffen, dass auch andere Hersteller mit ähnlichen Systemen nachziehen, um so die Straßen Stück für Stück sicherer zu machen. Ford hat intensive Tests durchgeführt und bietet die neue Technik nun zunächst in der D-A-CH-Region an, also in den Ländern Deutschland, Österreich und der Schweiz.


Ford bei LeasingTime

Sie suchen einen optimalen Leasing-Deal für einen Ford Focus oder liebäugeln beispielsweise damit, einen Ford Mondeo, einen Ford Edge, einen Ford Kuga oder einen Ford Fiesta zu leasen? Ein Blick auf unsere aktuellen Angebote für ein Ford Leasing kann Ihnen dabei helfen, das passende Fahrzeug zu finden. Durch faires Kilometerleasing ohne Anzahlung/Leasingsonderzahlung und kostengünstige monatliche Raten wird gleichzeitig der Geldbeutel geschont – unabhängig davon, ob es sich um ein geschäftliches oder privates Leasing handeln soll. Stöbern Sie jetzt durch unsere Fahrzeugangebote und nehmen Sie bei Fragen jederzeit gerne Kontakt mit uns auf!

LEASINGTIME BLOG

Auf unserem Blog berichten wir regelmäßig über spannende und aktuelle Themen rund um Leasing und Autos. Bleiben Sie mit uns immer auf dem Laufenden!


Ford Mondeo Hybrid Titanium Navi etc.

Ford Mondeo

Hybrid Titanium Navi etc.


  • frei konfigurierbar

Fahrzeug

138 kW (187 PS) Hybrid
Automatik
Farbe wählbar

Leasing

0,- € Anzahlung
24 Monate Laufzeit
10.000 km / Jahr inklusiv

A+

Verbrauch:
4.2 l/100 km (komb.), 96 g/km CO2 (komb.)

€/Monat
inkl. MwSt.

136,85

(Rate ohne MwSt. € 115,00)

Leasing einfach erklärt

Allgemeines zum L...

Leasing einfach erklärt

Was genau Leasing ist, wie es funktioniert und, vor allem, welche Vor- und Nachteile man daraus als Privatperson oder Unternehmen zieht, möchten wir Ihnen im Folgenden so kurz wie möglich nahebringen. Speziell für das Autoleasing gelte...

Vorteile beim Leasing

Allgemeines zum L...

Vorteile beim Leasing

Wo die Vorteile liegen, zeigt am deutlichsten der Vergleich zwischen Leasing und Autokauf auf Raten. Als Käufer binden Sie sich in der Regel länger als zwei bis drei Jahre an ein Auto – länger also als ein Leasingnehmer. Natü...

Die Fahrzeugrückgabe

Allgemeines zum L...

Die Fahrzeugrückgabe

Immer wieder erreichen uns Anfragen, wie eine Fahrzeugrückgabe beim Leasing oder der Flex-Finanzierung genau abläuft und was dabei zu beachten ist. Oft ist dies dann mit der Sorge verbunden, dass das vermeintlich günstige Angebot am En...