Große Auswahl
Flexible Laufzeiten
Günstige Raten

LEASINGTIME BLOG



Blitz und Donner: Autofahren bei Gewitter

AUTOR: REDAKTION | 02. AUGUST 2018


Blitz und Donner: Autofahren bei Gewitter

Bei Blitz und Donner fürchten sich viele Menschen im Auto, doch diese beiden Begleiterscheinungen eines Gewitters sind für Sie in der Regel ungefährlich. Viel wichtiger ist die Reaktion auf Regen und Sturm.

Unfallrisiko durch Gewitter

Es stimmt: Wenn ein Gewitter aufzieht, steigt das Unfallrisiko. Als Kraftfahrer müssen Sie dann Ihre Fahrweise anpassen. Es geht vor allem um die Begleiterscheinungen eines Gewitters. Blitz und Donner verursachen nur einen Schrecken, doch der Blitzschlag kann Sie im Auto nicht treffen. Ihr Pkw ist ein sogenannter Faraday'scher Käfig, er leitet den Blitz über die Karosserie ins Erdreich. Sie sollten aber die bei diesem Vorgang unter Hochspannung stehenden nackten Metallteile im Wagen nicht berühren. Anhalten kann aus anderen Gründen empfehlenswert sein: Der Blitz kann durchaus einen Reifen zum Platzen bringen. Der Faraday'sche Käfig sorgt wiederum dafür, dass die Hochspannung keinesfalls ins Innere des Autos gelangt, dennoch kann sie die Bordelektronik beschädigen. Eine weitere Blitzgefahr ist die Blendwirkung auf den Fahrer. Ansonsten sind die Insassen im Auto vor dem Blitz sicher. Doch kommen wir zu den Begleiterscheinungen des Gewitters: Regen und Sturm.

Heftige Regenschauer bei Gewitter

Jedes Gewitter wird von heftigen Regenfällen begleitet, welche das Autofahren zur Rutschpartie machen können. Überfallartig kann das Wasser die Straßen überschwemmen. Dadurch entsteht Aquaplaning, welches die Haftung der Reifen auf der Straße stark mindert und im Einzelfall sogar aufhebt. Der Wagen schwimmt dann nur noch auf. Zudem schränkt der Regen ganz erheblich die Sicht ein, sogar bei einem Scheibenwischer auf der höchsten Stufe.

Sturmböen

Auch diese begleiten fast immer ein Gewitter. Zusammen mit dem Aquaplaning können sie das Auto aus der Bahn werfen, und zwar umso eher, je schneller es unterwegs ist. Der Sturm hat noch andere verheerende Folgen. Er reißt Zweige und Äste ab, manchmal lässt er Bäume umstürzen. Dadurch finden immer wieder Autofahrer den Tod. Die Unfälle geschehen auf dem Land und in der Stadt gleichermaßen. Die umkippenden Bäume oder herabstürzenden Äste überraschen den Autofahrer blitzschnell. Ein Ausweichen ist meistens nicht möglich. Sie sind deshalb so extrem gefährlich, weil sie die Fahrzeugkarosserie nur punktuell, aber sehr stark belasten.

Tipps des ADAC und anderer Automobil-Experten für Gewitterlagen

  • Idealerweise vermeiden Sie die Fahrt.
  • Aus versicherungstechnischen Gründen sollten Sie ein parkendes Auto weitestgehend aus einer möglichen Gefahrenzone - Tiefgarage, Nähe eines morschen Baumes - bringen. Die Versicherung kann Ihnen damit keine Fahrlässigkeit vorwerfen.
  • Wenn sich die Fahrt nicht vermeiden lässt, fahren Sie so langsam wie möglich. Sollte eine Böe Ihr Auto erfassen, können Sie bei niedrigem Tempo besser gegenlenken und damit den Wagen unter Kontrolle halten.
  • Achten Sie in Waldschneisen und auf Brücken auf Hinweisschilder oder Windsäcke. Die Böen sind dort besonders stark.
  • Überholen Sie Lkws und Busse nur äußerst vorsichtig. Die großen Fahrzeuge schleudern noch mehr Wasser auf Ihre Windschutzscheibe, außerdem werden Sie abrupt vom Seitenwind erfasst.
  • Montieren Sie Dachboxen oder Träger ab. Sie verstärken die Wirkung von starkem Wind.
  • Gespanne, Wohnmobile, Busse und Lkws sind besonders gefährdet. Im schlimmsten Fall kippen Sie durch den Seitenwind um. Als Pkw-Fahrer sollten Sie zu solchen Fahrzeugen großen Abstand halten. Auch deshalb ist beim Überholen größte Vorsicht geboten.
  • Berühren Sie im Wagen kein blankes Metall während des Gewitters
  • Meiden Sie Fahrtstrecken mit vielen Bäumen.

Welche Schäden übernimmt die Versicherung?

Gewitter- und Sturmschäden reguliert die Teilkaskoversicherung. Dabei ist der Zeitwert versichert. Entscheidend für eine ordnungsgemäße Schadenregulierung ist die sofortige Rücksprache mit Ihrer Versicherung. Beseitigen Sie nicht vorschnell die Schäden. Ihre Gesellschaft schickt bei einem schwereren Schaden einen Gutachter, der die Schadenhöhe einschätzt. Wichtig zu wissen: Die Anerkennung eines Sturm- und Gewitterschadens kann von den Angaben des regionalen Wetteramts abhängen. Die Versicherer fragen bei Einzelschäden (in der Region ist nur ein Autofahrer betroffen) beim Wetteramt nach, ob ein Sturm mindestens die Windstärke 8 hatte. Bei gehäuften Schäden spricht der Augenschein für das schwere Wetterereignis. Grundstücksbesitzer sind für die Schäden, die ihre eigenen umgestürzten Bäume verursacht haben, nur dann haftbar, wenn sie ihrer Verkehrssicherungspflicht nicht nachgekommen sind.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

https://www.leasingtime.de/blog/730-aquaplaning---die-gefahr-bei-naesse

https://www.leasingtime.de/blog/597-mit-allrad-sicher-auf-schnee-unterwegs

LEASINGTIME BLOG

Auf unserem Blog berichten wir regelmäßig über spannende und aktuelle Themen rund um Leasing und Autos. Bleiben Sie mit uns immer auf dem Laufenden!


Fiat 500 1.2 8V Bluetooth, LM Räder etc.

Fiat 500

1.2 8V Bluetooth, LM Räder etc.


Fahrzeug

51 kW (69 PS) Benzin
Handschaltung
verschiedene Farben

Leasing

0,- € Anzahlung
24 Monate Laufzeit
10.000 km / Jahr inklusiv

D

Verbrauch:
4.9 l/100 km (komb.), 115 g/km CO2 (komb.)

€/Monat
inkl. MwSt.

89,00

(Rate ohne MwSt. € 74,79)

Leasing einfach erklärt

Allgemeines zum L...

Leasing einfach erklärt

Leasing ganz einfach erklärt: Vor- und Nachteile für Leasingnehmer Was genau Leasing ist, was es macht und kann und welche Vor- und Nachteile man daraus als Privatperson und Unternehmen zieht, lässt sich sicher nicht mit zwei Worten b...

Vorteile beim Leasing

Allgemeines zum L...

Vorteile beim Leasing

Vorfahrt für Ihre Vorteile: Was Ihnen das Leasing von Fahrzeugen bietet Fahrzeugleasing bietet sowohl Unternehmen wie auch Privatpersonen viele Vorteile, die sich von A wie Abschreibung der Leasingraten bis Z wie Zahlungsvereinbarungen erstreck...

Die Leasingrückgabe

Allgemeines zum L...

Die Leasingrückgabe

Immer wieder erreichen uns Anfragen, wie eine Leasingrückgabe genau abläuft und was dabei zu beachten ist. Oft ist dies dann mit der Sorge verbunden, dass das vermeintlich günstige Leasing am Ende doch noch unvorhergesehene Folgekosten...

Diese Webseite verwendet zur Sicherstellung einer optimalen Funktionsweise Cookies. Bei Nutzung der Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutzerklärung.