Große Auswahl
Flexible Laufzeiten
Günstige Raten

LEASINGTIME BLOG



Darauf sollten Sie beim Dachträger achten

AUTOR: REDAKTION | 23. FEBRUAR 2018


Darauf sollten Sie beim Dachträger achten

Ein passender Dachträger für das Auto

Der Stauraum im Fahrzeug selbst und auch im Kofferraum ist begrenzt. Doch häufig soll mehr Gepäck mitgenommen werden, als im Auto eigentlich reinpasst. Hier kann ein Dachträger für Abhilfe sorgen, denn dieser agiert als Grundträger und kann dadurch zum Beispiel mit einer Dachbox erweitert werden. Somit steht mehr Stauraum zur Verfügung und die Ladung ist sicher auf dem Autodach verstaut. Solche Dachträger sind bei manchen Fahrzeugen bereits ab Werk verfügbar, können aber auch später noch nachgerüstet werden. Allerdings müssen dabei einige Prüfkriterien beachtet werden, damit die Fahrt absolut sicher verläuft.

Wichtige Kriterien

Damit Sie auf ihrem Fahrzeug eine Dachbox montieren können, wird zunächst ein Dachträger benötigt. Dabei gibt es verschiedene Systeme, die als Fundament agieren. Unterschieden wird zwischen einer offenen und geschlossenen Reling. Außerdem sind eine Regenrinne und Fixpunktbefestigungen wichtig, damit die Montage reibungslose funktionieren kann. Ein beliebtes Material stellt Stahlrohr dar, welches für sämtliche Arten von Transportlösungen geeignet ist. Ein großer Vorteil ist das unempfindliche Profil gegen Kratzer. Außerdem ist der verwendete Stahl verzinkt und resistent gegen Rost. Wenn Sie bei einem Dachträger großen Wert auf die Optik legen, sollten Sie zu einem Aluminiummodell greifen. Auch dieses Material ist gegen Witterungsbedingungen bestens geschützt. Doch neben den optischen Aspekten, stehen vor allen die aerodynamischen Eigenschaften im Vordergrund, denn so lassen sich unschöne Windgeräusche vermeiden. Zudem bieten Träger aus Aluminium durchaus Potenzial zum Einsparen beim Kraftstoff.

Unterschiede der Dachträger

Im Bereich der Dachträger gibt es einige Unterschiede zu beachten. Ein Relingträger eignet sich bei besonders bei Kombis, wobei hier zwei Stangen zum Einsatz kommen und von einer Seite zur anderen verlaufen. Ein Regenrinnenträger bietet sich an, wenn das Auto über eine Regenrinne verfügt. Bei einem Fixträger müssen Füße und Stützen verbaut werden, damit die ganze Konstruktion einen ordentlichen Halt bekommt. Diese Teile gibt es häufig als Zubehör und können einfach und schnell montiert werden. Zu beachten gilt allerdings, dass nicht jeder Dachträger für ein Fahrzeug bestimmt ist.

Befestigung eines Dachträgers am Fahrzeug

Bei der Befestigung eines Dachträgers sollte dieser möglichst so montiert werden, dass der Luftwiderstand sehr gering ausfällt. Die Lagerung vom Gepäck sollte immer gleichmäßig ausfallen. Wird eine Dachbox oder ein Trägermodell angebracht, muss immer die zulässige Last beachtet werden. Diese fällt je nach Modell und Fahrzeug unterschiedlich hoch aus. Bei einer längeren Fahrt sollten Sie in regelmäßigen Abständen den Dachträger auf seine Befestigung kontrollieren. Besonders die Klemmen und Verschraubungen müssen im Auge behalten werden. Für die Anbringung am Fahrzeug bedarf es keiner Eintragung in die Fahrzeugpapiere. Allerdings gibt es gesetzliche Grenzen, die unbedingt eingehalten werden müssen. Genaue Angaben befinden sich häufig in der Fahrzeugbeschreibung oder im Service Heft. Bevor eine länge Fahrt ansteht, sollten diese Hinweise unbedingt durchgelesen werden.

Tipp: Den Fahrzeugtyp beachten

Ein Dachträger muss unbedingt zum jeweiligen Fahrzeugtyp passen. Bei vielen Automodellen gibt es sogenannte Fixpunkte auf dem Autodach, wo eine Montage vorgesehen ist. Besonders namhafte Hersteller bieten oftmals viele unterschiedliche Modelltypen an. Die Tragkraft von einem Dachträger hängt meistens von der Fahrzeuggröße ab. So kann zum Beispiel ein Kleinwagen deutlich weniger stark belastet werden als ein großer Geländewagen. Die vorgeschriebene Traglast muss unbedingt eingehalten werden, denn ansonsten geht dies zu Lasten der Sicherheit im Straßenverkehr. Bei der Beladung eines Dachträgers ist zu beachten, dass dies Auswirkungen auf den Spritverbrauch hat. Je nach Beladung kann dabei ein Mehrverbrauch von 20 Prozent entstehen. Außerdem müssen Sie dafür sorgen, dass keine Spitzen über das Fahrzeug hinausragen und der Verkehr dadurch nicht beeinflusst wird. Sollte Gepäck auf dem Dach mehr als 1,50 Meter über das Auto hängen, müssen Sie eine rote Warnflagge anbringen. Bei der Auswahl von einem geeigneten Dachträger für das Fahrzeug sollten Sie auf geprüfte Sicherheit setzen. Neben dem GS-Zeichen gibt es auch eine gängige DIN-Norm 73502, die für hohe Zuverlässigkeit steht. Bei diesem Prüfungsverfahren, wird mit einer Richtgeschwindigkeit von 130 km/h gemessen. Die Fahrt mit einem Dachträger sollte immer der jeweiligen Verkehrslage angepasst werden, damit das Gepäck auf dem Autodach sicher ans Ziel kommt.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

https://www.leasingtime.de/blog/558-ski-und-snowboard-auf-dem-autodach-rund-um-dachtraeger--co

https://www.leasingtime.de/blog/397-dachboxen---praktische-laderaumerweiterung-auf-dem-dach

LEASINGTIME BLOG

Auf unserem Blog berichten wir regelmäßig über spannende und aktuelle Themen rund um Leasing und Autos. Bleiben Sie mit uns immer auf dem Laufenden!


Volkswagen Tiguan Highline 2.0 TDI ACC LED

Volkswagen Tiguan

Highline 2.0 TDI ACC LED


  • Individuell konfigurierbar
  • Neueste Euro 6d-TEMP Norm

Fahrzeug

110 kW (150 PS) Diesel
Handschaltung
Uranograu

Leasing

0,- € Anzahlung
24 Monate Laufzeit
10.000 km / Jahr inklusiv

A

Verbrauch:
4.8 l/100 km (komb.), 125 g/km CO2 (komb.)

€/Monat
inkl. MwSt.

182,07

(Rate ohne MwSt. € 153,00)

Leasing einfach erklärt

Allgemeines zum L...

Leasing einfach erklärt

Leasing ganz einfach erklärt: Vor- und Nachteile für Leasingnehmer Was genau Leasing ist, was es macht und kann und welche Vor- und Nachteile man daraus als Privatperson und Unternehmen zieht, lässt sich sicher nicht mit zwei Worten b...

Vorteile beim Leasing

Allgemeines zum L...

Vorteile beim Leasing

Vorfahrt für Ihre Vorteile: Was Ihnen das Leasing von Fahrzeugen bietet Fahrzeugleasing bietet sowohl Unternehmen wie auch Privatpersonen viele Vorteile, die sich von A wie Abschreibung der Leasingraten bis Z wie Zahlungsvereinbarungen erstreck...

Die Leasingrückgabe

Allgemeines zum L...

Die Leasingrückgabe

Immer wieder erreichen uns Anfragen, wie eine Leasingrückgabe genau abläuft und was dabei zu beachten ist. Oft ist dies dann mit der Sorge verbunden, dass das vermeintlich günstige Leasing am Ende doch noch unvorhergesehene Folgekosten...

Diese Webseite verwendet zur Sicherstellung einer optimalen Funktionsweise Cookies. Bei Nutzung der Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutzerklärung.