Große Auswahl
Flexible Laufzeiten
Günstige Raten

LEASINGTIME BLOG



Was bedeutet es, wenn der Motor „Wasser zieht“?

AUTOR: REDAKTION | 13. FEBRUAR 2018


Was bedeutet es, wenn der Motor „Wasser zieht“?

Der Motor zieht Wasser - Ursachen und Fehlerbehebung

Verbraucht der Motor eines Kraftfahrzeugs ungewöhnlich viel Kühlwasser, so liegt in der Regel ein Defekt vor. Falls das Kühlwasser nicht sichtbar durch eine Undichtigkeit im Kühlsystem austritt, so kann die Ursache in einer defekten Zylinderkopfdichtung begründet liegen. Das Kühlwasser dringt in diesem Fall in Bereiche des Motors vor, die nicht zum Kühlsystem gehören und wird bisweilen während des Verbrennungsvorgangs verdampft. Fachleute sprechen in diesem Zusammenhang landläufig davon, dass der Motor „Wasser zieht“.

Der Motor zieht Wasser – Zylinderkopfdichtung defekt?

Wenn der Motor Wasser zieht, kann ein Defekt der Zylinderkopfdichtung vorliegen. Diese Dichtung ist zwischen dem Kurbelgehäuse und dem Zylinderkopf des Verbrennungsmotors montiert. Sie dichtet unter anderem die Kanäle für Motoröl und Kühlwasser ab. Da die Zylinderkopfdichtung einer ständigen thermischen Belastung ausgesetzt ist, verschleißt sie mit der Zeit. Dies kann sich beispielsweise durch Rissbildungen im Material bemerkbar machen. Ist die Dichtung defekt, so können sich Motorflüssigkeiten vermischen oder in das Kurbelgehäuse eintreten. Kühlwasser gelangt in diesem Fall häufig in Bereiche außerhalb des Kühlmittelkreislaufs, beispielsweise in den Ölkreislauf oder in die Brennräume. In letzterem Fall verdampft das Kühlwasser während des Verbrennungsvorgangs und wird mit dem Abgas durch das Abgassystem ausgestoßen. Dies können Sie mitunter leicht daran erkennen, dass weißer Dampf aus dem Auspuff austritt – auch im Zusammenhang mit einem Gebrauchtwagenkauf wird häufig geraten, bei einer Probefahrt darauf zu achten.


Bei deutlichem Dampfaustritt sollten Sie den Motor sicherheitshalber abstellen und den Wagen in eine Werkstatt schleppen lassen oder einen Pannendienst verständigen. Bei einer defekten Zylinderkopfdichtung kann zudem eine Vermischung von Kühlwasser und Motoröl auftreten. Hierbei zeigt das Kühlwasser häufig eine bräunliche Verfärbung oder es finden sich Wasseranteile im Motoröl. Den Zustand von Kühlwasser und Motoröl sollten Sie nicht nur aus diesem Grunde gelegentlich selbst überprüfen. Die Anzeichen einer defekten Zylinderkopfdichtung sollten Sie dabei keinesfalls auf die leichte Schulter nehmen, da bei Weiterbetrieb des Motors mit defekter Dichtung ein kapitaler Motorschaden auftreten kann. Eine defekte Zylinderkopfdichtung sollten Sie in einer Fachwerkstatt wechseln lassen. Die Reparatur ist nicht einfach und setzt ein gewisses Fachwissen und spezielle Werkzeuge voraus.

Zustand des Kühlwassers gelegentlich selbst überprüfen

Ein gelegentlicher Blick unter die Motorhaube des eigenen Autos schadet nie. Auf diese Weise lassen sich Defekte oft schon im Vorfeld erkennen. Neben der Kontrolle von Kabeln und Schläuchen auf sichtbare Beschädigungen, etwa durch Reibung während des Betriebs oder Marderbisse, sollten Sie auch einen Blick auf die sich im Motorraum befindlichen Flüssigkeitsbehälter werfen. Oftmals gilt der Blick hierbei lediglich dem Füllstand des Wischwasserbehälters für das Scheibenwischwasser, jedoch sollte auch dem Behälter für das Kühlwasser des Motors besondere Aufmerksamkeit zuteilwerden. Die genaue Position des Kühlwasserbehälters ist in der Regel in der Bedienungsanleitung des Fahrzeugs verzeichnet, zumeist wird auch aufgeführt, in welchem Bereich sich der Wasserstand bewegen sollte. Der Kühlwasserstand kann dabei oft bereits einfach durch den üblicherweise transparenten Behälter von außen eingesehen werden. Befindet sich der Wasserstand zwischen der Minimal- und der Maximalmarkierung, ist alles im grünen Bereich.


Auch die Farbe des Kühlwassers sollten Sie hierbei gleich überprüfen. Das Kühlwasser ist immer durch das beigegebene Frostschutzmittel farbig eingefärbt, üblich sind Farben wie Blau, Grün, Gelb, Rot oder vereinzelt auch Rosa. Schimmert das Kühlwasser hingegen bräunlich oder sind dunkle Streifen zu erkennen, so ist vermutlich Motoröl in das Kühlwasser eingetreten, was auf einen Motordefekt wie eine kaputte Zylinderkopfdichtung hindeutet. Ein Fachmann kann den Defekt näher eingrenzen.

Andere Ursachen für Kühlwasserverlust möglich

Das Sinken des Kühlwasserstands oder der Verlust von Kühlwasser kann aber auch andere Ursachen als eine defekte Zylinderkopfdichtung haben. So können beispielsweise der Kühlwasserbehälter oder der dazugehörige Deckel defekt sein, so dass Wasser austritt oder verdunstet. Gelegentlich tritt Kühlmittel auch unbemerkt durch defekte oder poröse Kühlerschläuche aus. Dies ist nicht immer auf den ersten Blick zu erkennen, vor allem, wenn die defekte Stelle des Kühlerschlauchs verdeckt und nicht einsehbar ist. Nicht immer bildet sich im Fall einer Undichtigkeit nämlich eine Pfütze unter dem Auto, an der Sie den Verlust von Kühlwasser direkt leicht erkennen könnten. Das Kühlmittel tritt oft erst beim Betrieb des Motors aus und verdampft manchmal unbemerkt auf den heißen Motorteilen. In jedem Fall sollte das Fahrzeug bei ungewöhnlich hohem Kühlwasserverbrauch zeitnah von einem Fachmann in einer Werkstatt überprüft werden.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

https://www.leasingtime.de/blog/640-so-pruefen-sie-den-kuehlwasserstand

https://www.leasingtime.de/blog/451-pfuetze-unter-dem-auto-kondenswasser-von-der-klimaanlage

LEASINGTIME BLOG

Auf unserem Blog berichten wir regelmäßig über spannende und aktuelle Themen rund um Leasing und Autos. Bleiben Sie mit uns immer auf dem Laufenden!


Fiat 500 1.2 8V Bluetooth, LM Räder etc.

Fiat 500

1.2 8V Bluetooth, LM Räder etc.


Fahrzeug

51 kW (69 PS) Benzin
Handschaltung
verschiedene Farben

Leasing

0,- € Anzahlung
24 Monate Laufzeit
10.000 km / Jahr inklusiv

D

Verbrauch:
4.9 l/100 km (komb.), 115 g/km CO2 (komb.)

€/Monat
inkl. MwSt.

89,00

(Rate ohne MwSt. € 74,79)

Leasing einfach erklärt

Allgemeines zum L...

Leasing einfach erklärt

Leasing ganz einfach erklärt: Vor- und Nachteile für Leasingnehmer Was genau Leasing ist, was es macht und kann und welche Vor- und Nachteile man daraus als Privatperson und Unternehmen zieht, lässt sich sicher nicht mit zwei Worten b...

Vorteile beim Leasing

Allgemeines zum L...

Vorteile beim Leasing

Vorfahrt für Ihre Vorteile: Was Ihnen das Leasing von Fahrzeugen bietet Fahrzeugleasing bietet sowohl Unternehmen wie auch Privatpersonen viele Vorteile, die sich von A wie Abschreibung der Leasingraten bis Z wie Zahlungsvereinbarungen erstreck...

Die Leasingrückgabe

Allgemeines zum L...

Die Leasingrückgabe

Immer wieder erreichen uns Anfragen, wie eine Leasingrückgabe genau abläuft und was dabei zu beachten ist. Oft ist dies dann mit der Sorge verbunden, dass das vermeintlich günstige Leasing am Ende doch noch unvorhergesehene Folgekosten...

Diese Webseite verwendet zur Sicherstellung einer optimalen Funktionsweise Cookies. Bei Nutzung der Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutzerklärung.