Große Auswahl
Flexible Laufzeiten
Günstige Raten

LEASINGTIME BLOG



Für ein optimales Wischergebnis: Scheibenwischer pflegen und reinigen

AUTOR: REDAKTION | 17. JANUAR 2018


Für ein optimales Wischergebnis: Scheibenwischer pflegen und reinigen

Jeder Autofahrer kennt dieses Problem sicherlich. Nach einigen schönen Tagen kommen die ersten Wolken wieder durch und nun wird auch wieder der Scheibenwischer benötigt. Doch dann das! Statt einer sauberen Scheibe und einer klaren Sicht sieht man plötzlich Streifen und kaum ein Stück von der Fahrbahn. Der erste Gedanke, der dann meist aufkommt: Wenn man mal den Scheibenwischer braucht funktioniert er nicht. Doch was tun? Ständig einen neuen Scheibenwischer kaufen, ist sicherlich nicht die wirtschaftlich beste Lösung. Aber bleibt einem überhaupt eine andere Wahl? In der Tat, es gibt andere Möglichkeit, sowohl zur Vorbeugung des Problems, als auch zur Behebung.

Die richtige Pflege für den Scheibenwischer als optimale Vorsorge

Um erst gar nicht in die Problematik eines defekten Scheibenwischers zu kommen, ist natürlich die Vorsorge die beste Lösung. Hier kann es verschiedene Möglichkeiten geben, wie man dies tun kann. Eine der besten ist hierbei jedoch der Einsatz von Vaseline oder ähnlichen Produkten. Da diese Methode enorm gut funktioniert, soll diese auch einmal näher betrachtet werden. Dazu stellt sich als erstes die Frage, warum ein Scheibenwischer überhaupt schlechte Arbeit verrichtet bzw. wie es dazu kommt. Das Problem liegt hier in dem Gummigemisch, aus dem der Scheibenwischer bzw. das Scheibenwischerblatt zusammengesetzt ist. Durch die ständigen Witterungseinflüsse fängt das Gummi an, hart und spröde zu werden. Daraus ergibt sich das deutlich schlechtere Wischergebnis. Mittel wie Vaseline, Glyzerin oder spezielle Pflegemittel für Scheibenwischer können dieser Problematik vorbeugen. Zu vergleichen ist dies beispielsweise mit dem Auftragen von Pflegemitteln auf spröde Lippen. Es empfiehlt sich hier, dies natürlich vorbeugend zu tun, bevor die Scheibenwischer wirklich spröde werden. Dabei sollte man immer vorsichtig testen, ob es durch die Behandlung nicht zu Schlieren oder Schmierspuren auf der Scheibe kommt – im Zweifel also erst einmal vorsichtig mit wenig Pflegemittel arbeiten. Zu stark beschädigte Scheibenwischer lassen sich am Ende auch mit diesem Trick nicht mehr retten und es bleibt nur der Biss in den „sauren Apfel“: Ein neuer Scheibenwischer muss her.

Das richtige Reinigen des Scheibenwischers kann viele Probleme lösen

Nicht nur ein beschädigter Scheibenwischer kann zu einer echten Plage werden. Bereits kleinere Verunreinigungen am Blatt selbst können zu erheblichen Problemen führen. Daher ist das richtige Reinigen des Scheibenwischers immer entscheidend dafür, ob dieser später wirklich richtig funktioniert oder nicht. Meist setzen sich direkt am Gummi kleine Partikel ab, die dann dafür verantwortlich sind, dass das Blatt nicht mehr optimal an der Scheibe anliegt. Auch dies würde den Effekt herbeiführen, dass die Scheibe nicht mehr richtig sauber wird oder Streifen aufweist. Dabei kann das richtige Reinigen so einfach sein. Beispielsweise mit einer handelsüblichen Zitrone. Denn die Zitrone enthält aggressive Säuren, die Verunreinigungen am Blatt ohne Probleme lösen können. Somit kann der Scheibenwischer schnell und einfach gereinigt werden. Doch Vorsicht! Was den Schmutz entfernt kann auch schnell zum Problem für das Gummi werden. Die Säuren in einer Zitrone sind extrem reizend, was sich auch auf das Gummi auswirkt. Hat man also den Scheibenwischer auf die Art und Weise gereinigt, so sollte man einen neuen Schutzfilm auf das Gummi geben, etwa mit einem der oben genannten Pflegeprodukte. Wie oft man diese Prozedur im Jahr wiederholen sollte, hängt ganz vom Standort des Autos (Garage oder täglich draußen), vom Scheibenwischerblatt selbst sowie natürlich auch von der Anzahl der gefahrenen Kilometer ab. Warum gerade der letzte Punkt ebenfalls entscheidend ist, wird sich sicherlich der eine oder andere jetzt fragen. Das ist ganz einfach. Je mehr man mit seinem Auto unterwegs ist, desto höher ist die Gefahr, dass die Scheibenwischer durch aufwirbelnden Dreck verunreinigt werden. Somit steigt auch das Risiko für einen baldigen Ausfall der Einheit. Man sollte also generell hin und wieder mal schauen, wie der Scheibenwischer aussieht und ihn im Notfall sofort einer Behandlung unterziehen.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

https://www.leasingtime.de/blog/336-was-tun-gegen-quietschende-scheibenwischer

https://www.leasingtime.de/blog/402-abgenutzte-scheibenwischer-nachschneiden---lohnt-sich-das

LEASINGTIME BLOG

Auf unserem Blog berichten wir regelmäßig über spannende und aktuelle Themen rund um Leasing und Autos. Bleiben Sie mit uns immer auf dem Laufenden!


Fiat 500 1.2 8V Popstar Bluetooth etc.

Fiat 500

1.2 8V Popstar Bluetooth etc.


Fahrzeug

51 kW (69 PS) Benzin
Handschaltung
verschiedene Farben

Leasing

0,- € Anzahlung
24 Monate Laufzeit
10.000 km / Jahr inklusiv

D

Verbrauch:
5.3 l/100 km (komb.), 123 g/km CO2 (komb.)

€/Monat
inkl. MwSt.

99,00

(Rate ohne MwSt. € 83,19)

Leasing einfach erklärt

Allgemeines zum L...

Leasing einfach erklärt

Leasing ganz einfach erklärt: Vor- und Nachteile für Leasingnehmer Was genau Leasing ist, was es macht und kann und welche Vor- und Nachteile man daraus als Privatperson und Unternehmen zieht, lässt sich sicher nicht mit zwei Worten b...

Vorteile beim Leasing

Allgemeines zum L...

Vorteile beim Leasing

Vorfahrt für Ihre Vorteile: Was Ihnen das Leasing von Fahrzeugen bietet Fahrzeugleasing bietet sowohl Unternehmen wie auch Privatpersonen viele Vorteile, die sich von A wie Abschreibung der Leasingraten bis Z wie Zahlungsvereinbarungen erstreck...

Die Leasingrückgabe

Allgemeines zum L...

Die Leasingrückgabe

Immer wieder erreichen uns Anfragen, wie eine Leasingrückgabe genau abläuft und was dabei zu beachten ist. Oft ist dies dann mit der Sorge verbunden, dass das vermeintlich günstige Leasing am Ende doch noch unvorhergesehene Folgekosten...

Diese Webseite verwendet zur Sicherstellung einer optimalen Funktionsweise Cookies. Bei Nutzung der Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutzerklärung.