Große Auswahl
Flexible Laufzeiten
Günstige Raten

LEASINGTIME BLOG



Geschützter Durchblick: Sicherheitsfolie für die Autoscheiben

AUTOR: REDAKTION | 16. JANUAR 2018


Geschützter Durchblick: Sicherheitsfolie für die Autoscheiben

Eine Sicherheitsfolie sorgt für zusätzlichen Schutz bei Autoscheiben

Bei jeder Autofahrt besteht immer das Risiko, dass es zu einem Unfall kommt. Doch auch ein leichter Zusammenstoß kann zum Teil schon unangenehme Verletzungen verursachen. Da es häufig zu Glasbrüchen kommt, können die Splitter ins Wageninnere gelangen und die Insassen dadurch verletzen. Mit Hilfe einer Sicherheitsfolie an den Autoscheiben kommt eine zusätzliche Barriere ins Spiel, die vor Glassplittern schützt. Außerdem dient die Folie als Sonnenschutz und zusätzlich als Einbruchsschutz. Somit wird es Dieben deutlich erschwert, eine Scheibe vom Auto einzuschlagen. Nicht nur in Behördenfahrzeugen kann eine solche Folie zum Einsatz kommen, auch immer mehr Privatpersonen statten ihre Fahrzeuge damit aus. Durch ein genaues Anpassen kann jeder Scheibentyp damit ausgestattet werden. Die Anbringung kann entweder selber durchgeführt werden (in der Regel zusammen mit einer zweiten Person) oder auch in einer Werkstatt. In Eigenregie bedarf es allerdings schon etwas Geschick und einer genaue Arbeitsweise, damit die Folie am Ende auch ohne störende Falten an der Scheibe haftet.

Die Vorteile einer Sicherheitsfolie

Durch das Anbringen einer Sicherheitsfolie an den Autoscheiben können die Insassen bei einem Unfall vor herumfliegenden Glassplittern geschützt werden. Die Folie stellt somit eine schützende Konstruktion dar. Zwar zerbrechen die Scheiben bei einem Zusammenstoß trotzdem, allerdings bleiben diese an der Autofolie kleben. Somit wird auch verhindert, dass beim Auslösen von einem Airbag, dieser durch Splitter beschädigt wird.

Die Nachteile einer Sicherheitsfolie

Eine Sicherheitsfolie für Autoscheiben bietet zwar den Insassen zahlreiche Vorteile, doch gibt es auch einige negative Punkte zu beachten. Denn durch die Folie haben Sie im Alltag eher etwas schlechtere Sicht durch die Scheiben. Besonders wenn die Dämmerung einsetzt oder auch nachts, ist es mit der Sicherheitsfolie unter Umständen etwas schwieriger, das Fahrzeug zu steuern. Ein weiterer negativer Aspekt tritt vor allem bei stark getönten Autoscheiben auf, da es durch das reduzierte Lichtspektrum zu erweiterten Pupillen kommen kann. Somit kann zum Beispiel UV-Licht eher in das menschliche Auge gelangen. Dieser Effekt tritt besonders dann auf, wenn die Folie selbst keinen ausreichenden UV-Schutz besitzt.

Gründliche Vorbereitung

Eine solche Sicherheitsfolie können Sie selber am Fahrzeug anbringen. Dazu gibt es neben dem benötigten Arbeitsmaterial meistens auch eine passende Anleitung. Wichtig ist, darauf zu achten, dass die Folie auch zum jeweiligen Fahrzeugmodell passt. Auch ist es natürlich möglich, dass Auto in eine Werkstatt zu bringen, dort müssen Sie allerdings mit entsprechenden Kosten rechnen. Damit es nach dem Anbringen der Folie zu einem perfekten Ergebnis kommt, ist vor allem die Vorbereitung ganz wichtig. Dazu müssen Sie die Autoscheibe gründlich reinigen, am besten mit einem Glasreiniger. Auch dürfen sich keine Aufkleber an der Scheibe befinden.

Das Aufkleben

Das eigentliche Aufkleben beziehungsweise Anbringen der Sicherheitsfolie kann am besten mit zwei Personen erfolgen. Mit Hilfe von einem Klebestreifen, können Sie die Schutzfolie entfernen. Die zweite Person kann dann die Folie vom jeweiligen Splitterschutz vorsichtig abziehen. Bevor es zum Aufkleben kommt, muss die Folie etwas mit Flüssigkeit besprüht werden, auch die Autoscheibe sollte etwas nass werden. Danach muss die Folie mittig an der Scheibe positioniert werden, denn hier kann sie noch etwas gezogen werden. Nun muss es zu einer genauen Anpassung kommen, dabei sollten überstehende Ränder vorsichtig abgeschnitten werden, am besten mit einem scharfen „Cutter-Messer“. Als nächstes können Sie mit Hilfe von einem Rakel die noch vorhandene Feuchtigkeit herausdrücken. Sie muss von der Mitte nach außen gelangen. Es ist wichtig, dass am Ende keine Feuchtigkeit mehr vorhanden ist. Die Folie dann noch mit einem Tuch (weich) leicht sauber putzen und die Kanten noch einmal gut nachdrücken.

Auf gesetzliche Bestimmungen achten

Es dürfen am Fahrzeug nicht alle Scheiben mit einer Sicherheitsfolie beklebt werden. Zumeist sind nur die Heckscheibe, wie auch die hinteren Seitenscheiben erlaubt. Die Frontscheibe, wie auch die Fahrer- und Beifahrerseite müssen frei bleiben, damit der Fahrer immer eine gute Sicht hat. Ausnahmen bilden hier höchstens spezielle Folien mit einer entsprechenden Zulassung auch für diese Scheiben.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

https://www.leasingtime.de/blog/363-was-bringt-eine-versiegelung-der-windschutzscheibe

https://www.leasingtime.de/blog/478-steinschlag-in-der-scheibe---was-nun

LEASINGTIME BLOG

Auf unserem Blog berichten wir regelmäßig über spannende und aktuelle Themen rund um Leasing und Autos. Bleiben Sie mit uns immer auf dem Laufenden!


Volkswagen Tiguan Highline 2.0 TDI ACC LED

Volkswagen Tiguan

Highline 2.0 TDI ACC LED


  • Individuell konfigurierbar
  • inkl. Deutschlandgarantie

Fahrzeug

110 kW (150 PS) Diesel
Handschaltung
Uranograu

Leasing

0,- € Anzahlung
24 Monate Laufzeit
10.000 km / Jahr inklusiv

A

Verbrauch:
4.8 l/100 km (komb.), 125 g/km CO2 (komb.)

€/Monat
inkl. MwSt.

182,07

(Rate ohne MwSt. € 153,00)

Leasing einfach erklärt

Allgemeines zum L...

Leasing einfach erklärt

Leasing ganz einfach erklärt: Vor- und Nachteile für Leasingnehmer Was genau Leasing ist, was es macht und kann und welche Vor- und Nachteile man daraus als Privatperson und Unternehmen zieht, lässt sich sicher nicht mit zwei Worten b...

Vorteile beim Leasing

Allgemeines zum L...

Vorteile beim Leasing

Vorfahrt für Ihre Vorteile: Was Ihnen das Leasing von Fahrzeugen bietet Fahrzeugleasing bietet sowohl Unternehmen wie auch Privatpersonen viele Vorteile, die sich von A wie Abschreibung der Leasingraten bis Z wie Zahlungsvereinbarungen erstreck...

Die Leasingrückgabe

Allgemeines zum L...

Die Leasingrückgabe

Immer wieder erreichen uns Anfragen, wie eine Leasingrückgabe genau abläuft und was dabei zu beachten ist. Oft ist dies dann mit der Sorge verbunden, dass das vermeintlich günstige Leasing am Ende doch noch unvorhergesehene Folgekosten...

Diese Webseite verwendet zur Sicherstellung einer optimalen Funktionsweise Cookies. Bei Nutzung der Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutzerklärung.