Login



Viele zusätzliche Modelle des kompakten Opel Astra können jetzt mit der aktuellsten Generation des Abstands-Tempomats ausgestattet werden.


Mehr Sicherheit bei dichtem Verkehr

Abbremsen, beschleunigen, abbremsen, beschleunigen – so oder ähnlich fühlen sich Fahrten im dichten Autoverkehr oft genug an. Weil dies nicht nur ermüdend und nervig ist, sondern auch die Unfallgefahr durch Unterschreiten des Sicherheitsabstands und mögliches Auffahren erhöht ist, bieten einige Automobilhersteller inzwischen Systeme für die automatische Geschwindigkeits- und Abstandsregelung an. Opel rüstet jetzt optional viele Astra Modelle mit Sechs-Gang-Handschaltung oder -Automatik mit dem so genannten adaptiven Geschwindigkeitsregler aus – die dafür verwendete Abkürzung ACC steht für das englische Adaptive Cruise Control.


Deutlich intelligenter als ein normaler Tempomat

Während ein herkömmlicher Tempomat im Prinzip einfach nur die eingestellte Geschwindigkeit hält und dadurch vor allem auf längeren, nicht allzu dicht befahrenen Autobahnetappen für mehr Komfort sorgen kann, agiert ein adaptives Geschwindigkeitsregelsystem deutlich intelligenter: Per Radar und Kamera wird kontinuierlich der vorausfahrende Verkehr beobachtet. Bremst nun zum Beispiel im Kolonnenverkehr das vorausfahrende Fahrzeug ab, so sorgt der adaptive Geschwindigkeitsregler automatisch für eine Anpassung des eigenen Tempos, um den jeweiligen Sicherheitsabstand zum Vordermann zu halten. Dabei geht der Astra nicht nur selbsttätig „vom Gas“, sondern der Fahrassistent kann die Geschwindigkeit bei Bedarf auch per Bremseingriff reduzieren.


Nutzbar zwischen 30 und 180 km/h

Umgekehrt läuft der Vorgang ab, wenn das andere Fahrzeug wieder schneller wird: Der mit ACC ausgestattete Opel Astra beschleunigt dann automatisch ebenfalls wieder – maximal bis zum ausgewählten Tempo. Ein solcher Abstandsregel-Tempomat lässt sich üblicherweise nur innerhalb bestimmter Geschwindigkeitsbereiche nutzen. Beim Opel Astra und Opel Astra Sports Tourer umfasst die Spanne den Tempobereich zwischen 30 km/h und 180 km/h und deckt somit sehr viele typische Fahrsituationen ab. Gesteuert wird das System über Tasten am Lenkrad. Dort lassen sich mit „nah“, „mittel“ und „weit“ je nach individueller Fahrsituation auch drei verschiedene Modi für den Abstand zum vorausfahrenden Auto einstellen.


Mit unterschiedlichen Motorvarianten des Opel Astra kombinierbar

Verfügbar ist der neue adaptive Geschwindigkeitsregler vor allem für die etwas leistungsstärkeren Modelle der Opel Astra-Familie. So ist das System bei den Benzinern beispielsweise für die 1,4 und 1,6 Liter großen ECOTEC Motoren mit turboaufgeladenen 110 kW (150 PS) beziehungsweise 147 kW (200 PS) erhältlich. Wer einen Astra Diesel mit ACC kombinieren möchte, hat dazu mit dem 1.6 CDTI die Möglichkeit – der Selbstzünder leistet 100 kW (136 PS). In Sachen Karosserieform macht Opel verständlicherweise keine Unterschiede: Der adaptive Geschwindigkeitsregler ist für den Opel Astra als fünftüriges Fließheck ebenso erhältlich wie für die Kombi-Variante, die in der aktuellen Fahrzeuggeneration auf den schönen Namen Opel Astra Sports Tourer hört.


LeasingTime meint:

Mehr Sicherheit für die Kompaktklasse: Es ist äußerst löblich von Opel, ein adaptives System zur Regelung der Geschwindigkeit nun auch in der Kompaktklasse immer flächendeckender anzubieten. Wer einmal erlebt hat, wie viel mehr Komfort ein Abstands-Tempomat speziell bei Kolonnenfahrt auf der Autobahn bringen kann, der möchte einen solchen Fahrassistenten künftig nicht mehr missen. Systeme wie dieses sind gleichzeitig einer der vielen Schritte hin zum immer automatisierteren Fahren, das für deutlich mehr Sicherheit und Entspannung beim Autofahren sorgen kann. Viele Hersteller arbeiten derzeit an der Entwicklung und Erprobung weiterer Technologien und man darf gespannt auf viele zusätzliche Innovationen sein.


Opel bei LeasingTime

Gerne bieten wir Ihnen über unsere Plattform LeasingTime.de verschiedene Fahrzeuge von Opel für ein Leasing an. Bei den Fahrzeugen mit dem markanten Blitz im Kühlergrill ist die Spanne groß und reicht von Kleinwagen wie Corsa, Karl und Adam bis hin zum Flaggschiff Insignia. In der Klasse der Kompakten hat sich der Opel Astra auch beim Leasing zu einem sehr beliebten Modell entwickelt – sowohl als Fünftürer als auch als Kombi Opel Astra Sports Tourer mit großem Kofferraum. Wenn Sie gerne einen Opel leasen möchten, können Sie sich im ersten Schritt ganz komfortabel und unverbindlich direkt hier über die aktuell verfügbaren Leasingfahrzeuge informieren. Nutzen Sie gegebenenfalls auch unsere einfach bedienbare Fahrzeugsuche, um unser Angebot zu durchstöbern.

 

Artikel teilen:

Bei Google+ teilen