Große Auswahl
Flexible Laufzeiten
Günstige Raten

LEASINGTIME BLOG



Bolide mit Heckantrieb: Der neue Audi R8 V10 RWD

AUTOR: REDAKTION | 08. NOVEMBER 2019


Bolide mit Heckantrieb: Der neue Audi R8 V10 RWD

Der vielfach bewährte und legendäre Audi Allradantrieb „quattro“ ist auch beim Sportwagen Audi R8 normalerweise Programm. Dennoch gibt es auch Fans, die sich den Ingolstädter Supersportler noch purer wünschen – nämlich in einer Kombination des leistungsstarken Zehnzylinder-Triebwerks mit einem normalen Heckantrieb, der die Dynamik des Autos noch stärker und ursprünglicher betont. Diesen Wunsch kann Audi nun dauerhaft erfüllen. Denn was zunächst nur als limitierte Sonderedition verfügbar war, geht jetzt mit dem neuen Audi R8 V10 RWD in Serie. Hier unser Blick auf ein ganz besonderes Fahrvergnügen.


397 kW (540 PS) treiben den R8 voran

Angetrieben wird der R8 V10 RWD von einem 5,2 Liter großen FSI-Benziner. Der als Saugmotor ausgelegte Zehnzylinder ist durch die Mittelmotorbauweise direkt hinter den beiden Sitzen des R8 angeordnet. Mit einer Leistung von 397 kW (540 PS) steht praktisch immer ausreichend Kraft zur Verfügung, die an die Hinterräder geschickt werden kann. Dies belegt auch das Drehmoment in Höhe von 540 Nm. Geschaltet wird über eine S tronic mit sieben Gängen. Die Fahrleistungen bewegen sich angesichts dieser Performance-Werte naturgemäß auf allerhöchstem Niveau. Untermalt vom Sound der Sport-Auspuffanlage sprintet der Audi R8 V10 RWD bei Bedarf in 3,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Ihr Finale findet die Beschleunigungsorgie erst bei atemberaubenden 320 km/h. Die offene Spyder-Version weist geringfügig abweichende Fahrleistungen auf, die mit 3,8 Sekunden für die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h und 318 Stundenkilometer Höchstgeschwindigkeit aber kaum weniger beeindruckend sind.


Der Heckantrieb spart Gewicht und sorgt für dynamisches Fahrverhalten

Neben der schieren Power ist es aber vor allem der Heckantrieb, der das Fahren mit dem R8 V10 RWD zu etwas ganz Besonderem macht. Während die quattro-Varianten durch ihr extrem stabiles Fahrverhalten auffallen, lässt sich beim Modell mit Hinterradantrieb – wenn gewollt – im Sportmodus durchaus auch mal das Heck zum Tänzeln bringen. Der RWD bringt darüber hinaus einen weiteren großen Vorteil mit sich, der sich positiv auf die Fahrdynamik auswirkt: Da konstruktionsbedingt diverse Komponenten und Bauteile gegenüber der Allrad-Version entfallen, ist das Auto rund 65 Kilo (Coupé) bzw. 55 Kilo (Spyder) leichter geworden. Gleichzeitig konnte Audi eine günstige Verteilung der Achslast im Verhältnis 40:60 realisieren.


Audi hat auch bei der Optik nochmals nachgewürzt

Auf ganzer Linie überzeugen kann der neue Audi R8 V10 RWD durch seinen Look bereits im Stand. Dazu tragen die großen, breiten Räder bei. Bereits standardmäßig rollt der Sportwagen hinten auf 19 Zoll Rädern mit Pneus in der Dimension 295/35. Optional sind auch 20-Zöller zu haben. Durch einige gezielte Eingriffe am Design hat Audi den R8 gleichzeitig noch sportlicher gestaltet. So sind etwa der große Singleframe-Kühlergrill, die Lufteinlässe und der Frontsplitter noch breiter geworden. Auch das Heck präsentiert sich mit breiterem Luftauslassgitter und verändertem Diffusor noch stärker akzentuiert. Seitlich hebt Audi den heckangetriebenen R8 V10 RWD mit zweifarbig lackierten Sideblades ab. Dabei ist der obere Teil jeweils Schwarz, während der untere in der jeweiligen Hauptlackfarbe des Autos gehalten ist. Innen warten unter anderem Sportsitze mit Alcantara-Bezug.


LeasingTime meint:

Maßarbeit: Den Audi R8 V10 RWD wird man mit Sicherheit nicht an jeder Straßenecke finden. Großserie ist hier kein Thema – Audi fertigt den Sportwagen zu einem hohen Maß in Handarbeit. Dies hat natürlich auch seinen Preis. So müssen für die geschlossene Coupé-Variante rund 144.000 Euro eingeplant werden. Wenn es der Spyder werden soll, sind 157.000 Euro aufgerufen – jeweils als Grundpreis, versteht sich.


Audi bei LeasingTime

Der Audi R8 ist unangefochten die sportliche Speerspitze des Ingolstädter Automobilherstellers. Doch auch in anderen Baureihen haben die Bayern natürlich überaus attraktive Fahrzeuge im Angebot. Leasen oder finanzieren Sie bei LeasingTime beispielsweise Autos wie den A1, den A3, den A4, den A5 oder den A6. Und auch die beliebten SUV-Modelle stehen Ihnen natürlich zur Verfügung – etwa der Audi Q2, der Q3, der Q5, der Q7 oder der Q8. Vergleichen Sie jetzt die jeweiligen Raten für ein Leasing oder eine Finanzierung eines Audi. Zu Ihren Vorteilen zählt dabei zum Beispiel das faire Kilometerleasing ohne Restwertrisiko und ohne Anzahlung, sowohl privat wie auch geschäftlich.

LEASINGTIME BLOG

Auf unserem Blog berichten wir regelmäßig über spannende und aktuelle Themen rund um Leasing und Autos. Bleiben Sie mit uns immer auf dem Laufenden!


Audi A3 Lim. 30 TDI Navi Plus virtual cockpit

Audi A3

Lim. 30 TDI Navi Plus virtual cockpit


Fahrzeug

85 kW (116 PS) Diesel
Handschaltung
Florettsilber metallic metallic

Leasing

0,- € Anzahlung
36 Monate Laufzeit
10.000 km / Jahr inklusiv

€/Monat
inkl. MwSt.

171,00

(Rate ohne MwSt. € 143,70)

Leasing einfach erklärt

Allgemeines zum L...

Leasing einfach erklärt

Was genau Leasing ist, wie es funktioniert und, vor allem, welche Vor- und Nachteile man daraus als Privatperson oder Unternehmen zieht, möchten wir Ihnen im Folgenden so kurz wie möglich nahebringen. Speziell für das Autoleasing gelte...

Vorteile beim Leasing

Allgemeines zum L...

Vorteile beim Leasing

Wo die Vorteile liegen, zeigt am deutlichsten der Vergleich zwischen Leasing und Autokauf auf Raten. Als Käufer binden Sie sich in der Regel länger als zwei bis drei Jahre an ein Auto – länger also als ein Leasingnehmer. Natü...

Die Fahrzeugrückgabe

Allgemeines zum L...

Die Fahrzeugrückgabe

Immer wieder erreichen uns Anfragen, wie eine Fahrzeugrückgabe beim Leasing oder der Flex-Finanzierung genau abläuft und was dabei zu beachten ist. Oft ist dies dann mit der Sorge verbunden, dass das vermeintlich günstige Angebot am En...