Große Auswahl
Flexible Laufzeiten
Günstige Raten

LEASINGTIME BLOG



Kompakter Elektro-SUV: Das neue Tesla Model Y

AUTOR: REDAKTION | 16. MäRZ 2019


Kompakter Elektro-SUV: Das neue Tesla Model Y

Elon Musk, exzentrisch angehauchter Visionär der Elektromobilität, hat wieder einmal für einen echten Paukenschlag gesorgt. Mit dem neuen, stylischen Model Y dürfte es seinem US-amerikanischen Elektro-Pionier Tesla erneut gelingen, für ordentlich Bewegung im Segment der reinen Elektroautos zu sorgen. Die ersten Fakten zum aktuellsten Modell aus dem Hause Tesla haben wir in diesem Blogbeitrag zusammengestellt.

SUV auf Basis des Model 3

Auf Basis des Model 3 stellt Tesla mit dem Model Y ein SUV der Kompaktklasse vor – der Markteintritt ist für Herbst 2020 vorgesehen. Besonders spannend ist dabei natürlich wie immer die Frage nach den möglichen Reichweiten. Das Standardmodell des Model Y soll mit vollständig geladenen Batterien einen Aktionsradius von rund 370 Kilometern haben. Für üppiger ausgestattete Versionen – Tesla will das Model Y unter anderem als „Performance“, „Long Range“ und „Dual Motor AWD“ anbieten – verspricht der Autohersteller Reichweiten von teilweise über 500 Kilometer.

Extrem sportliche Fahrleistungen beim Performance-Modell

Speziell die Performance Version des Tesla Model Y dürfte zu den absoluten Sprint- und Geschwindigkeitskönigen unter den Kompakt-SUVs avancieren. Es wird erwartet, dass das Elektroauto in dieser Ausführung in unter 4 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt und eine Höchstgeschwindigkeit von über 240 km/h erreichen kann. Auch das Basismodell ist aber schon sehr flott unterwegs. Die Einstiegsversion soll in der Spitze gut 190 Stundenkilometer schnell werden. Den US-Sprintwert (von 0 auf 60 Meilen pro Stunde, was ca. 0 – 96 km/h entspricht) gibt Tesla mit 5,9 Sekunden an.

Design und Bedienung im typischen Tesla-Stil

Beim Design außen sowie auch bei der Gestaltung des Innenraums folgt Tesla beim Model Y der Linie, die etwa vom Model 3 bekannt ist. Das bedeutet, dass auf die Passagiere ein sehr schnörkelloses, aufgeräumtes Interieur wartet, das vor allem von einem großen Touchscreen-Display zur Steuerung aller wichtigen Einstellungen und Funktionen dominiert wird. Optional wird Tesla den Y auch als Siebensitzer mit einer dritten Sitzreihe anbieten, was speziell Familien freuen dürfte und zusätzliche Flexibilität bietet. Bereits serienmäßig dabei ist ein Panorama-Glasdach.

Ein echter Kampfpreis wird für das Basismodell erwartet

Tesla will mit dem Model Y auch in Sachen Kaufpreis ein Ausrufezeichen setzen und stellt einen Grundpreis von 39.000 US-Dollar in Aussicht. Je nach Kurs und Umrechnung entspräche dies in Europa rund 35.000 Euro. Die Sache hat allerdings einen kleinen Haken – zumindest für alle, die möglichst schnell ein Model Y fahren möchten: Wie bereits von anderen Elektroautos von Tesla gewohnt, bringen die Amerikaner zunächst die teureren Varianten mit mehr Reichweite auf den Markt, die in den USA zwischen ca. 47.000 und 60.000 Dollar kosten sollen. Das in Sachen Reichweite und Performance abgespeckte Basismodell hingegen soll frühestens ab dem Jahr 2021 zu haben sein.

leasingtime meint:

Ambitionierte Pläne: Eines muss man Tesla auf jeden Fall lassen: Die amerikanischen Elektroauto-Bauer stehen nicht gerade unter dem Verdacht, mit Blick auf die eigenen Planungen allzu bescheiden und zurückhaltend aufzutreten. Und so überrascht es eigentlich auch nicht weiter, dass das Model Y nicht weniger als das bislang erfolgreichste Auto von Tesla überhaupt werden soll. Mehr noch: Laut Elon Musk wird erwartet, dass die Stückzahlen des Tesla Model Y höher liegen, als die des Model 3 und des bereits erhältlichen, großen SUV Model X zusammen. Ob es im Endeffekt genau so kommt, wird die Zukunft zeigen. Klar ist aber, dass Tesla mit dem Model Y ein Angebot im derzeit sehr beliebten Segment der kompakten SUVs unterbreitet. Und während sich dort zwar zahlreiche Modelle mit Verbrennungsmotoren von inzwischen nahezu sämtlichen Automobilherstellern tummeln, sind rein elektrische Kompakt-SUVs immer noch relativ dünn gesät.

Elektroautos und Plug-in-Hybride bei leasingtime

Auch im Leasing spielen sie eine zunehmend größere Rolle: Autos, die entweder als Plug-in-Hybrid mit zusätzlichem Elektromotor ausgestattet sind oder gleich komplett auf einen rein elektrischen Antrieb setzen. Wie bei Verbrennern gilt auch hier: Mit einem kostengünstigen Leasing über leasingtime profitieren Sie von voller Transparenz über die Ausgaben. Und da im Regelfall keine Leasingsonderzahlung (Anzahlung) erforderlich ist, wird der Geldbeutel gleich doppelt geschont.

LEASINGTIME BLOG

Auf unserem Blog berichten wir regelmäßig über spannende und aktuelle Themen rund um Leasing und Autos. Bleiben Sie mit uns immer auf dem Laufenden!


Seat Tarraco Style 1.5 TSI LED Virtual Cockpit

€/Monat 199,-

€/Monat 199,-

Seat Tarraco

Style 1.5 TSI LED Virtual Cockpit


  • Frei konfigurierbar

Fahrzeug

110 kW (150 PS) Benzin
Handschaltung
Farbe frei wählbar

Leasing

0,- € Anzahlung
24 Monate Laufzeit
10.000 km / Jahr inklusiv

C

Verbrauch:
6.3 l/100 km (komb.), 147 g/km CO2 (komb.)

€/Monat
inkl. MwSt.

159,00

(Rate ohne MwSt. € 133,61)

Leasing einfach erklärt

Allgemeines zum L...

Leasing einfach erklärt

Was genau Leasing ist, wie es funktioniert und, vor allem, welche Vor- und Nachteile man daraus als Privatperson oder Unternehmen zieht, möchten wir Ihnen im Folgenden so kurz wie möglich nahebringen. Speziell für das Autoleasing gelte...

Vorteile beim Leasing

Allgemeines zum L...

Vorteile beim Leasing

Wo die Vorteile liegen, zeigt am deutlichsten der Vergleich zwischen Leasing und Autokauf auf Raten. Als Käufer binden Sie sich in der Regel länger als zwei bis drei Jahre an ein Auto – länger also als ein Leasingnehmer. Natü...

Die Fahrzeugrückgabe

Allgemeines zum L...

Die Fahrzeugrückgabe

Immer wieder erreichen uns Anfragen, wie eine Fahrzeugrückgabe beim Leasing oder der Flex-Finanzierung genau abläuft und was dabei zu beachten ist. Oft ist dies dann mit der Sorge verbunden, dass das vermeintlich günstige Angebot am En...