Große Auswahl
Flexible Laufzeiten
Günstige Raten

LEASINGTIME BLOG



Elektrischer Kompakter der Volvo Performance-Marke: Der neue Polestar 2

AUTOR: REDAKTION | 02. MäRZ 2019


Elektrischer Kompakter der Volvo Performance-Marke: Der neue Polestar 2

Im stetig wachsenden Segment der reinen Elektroautos mischt Volvo mit seiner Performance-Marke namens Polestar mit. Für das kommende Jahr 2020 kündigen die Schweden jetzt einen echten Kracher an. Denn mit dem Polestar 2 kommt ein elektrischer Kompaktwagen, der nicht nur zu einem attraktiven Preis angeboten wird, sondern auch durch seine technischen Daten das Zeug dazu haben dürfte, zur echten Konkurrenz im Segment zu werden. Wir haben uns die wichtigsten Fakten zum kommenden Polestar 2 schon einmal angesehen.


Bis zu 500 Kilometer Reichweite mit einer Ladung der Batterien

Die wohl wichtigste Zahl beim Polestar 2 lautet 500. Gemeint sind dabei jedoch nicht etwa 500 PS, sondern vielmehr eine Reichweite von 500 Kilometern. So weit nämlich soll es das Elektroauto mit einer vollen Akkuladung nach der Messmethode WLTP (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure) schaffen, bevor wieder eine Ladesäule oder Steckdose angesteuert werden muss. Aufgeladen werden dort dann insgesamt 27 Batteriemodule mit 78 kWh Kapazität, die im Unterboden des Polestar 2 verbaut sind. Diese Konfiguration sorgt laut Volvo dafür, dass die Geräuschentwicklung reduziert und gleichzeitig das Fahrgestell zusätzlich stabilisiert wird. Den Weg zur nächsten Lademöglichkeit will Polestar darüber hinaus mit passender Technologie erleichtern. So ist eine Lösung dafür geplant, die Polestar-Fahrer sowohl im Auto selbst als auch auf ihren mobilen Endgeräten nutzen können.


Der Polestar 2 bietet sportliche Fahrleistungen

Der Akku des Polestar 2 versorgt zwei Elektromotoren mit Energie. Insgesamt stellt der Elektroantrieb 300 kW (entsprechend 408 PS) zur Verfügung und hat mit dem kompakten Auto auch dank einem üppigen Drehmoment von 660 Nm erwartungsgemäß ein relativ leichtes Spiel. Genaue Fahrleistungen und Testwerte stehen für das Fahrzeug, das ab dem Jahr 2020 produziert werden soll, erwartungsgemäß noch nicht bereit, aber Volvo verspricht eine rasante Beschleunigung: Den Standard-Sprint von 0 auf 100 km/h wird das Elektroauto in weniger als fünf Sekunden bewältigen und somit äußerst sportliche Fahrleistungen bieten. Klar ist aber natürlich auch, dass ein allzu häufiges Abrufen dieser Fähigkeiten zu Lasten der möglichen Reichweite gehen wird. Wer die Dynamik des Polestar 2 auf die Spitze treiben möchte, kann gegen einen entsprechenden Zuschlag zum sogenannten Performance Pack greifen. Dabei sind dann zum Beispiel Bremsen des italienischen Edel-Herstellers Brembo, Stoßdämpfer der Spezialisten von Öhlins und Räder im 20 Zoll Format enthalten.


Innovatives Infotainment-System auf Android-Basis

Innen fällt ein Infotainment-System mit großem Touchscreen auf. Die Besonderheit dabei: Volvo setzt beim Polestar 2 auf ein System, das auf dem von Smartphones und Tablets bekannten mobilen Betriebssystem Android basiert. Dieser Standard ermöglicht für die Zukunft sehr vielfältige und flexible Erweiterungsmöglichkeiten. Neben dem Touchscreen lässt sich das Infotainment-System auch über Sprachkommandos steuern. Zusätzlich wird es im neuen Polestar 2 die Möglichkeit geben, das Smartphone als Schlüssel zu verwenden. Auf diese Weise ist das Auto auch optimal auf innovative Szenarien vorbereitet, wie zum Beispiel die Zustellung von Paketen ins Auto beziehungsweise den Kofferraum, die ja derzeit von Logistikdienstleistern und Versandhändlern getestet werden.


leasingtime meint:

Volvo beziehungsweise Polestar machen keinen Hehl daraus, dass der neue Polestar 2 unter anderem auf den Tesla Model 3 abzielt. Ein starkes Argument dürfte auf jeden Fall der Preis sein: Der Polestar 2 soll nach seiner Markteinführung für knapp unter 40.000 Euro zu haben sein. Teurer allerdings ist die zunächst angebotene „Launch Edition“, für die Interessenten rund 60.000 Euro auf den Tisch legen müssen.


Volvo bei leasingtime

Ob elektrisches Auto aus der Polestar-Sparte oder eines der Fahrzeuge der Volvo-Kernmarke: Bei einem Leasing kommt es in jedem Fall auf einen zuverlässigen Partner und möglichst niedrige monatliche Raten an. Beides finden Leasing-Interessanten bei leasingtime. Entdecken Sie unsere vielfältigen Leasingangebote rund um Volvo und andere renommierte Automobilmarken direkt online und konfigurieren Sie Ihre individuellen Leasingkosten für Ihr Wunschfahrzeug. Falls Sie ein ganz bestimmtes Auto suchen, welches derzeit nicht in unserem Bestand zu finden ist, können Sie auch jederzeit gerne einen unverbindlichen und kostenfreien Suchauftrag anlegen. Wir geben Ihnen dann umgehend Bescheid, sobald das gewünschte Auto zum Leasen zur Verfügung steht.

LEASINGTIME BLOG

Auf unserem Blog berichten wir regelmäßig über spannende und aktuelle Themen rund um Leasing und Autos. Bleiben Sie mit uns immer auf dem Laufenden!


Volvo V40 T2 Momentum Navi LED Rückfahrkamera

Volvo V40

T2 Momentum Navi LED Rückfahrkamera


  • neueste Euro 6d-TEMP Norm

Fahrzeug

90 kW (122 PS) Benzin
Handschaltung
verschiedene Farben

Leasing

0,- € Anzahlung
36 Monate Laufzeit
10.000 km / Jahr inklusiv

B

Verbrauch:
5.9 l/100 km (komb.), 137 g/km CO2 (komb.)

€/Monat
inkl. MwSt.

169,00

(Rate ohne MwSt. € 142,02)

Leasing einfach erklärt

Allgemeines zum L...

Leasing einfach erklärt

Leasing ganz einfach erklärt: Vor- und Nachteile für Leasingnehmer Was genau Leasing ist, was es macht und kann und welche Vor- und Nachteile man daraus als Privatperson und Unternehmen zieht, lässt sich sicher nicht mit zwei Worten b...

Vorteile beim Leasing

Allgemeines zum L...

Vorteile beim Leasing

Vorfahrt für Ihre Vorteile: Was Ihnen das Leasing von Fahrzeugen bietet Fahrzeugleasing bietet sowohl Unternehmen wie auch Privatpersonen viele Vorteile, die sich von A wie Abschreibung der Leasingraten bis Z wie Zahlungsvereinbarungen erstreck...

Die Leasingrückgabe

Allgemeines zum L...

Die Leasingrückgabe

Immer wieder erreichen uns Anfragen, wie eine Leasingrückgabe genau abläuft und was dabei zu beachten ist. Oft ist dies dann mit der Sorge verbunden, dass das vermeintlich günstige Leasing am Ende doch noch unvorhergesehene Folgekosten...

Diese Webseite verwendet zur Sicherstellung einer optimalen Funktionsweise Cookies. Bei Nutzung der Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutzerklärung.