Große Auswahl
Flexible Laufzeiten
Günstige Raten

LEASINGTIME BLOG



Kombinierte Power: Der neue Porsche Cayenne E-Hybrid

AUTOR: REDAKTION | 15. MAI 2018


Kombinierte Power: Der neue Porsche Cayenne E-Hybrid

Der neue Porsche Cayenne ist mit verschiedenen Motoren verfügbar. Und jetzt nimmt der Sportwagenhersteller auch wieder eine neue, weiter verbesserte Hybrid-Variante ins Programm auf – den neuen Porsche Cayenne E-Hybrid nämlich. Dank Plug-in-Hybrid kann sich das große SUV auf kürzeren Strecken auch rein elektrisch fortbewegen und die Boost-Funktion sorgt für besonderen Fahrspaß, wenn die volle Leistung der beiden Motoren abgerufen wird. Wir haben uns die Daten und Fakten rund um den neuen Hybrid-Cayenne aus der Zuffenhausener Edelschmiede einmal näher angesehen, um so Interessenten für einen Kauf oder ein Leasing des Fahrzeugs eine Informationsbasis bereitstellen zu können.

Leistungsstarkes Duo aus Benziner und E-Maschine

Plug-in-Hybrid bedeutet auch im Cayenne: Ein Verbrennungsmotor und ein Elektromotor tragen gemeinsam dazu bei, das Auto voranzutreiben. Im Falle des neuen Porsche Cayenne E-Hybrid handelt es sich dabei zunächst einmal um einen Sechszylinder-Benziner, der aus seinen drei Litern Hubraum 250 kW (340 PS) holt. Während allein dies sicherlich schon für durchaus ordentliche Fahrleistungen sorgen würde, steht dem V6 allerdings ein Partner zur Seite: Das elektrische Aggregat leistet bis zu 100 kW (136 PS). Bei der üblichen Berechnung der sogenannten Systemleistung der beiden Triebwerke ergibt sich hier ein Wert von 340 kW, entsprechend 462 PS.

Gute Fahrleistungen im Porsche Cayenne E-Hybrid

Weit interessanter als die reine Motorleistung ist allerdings die Frage, wie der neue Porsche Cayenne E-Hybrid diese Power auf der Straße in konkrete Fahrleistungen umsetzen kann. Die Antwort überrascht bei einem Automobil der Marke Porsche nicht: Gut bis sehr gut. Der Tiptronic S mit acht Gängen gelingt es, das stattliche SUV in glatten fünf Sekunden von 0 auf 100 km/h zu beschleunigen. Auf der Autobahn durchbricht der Plug-in-Hybrid knapp die 250 Stundenkilometer-Marke und erreicht laut Porsche bis zu 253 km/h.

Auf Kurzstrecken ist der Cayenne auch rein elektrisch unterwegs

Wer den neuen Cayenne nicht nur für Vollgas-Orgien auf leeren Autobahnen, sondern auch regelmäßig für kürzere Strecken im Alltag nutzen möchte, der interessiert sich sicherlich für die Fähigkeiten des Porsches im reinen Elektrobetrieb. Hier kann „der neue“ übrigens von einer deutlichen Verbesserung gegenüber seinem Vorgänger profitieren: Die Kapazität der unter dem Ladeboden des sportlichen Premium-SUVs eingebauten Batterien wurde um ca. 30 % ausgebaut – statt 10,8 kWh stehen nun 14,1 kWh zur Verfügung. Das äußert sich natürlich bei der rein elektrischen Reichweite: Über 40 Kilometer soll der neue Cayenne E-Hybrid im Idealfall auf diese Weise lokal emissionsfrei schaffen. Auch wenn hier unter realen Alltagsbedingungen vermutlich ein paar Kilometer abgezogen werden müssen: Für die Fahrt zum Einkaufen oder andere Besorgungen vor Ort wird dies in vielen Fällen reichen, was für die als „durstig“ verschrienen Luxus-SUVs ganz neue Möglichkeiten eröffnet.

Boost-Technik sorgt für Leistungs-Plus

Benzin sparen ist das eine. Doch der Plug-in-Hybrid im neuen Cayenne kann noch deutlich mehr. Porsche hat dem Auto nämlich die Boost-Technologie aus dem Supersportwagen 918 Spyder spendiert. Der Elektromotor trägt dadurch besonders direkt und fühlbar zur Leistungssteigerung des Fahrzeugs bei. Je nach gewähltem Fahrmodus kann dabei praktisch die gesamte Batterie-Kapazität zum Boosten verwendet werden. Wer diese Möglichkeiten häufig ausschöpft, sollte sich allerdings auch mit dem späteren Aufladen der Batterien beschäftigen. Standardmäßig lassen sich die Akkus des Porsches in knapp acht Stunden komplett aufladen – hier bietet es sich also zum Beispiel an, den Cayenne E-Hybrid über Nacht an die „Leine“ bzw. das Kabel zu legen. Deutlich schneller geht’s mit dem zusätzlich erhältlichen On-Board-Lader und einer 230-Volt-Steckdose mit 32 Ampere – denn dann kann es schon nach 2,3 Stunden wieder elektrisch weitergehen.

LeasingTime meint:

Ein sportliches SUV fahren und gleichzeitig auf ein nachhaltiges Antriebskonzept setzen? Porsche zeigt mit dem neuen Cayenne E-Hybrid, dass dieser Spagat durchaus funktionieren kann – und gleichzeitig sogar ausgesprochen viel Fahrfreude und Dynamik vermittelt. Es würde daher nicht überraschen, wenn sich die Plug-in-Hybrid-Version zu einer der beliebtesten Cayenne-Varianten entwickeln würde. Um die Neuerscheinung fahren zu können, muss allerdings die Hürde des Kaufpreises von knapp 90.000 Euro genommen oder eine passende Leasingrate gefunden werden.

Porsche bei LeasingTime

Die Faszination Porsche ist ungebrochen und zieht sich durch alle Modellreihen des legendären Sportwagenherstellers. Ebenso gut wie mit einem Kauf bzw. einer Finanzierung lässt sich diese natürlich auch mit einem Leasing erleben. Für ein Kilometerleasing eines Porsche spricht auch der Vorteil, dass der spätere Restwert dem Leasingnehmer kein Kopfzerbrechen bereiten muss. Wenn Sie aktuell ein Auto leasen möchten, sollten Sie auf jeden Fall das Angebot auf unserem Portal LeasingTime.de prüfen.

LEASINGTIME BLOG

Auf unserem Blog berichten wir regelmäßig über spannende und aktuelle Themen rund um Leasing und Autos. Bleiben Sie mit uns immer auf dem Laufenden!


Volkswagen Golf Variant Highline 1.5 TSI DSG LED NAVI ACC

€/Monat 199,-

€/Monat 199,-

Volkswagen Golf

Variant Highline 1.5 TSI DSG LED NAVI ACC


  • inkl 5 Jahre Garantie bis 100.000 km

Fahrzeug

110 kW (150 PS) Benzin
Automatik
verschiedene Farben

Leasing

0,- € Anzahlung
36 Monate Laufzeit
10.000 km / Jahr inklusiv

€/Monat
inkl. MwSt.

179,00

(Rate ohne MwSt. € 150,42)

Leasing einfach erklärt

Allgemeines zum L...

Leasing einfach erklärt

Was genau Leasing ist, wie es funktioniert und, vor allem, welche Vor- und Nachteile man daraus als Privatperson oder Unternehmen zieht, möchten wir Ihnen im Folgenden so kurz wie möglich nahebringen. Speziell für das Autoleasing gelte...

Vorteile beim Leasing

Allgemeines zum L...

Vorteile beim Leasing

Wo die Vorteile liegen, zeigt am deutlichsten der Vergleich zwischen Leasing und Autokauf auf Raten. Als Käufer binden Sie sich in der Regel länger als zwei bis drei Jahre an ein Auto – länger also als ein Leasingnehmer. Natü...

Die Fahrzeugrückgabe

Allgemeines zum L...

Die Fahrzeugrückgabe

Immer wieder erreichen uns Anfragen, wie eine Fahrzeugrückgabe beim Leasing oder der Flex-Finanzierung genau abläuft und was dabei zu beachten ist. Oft ist dies dann mit der Sorge verbunden, dass das vermeintlich günstige Angebot am En...