Große Auswahl
Flexible Laufzeiten
Günstige Raten

LEASINGTIME BLOG



Was ist Pflicht? Das müssen Sie im Auto wirklich mitführen

AUTOR: REDAKTION | 07. APRIL 2018


Was ist Pflicht? Das müssen Sie im Auto wirklich mitführen

Was muss im Fahrzeug mitgeführt werden?

Beim Autofahren gibt es viele Regeln zu beachten, doch auch im Fahrzeug selber muss einiges an Ausrüstung dabei sein. Besonders jüngere Autofahrer fragen sich häufig, was denn unbedingt ins Auto gehört. Das Verkehrsrecht macht dazu Angaben, welche Gegenstände im Fahrzeug mitzuführen sind. Ist dies nicht der Fall, drohen Strafen.

Gesetzlich vorgeschriebene Ausrüstung

Das Gesetz schreibt genau vor, welche Ausrüstung im Fahrzeug unbedingt vorhanden sein muss. Dazu gehören ein Warndreieck und ein Verbandskasten. Diese Gegenstände gibt es häufig in einer praktischen Ausführung, damit sie sicher im Fahrzeug verstaut werden können. Seit 2014 muss außerdem eine Warnweste unbedingt vorhanden sein.

Ein Verbandskasten muss in jedem Wagen vorhanden sein. Dieser muss vollständig sein und das Haltbarkeitsdatum muss beachtet werden. Ist dieser abgelaufen, sind Sie verpflichtet den Inhalt zu erneuen. Hier empfiehlt es sich, diese Gegenstände regelmäßig im Blick zu haben. Ist der Verbandskasten bei einer Polizeikontrolle abgelaufen oder nicht vollständig, kann ein Bußgeld verhängt werden. Der Verbandskasten muss eine gültige DIN-Norm besitzen.

Ein Warndreieck ist ebenfalls gesetzlich vorgeschrieben. Dadurch sollen andere Fahrer bei einem Unfall oder einer Panne rechtzeitig gewarnt werden. Im Stadtbereich muss das Warndreieck 50 Meter vom Geschehen aufgestellt werden. Auf Landstraßen gilt eine Vorschrift von 100 Meter und auf Autobahnen betragen diese 200 Meter. Wenn das Fahrzeug mehr als 3,5 Tonnen wiegt, muss zusätzlich noch eine Warnleuchte im Auto mitgeführt werden.

Eine Warnweste gehört seit 2014 zur Pflichtausstattung im Fahrzeug. Das Kleidungsstück darf rot, orange oder gelb sein und muss die Kennung EN 471 tragen. Ist die Weste bei einer polizeilichen Kontrolle nicht vorhanden, ist ein Verwarngeld fällig.

Kontrolle und Pflege

Als Autofahrer sind sie gesetzlich verpflichtet, bei einem Unfall erste Hilfe zu leisten. Dies ist nur möglich, wenn dazu die Unfallstelle abgesichert werden kann, wie zum Beispiel mit einem Warndreieck. Dieses sollte dazu im Fahrzeug so aufbewahrt werden, dass ein schneller Zugriff möglich ist. Viele Autohersteller haben dafür im Kofferraum an der Seite eine entsprechende Mulde eingerichtet, wo dieser Gegenstand sicher platziert werden kann. Das Warndreieck muss in einem sauberen Zustand sein, damit es auch bei Dunkelheit und Regen von anderen Verkehrsteilnehmern gut sichtbar ist. Daher sollten Sie eine regelmäßige Reinigung vornehmen. Ein Verbandskasten im Fahrzeug muss immer vollständig sein, denn nur so sind Sie in der Lage, einer verletzten Person zu helfen. Bestimmte Inhalte, wie zum Beispiel Pflaster oder Mullbinden, sind nur eine bestimmte Zeit nutzbar und müssen dann erneuert werden. Der Verbandskasten hat zudem ein Haltbarkeitsdatum, welches eingehalten werden muss. Nach Ablauf müssen Sie diesen entsorgen und ein neues Modell ins Auto legen. Durch Umwelteinflüsse können sich Keime und Bakterien an den Kompressen und Verbänden ansammeln, die im schlimmsten Fall in den Blutkreislauf einer verletzten Person gelangen können.

Nützliche Gegenstände

Besonders bei langen Fahrten mit dem Auto empfiehlt es sich, einige weitere Gegenstände mitzunehmen, die zwar gesetzlich nicht vorgeschrieben sind, aber sich dennoch als sehr nützlich erweisen können. Dazu zählt ein Starthilfe-Set, denn gerade im kalten Winter kann die Batterie ihren Geist aufgeben. Eine Decke kann auch sehr nützlich sein, besonders wenn Sie in einen langen Stau oder eine Vollsperrung geraten. Das Fahrzeug kühlt recht schnell aus und dann ist eine warme Decke absolut hilfreich. Ansonsten müssten Sie die ganze Zeit den Motor laufen lassen, damit die Heizung im Fahrzeug funktioniert und das kostet auf Dauer wertvollen Treibstoff. Eine Taschenlampe ist ebenfalls ein durchaus nützlicher Gegenstand, denn gerade wenn Sie an einigen Stellen am Auto etwas nachschauen wollen, fehlt oft das passende Licht. Speziell vorne im Motorraum gibt es viele Stellen, die ohne Licht nicht zu erkennen sind. Jedes Fahrzeug benötigt Motoröl und dieses muss auch mal nachgefüllt werden, damit kein Motorschaden droht. Hier empfiehlt es sich, immer etwas passendes Öl zum Nachfüllen im Auto zu verstauen. Dazu reicht oft schon ein kleines Ein-Liter-Gebinde aus. Sobald der Ölstand zu niedrig ist, können Sie dann problemlos etwas nachfüllen. Ein Stück Papier und einen Stift kann man zudem ebenfalls immer benötigen – diese Utensilien können Sie in einer Ablage im Inneren des Fahrzeugs problemlos unterbringen.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

https://www.leasingtime.de/blog/381-besser-gesehen-werden-darum-sollten-sie-eine-warnweste-im-auto-haben

https://www.leasingtime.de/blog/483-der-richtige-einsatz-der-rettungskarte

LEASINGTIME BLOG

Auf unserem Blog berichten wir regelmäßig über spannende und aktuelle Themen rund um Leasing und Autos. Bleiben Sie mit uns immer auf dem Laufenden!


Fiat 500 1.2 8V Bluetooth etc.

Fiat 500

1.2 8V Bluetooth etc.


Fahrzeug

51 kW (69 PS) Benzin
Handschaltung
verschiedene Farben

Leasing

0,- € Anzahlung
24 Monate Laufzeit
10.000 km / Jahr inklusiv

D

Verbrauch:
4.9 l/100 km (komb.), 115 g/km CO2 (komb.)

€/Monat
inkl. MwSt.

89,00

(Rate ohne MwSt. € 74,79)

Leasing einfach erklärt

Allgemeines zum L...

Leasing einfach erklärt

Leasing ganz einfach erklärt: Vor- und Nachteile für Leasingnehmer Was genau Leasing ist, was es macht und kann und welche Vor- und Nachteile man daraus als Privatperson und Unternehmen zieht, lässt sich sicher nicht mit zwei Worten b...

Vorteile beim Leasing

Allgemeines zum L...

Vorteile beim Leasing

Vorfahrt für Ihre Vorteile: Was Ihnen das Leasing von Fahrzeugen bietet Fahrzeugleasing bietet sowohl Unternehmen wie auch Privatpersonen viele Vorteile, die sich von A wie Abschreibung der Leasingraten bis Z wie Zahlungsvereinbarungen erstreck...

Die Leasingrückgabe

Allgemeines zum L...

Die Leasingrückgabe

Immer wieder erreichen uns Anfragen, wie eine Leasingrückgabe genau abläuft und was dabei zu beachten ist. Oft ist dies dann mit der Sorge verbunden, dass das vermeintlich günstige Leasing am Ende doch noch unvorhergesehene Folgekosten...

Diese Webseite verwendet zur Sicherstellung einer optimalen Funktionsweise Cookies. Bei Nutzung der Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutzerklärung.