Große Auswahl
Flexible Laufzeiten
Günstige Raten

LEASINGTIME BLOG



TV im Auto schauen? So funktioniert es und das ist erlaubt

AUTOR: REDAKTION | 24. NOVEMBER 2017


TV im Auto schauen? So funktioniert es und das ist erlaubt

TV im Auto – technisch möglich, rechtlich auch?

Der lange Weg in den Urlaub oder die tägliche Heimfahrt durch den langsamen Stadtverkehr - es gibt viele Gründe, warum immer mehr Autofahrer sich für einen TV-Empfang im Auto interessieren. Auf langen Autofahrten besänftigt das Fernsehen die unruhigen Kinder auf der Rücksitzbank und Fahrer oder der Beifahrer schauen sich die Nachrichte an, während Sie in der Rush Hour nur im Schneckentempo vorankommen. Technisch findet das Fernsehsignal dank moderner Sendetechniken schnell seinen Weg Ihr Auto. Aber wie schaut es rechtlich aus? Kann Fernsehen während der Fahrt Ihren Versicherungsschutz kosten? Erfahren Sie alle rechtlichen und technischen Anforderungen für das TV im Auto.

Fernsehen mit DVB-T2

Mit Beginn des zweiten Quartals 2017 wurde das bisherige Antennensignal DVB-T nach einjähriger Übergangsphase abgeschaltet. In vielen Haushalten blieb der Fernseher schwarz, betroffen waren von der Umschaltung auf den neuen Standard DVB-T2 aber auch Fahrzeugbesitzer. In den meisten Modellen wurde bisher lediglich ein alter Empfangsdecoder eingesetzt, der mit der Umstellung nutzlos wurde. Zwar ist schon seit 2016 parallel der neue Sendestandard DVB-T2 verfügbar, umgerüstet wurden aber nur die wenigsten Modelle. Der Grund: Der Besitzer bleibt auf den Kosten für die Umrüstung sitzen, die Hersteller übernehmen nur im Garantiefall. Wenn Sie sich für eine neue TV-Installation in Ihrem Fahrzeug entscheiden, brauchen Sie daher in der Regel einen Decoder für DVB-T2. Planen Sie den Erwerb eines Neu- oder Gebrauchtwagens mit TV-Signal, achten Sie auf den verwendeten Decoder. Mit einem alten DVB-T-Empfänger wird der Bildschirm schwarz bleiben. Oft reicht der Wechsel des Decoders aus, der Bildschirm und die Antenne sind meist auch mit dem digitalen Standard DVB-T2 kompatibel.

Umrüstung des Fahrzeuges

Für die Installation im eigenen Fahrzeug sind folgende Komponenten notwendig:

Mobiler, digitaler TV-Empfänger

TV-Decoder mit Anschluss für Autobatterie

Ausgabegerät, z.B. Display im Autoradio, an der Kopfstütze etc.

Kabel für Signalübertragung und Stromversorgung

Im Fachhandel können Sie die notwendigen Komponenten einzeln erwerben oder im Set von einem Hersteller. Es ist ratsam, möglichst auf Produkte eines Herstellers zu setzen. So vermeiden Sie eventuelle Probleme bei der Kompatibilität der einzelnen Bauteile. Es gibt gerade für die Automobilbranche noch keine einheitlichen Standards bei der Konnektivität von Antennen, Decodern etc. Vertrauen Sie auf die Beratung im Fachhandel und verzichten auf Produkte ohne CE-Prüfzeichen.

Im Zweifel zum Fachmann

Sie können die Installation des TV-Empfängers mit handwerklichem Geschick und Erfahrung selbst vornehmen. Klemmen Sie vor dem Einbau in jedem Fall die Autobatterie ab, so vermeiden Sie einen Kurzschluss an elektrischen Bauteilen. Achten Sie bei der Montage in Eigenregie auf Kabelsalat und befestigen Sie die Bildschirme sicher. Lockere Komponenten verwandeln sich im Falle eines Unfalls in fliegende Geschosse und verursachen erhebliche Verletzungen. Ein elektrischer Kurzschluss kann im schlimmsten Fall die gesamte Bordelektronik lahmlegen und immense Kosten verursachen. Ohne Vorwissen und entsprechende Werkzeuge sollten Sie den Einbau eines Fernsehempfängers aber nur von einem Fachbetrieb durchführen lassen. Viele Hersteller bieten feste Angebote für den Einbau von TV-Empfängern an. Im Falle eines technischen Defekts sind Sie so auch durch die Gewährleistung des Händlers abgesichert.

Ist Fernsehen rechtlich erlaubt?

Grundsätzlich ist Ihnen der Empfang und die Ausstrahlung von TV-Signalen im eigenen Auto nicht untersagt. Sie können zu jeder Zeit bewegte Fernsehbilder mit Ton ausstrahlen. Sie sind als Führer eines Fahrzeuges aber dazu verpflichtet, sich nicht ablenken zu lassen. Dazu steht in der Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) schwarz auf weiß: „Wer ein Fahrzeug führt, ist dafür verantwortlich, dass seine Sicht und das Gehör nicht durch die Besetzung, Tiere, die Ladung, Geräte oder den Zustand des Fahrzeugs beeinträchtigt werden.“ Verstöße gegen die StVO können für Sie rechtliche Konsequenzen haben. Werden Sie durch das TV-Bild abgelenkt und verursachen einen Unfall, kann ein Verwarn- oder Bußgeld gegen sie erhoben werden. Sie riskieren zudem eine Eintragung in die Verkehrssünderkartei in Flensburg. Das bedeutet in der Regel einen Punkt, bei schweren Verstößen kann sogar ein Verfahren gegen Sie eröffnet werden.

Versicherungsschutz und TV?

Im Fall eines Verkehrsunfalls wird Ihre Autoversicherung stets die Umstände prüfen, die zur Kollision geführt haben. Weist die Versicherung eine Ablenkung durch das Fernsehen nach, ist der Versicherungsschutz gefährdet. Es ist wahrscheinlich, dass Ihr Schutz ganz oder teilweise verwirkt und Sie für die entstandenen Kosten in Regress genommen werden. Im eigenen Interesse sollten Sie daher auf Fernsehen während der Fahrt als Fahrer unbedingt verzichten und dieses Erlebnis ihrem Beifahrer oder Kindern bzw. Mitfahrern auf der Rücksitzbank überlassen.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

https://www.leasingtime.de/blog/550-vom-assistenzsystem-zum-komplett-automatisierten-fahren

https://www.leasingtime.de/blog/591-rennsemmeln-fuer-den-fahrspa-sportliche-kleinwagen

LEASINGTIME BLOG

Auf unserem Blog berichten wir regelmäßig über spannende und aktuelle Themen rund um Leasing und Autos. Bleiben Sie mit uns immer auf dem Laufenden!


Volvo V40 T2 Momentum Navi LED Rückfahrkamera

€/Monat 179,-

€/Monat 179,-

Volvo V40

T2 Momentum Navi LED Rückfahrkamera


Fahrzeug

90 kW (122 PS) Benzin
Handschaltung
verschiedene Farben

Leasing

0,- € Anzahlung
24 Monate Laufzeit
10.000 km / Jahr inklusiv

B

Verbrauch:
5.6 l/100 km (komb.), 127 g/km CO2 (komb.)

€/Monat
inkl. MwSt.

159,00

(Rate ohne MwSt. € 133,61)

Leasing einfach erklärt

Allgemeine...

Leasing einfach erklärt

Leasing ganz einfach erklärt: Vor- und Nachteile für Leasingnehmer Was genau Leasing ist, was es macht und kann und welche Vor- und Nachteile man daraus als Privatperson und Unternehmen zieht, lässt sich sicher nicht mit zwei Worten b...

Vorteile beim Leasing

Allgemeine...

Vorteile beim Leasing

Vorfahrt für Ihre Vorteile: Was Ihnen das Leasing von Fahrzeugen bietet Fahrzeugleasing bietet sowohl Unternehmen wie auch Privatpersonen viele Vorteile, die sich von A wie Abschreibung der Leasingraten bis Z wie Zahlungsvereinbarungen erstreck...

Die Leasingrückgabe

Allgemeine...

Die Leasingrückgabe

Immer wieder erreichen uns Anfragen, wie eine Leasingrückgabe genau abläuft und was dabei zu beachten ist. Oft ist dies dann mit der Sorge verbunden, dass das vermeintlich günstige Leasing am Ende doch noch unvorhergesehene Folgekosten...