Große Auswahl
Flexible Laufzeiten
Günstige Raten

LEASINGTIME BLOG



Das Cabrio richtig versichern

AUTOR: REDAKTION | 22. NOVEMBER 2017


Das Cabrio richtig versichern

Für viele Autofahrer ist das Cabriolet nicht mehr wegzudenken. Man genießt die Fahrt an warmen Sommertagen, wenn der Wind durch das Haar weht und man sich während der Autofahrt entspannt zurücklehnen kann. Viele Modelle mit klapp- und faltbarem Dach lassen sich heutzutage schon zu günstigen Preisen erwerben. Doch auch ein Cabrio muss im Straßenverkehr gut versichert sein, damit man bei einem Unfall keine Zahlungsschwierigkeiten bekommt. Für Versicherungen von Cabrios gibt es spezielle Anforderungen, auf die Sie als Autofahrer achten sollten. Wie Sie Ihr Fahrzeug mit mobilem Dach am besten versichern und damit Geld einsparen können, zeigen wir Ihnen in diesem Beitrag. So kommen Sie mit Ihrem Cabrio optimal versichert durch das ganze Jahr.

Welche Besonderheiten gibt es bei Autoversicherungen rund um Cabriolets zu beachten?

Wie jedes andere Auto auch muss ein Cabrio über eine Kfz Haftpflichtversicherung als Grundversicherung verfügen, die bei einem Unfall alle Personen-, Sach- und Vermögensschäden anderer Unfallbeteiligten abdeckt, wenn der Unfall durch Sie verursacht wurde. Dabei kostet die Haftpflichtversicherung in der Regel genauso viel wie Versicherungen für Fahrzeuge mit einem fest verbauten Dach. Oft kann es sich aber lohnen, eine zusätzliche Versicherung für das Cabriolet abzuschließen, da die normale Haftpflichtversicherung keine Schäden am eigenen Fahrzeug abgedeckt. Besonders Autofahrer von einem hochwertigen Cabrio sollten deshalb über eine Zusatzversicherung nachdenken. Dazu gehören vor allem die Teil- und Vollkaskoversicherung.

Was deckt die Teilkasko bei einem Cabrio ab?

Die Teilkaskoversicherung deckt Schäden rund um Diebstahl, Einbruch, Sturm- und Hagelschäden, aber auch Wildschäden ab. Gut zu wissen: Gerade Cabrios sind anfällig für Diebstahl, da sie bei Langfingern sehr beliebt sind. Besteht das Verdeck aus Stoff, lässt es sich von einem Dieb besonders leicht aufschlitzen und schon ist das Fahrzeug weg. Aber auch durch einen Wetterumschwung kann das Verdeck beschädigt werden, so dass man als Autofahrer zumindest über eine Teilkasko nachdenken sollte. Allerdings sollten Sie als Autofahrer beachten, dass die Teilkasko lediglich fest verbaute Teile (wie zum Beispiel einen fest verbauten Airbag) schützt. Lose Teile wie Navis oder anderer Autoinhalt, der locker im Fahrzeug liegt, wird von der Versicherung bei einem Diebstahl nicht erfasst. Deshalb sollten Sie diese Teile bei einer Teilkasko immer mit aus dem Fahrzeug nehmen, wenn Sie es verlassen. Werden dennoch Gegenstände aus dem Fahrzeug gestohlen, übernimmt möglicherweise die Hausratversicherung diesen Schaden. Zudem sollte das Verdeck beim Verlassen immer verschlossen sein, da man sonst den Versicherungsschutz verlieren kann.

Welchen Schutz hat man mit der Vollkasko bei einem Cabrio?

Im Gegensatz zur Teilkasko genießt man als Cabriofahrer mit der Vollkasko einen weitreichenderen Schutz. Neben den Schäden, die durch die Teilkasko übernommen werden, werden durch die Vollkasko auch mutwillige Beschädigungen übernommen. Dazu gehört das Aufschlitzen des Verdecks, aber auch das Zerkratzen des Autolacks. Die Vollkasko eignet sich damit besonders für Fahrer mit einem sehr hochpreisigen Cabrio, bei dem mögliche Schäden die jährlichen Versicherungsbeiträge deutlich übersteigen würden. Besonders klassische Cabrios kommen deshalb für eine Vollkasko als Kandidat in Frage. Oftmals kann sich aber auch eine Vollkasko finanziell rechnerisch lohnen, da sie unter Umständen sogar günstiger ausfallen kann als eine Teilkasko. Viele Versicherungen bieten bei einer Vollkasko einen Schadenfreiheitsrabatt. Am besten lässt man sich von einem Versicherungsmitarbeiter beraten, welche Variante für das eigene Fahrzeug besser in Frage kommt.

Wie kann man saisonal Geld bei der Versicherung eines Cabrios einsparen?

Wenn Sie mit Ihrem Cabrio nur in den Sommermonaten unterwegs sind, lohnt sich eventuell ein Saisonkennzeichen, mit dem man reichlich Geld einsparen kann. Denn die Beiträge für die Versicherung zahlt man nur in dem Zeitraum, in dem das Fahrzeug zugelassen ist. So können Sie mit einem Saisonkennzeichen festlegen, wann im Jahr das Cabrio gelassen werden soll und nur in diesem Zeitraum müssen dann die Beiträge gezahlt werden. Die Saison kann zwischen zwei und elf Monate betragen. Außerhalb der Saison dürfen Sie das Fahrzeug allerdings nicht führen, sondern müssen es in der Garage oder auf dem privaten Grund abstellen. Ein weiterer Vorteil des Saisonkennzeichens ist, dass außerhalb der Saison auch die Kfz-Steuer nicht bezahlt werden muss. Man spart also doppelt, so dass die Anschaffung eine Überlegung wert ist.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

https://www.leasingtime.de/blog/498-wie-werden-kurzzeitkennzeichen-verwendet

https://www.leasingtime.de/blog/418-so-wird-ihr-cabrio-fit-fuer-den-winter

LEASINGTIME BLOG

Auf unserem Blog berichten wir regelmäßig über spannende und aktuelle Themen rund um Leasing und Autos. Bleiben Sie mit uns immer auf dem Laufenden!


Volkswagen Tiguan Highline 2.0 TDI ACC LED

Volkswagen Tiguan

Highline 2.0 TDI ACC LED


  • Individuell konfigurierbar
  • Neueste Euro 6d-TEMP Norm

Fahrzeug

110 kW (150 PS) Diesel
Handschaltung
Uranograu

Leasing

0,- € Anzahlung
24 Monate Laufzeit
10.000 km / Jahr inklusiv

A

Verbrauch:
4.8 l/100 km (komb.), 125 g/km CO2 (komb.)

€/Monat
inkl. MwSt.

182,07

(Rate ohne MwSt. € 153,00)

Leasing einfach erklärt

Allgemeines zum L...

Leasing einfach erklärt

Leasing ganz einfach erklärt: Vor- und Nachteile für Leasingnehmer Was genau Leasing ist, was es macht und kann und welche Vor- und Nachteile man daraus als Privatperson und Unternehmen zieht, lässt sich sicher nicht mit zwei Worten b...

Vorteile beim Leasing

Allgemeines zum L...

Vorteile beim Leasing

Vorfahrt für Ihre Vorteile: Was Ihnen das Leasing von Fahrzeugen bietet Fahrzeugleasing bietet sowohl Unternehmen wie auch Privatpersonen viele Vorteile, die sich von A wie Abschreibung der Leasingraten bis Z wie Zahlungsvereinbarungen erstreck...

Die Leasingrückgabe

Allgemeines zum L...

Die Leasingrückgabe

Immer wieder erreichen uns Anfragen, wie eine Leasingrückgabe genau abläuft und was dabei zu beachten ist. Oft ist dies dann mit der Sorge verbunden, dass das vermeintlich günstige Leasing am Ende doch noch unvorhergesehene Folgekosten...

Diese Webseite verwendet zur Sicherstellung einer optimalen Funktionsweise Cookies. Bei Nutzung der Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutzerklärung.