Große Auswahl
Flexible Leasingzeiten
Günstige Raten

LEASINGTIME BLOG



Proaktiver Insassenschutz: Der neue VW Arteon spannt vor einem Unfall die Muskeln an

AUTOR: REDAKTION | 17. MAI 2017


Proaktiver Insassenschutz: Der neue VW Arteon spannt vor einem Unfall die Muskeln an

Gestraffte Gurte und geschlossene Fenster, damit die Airbags ihren Schutz optimal entfalten können: Ein neues, optional für den Volkswagen Arteon erhältliches Sicherheitssystem kann dazu beitragen, die Folgen eines Auffahrunfalls zu reduzieren.

Passive Sicherheit ist ein zentrales Thema in der Automobilentwicklung

Auch bei umsichtiger, vorausschauender Fahrweise lassen sich Unfälle im Straßenverkehr leider nicht immer vermeiden. Die Hersteller arbeiten kontinuierlich daran, Autos immer sicherer zu machen – sowohl für Fahrer und Mitfahrer als auch für andere Verkehrsteilnehmer, etwa Fußgänger und Radfahrer.

Sensoren überwachen permanent den Heckbereich des Fahrzeugs

Um sich vor Verletzungen zu schützen, spannen Sportler in bestimmten Situationen ihre Muskeln an. Das Gleiche kann – im übertragenen Sinne – auch der neue Volkswagen Arteon. In Zusammenarbeit mit „Side Assist“, dem Spurwechselassistenten, und den dafür genutzten Radarsensoren „beobachten“ die Steuerungssysteme im Arteon auch andere Fahrzeuge hinter dem Auto. Relevant ist dies zum Beispiel im Stop & Go Verkehr, in dem es bekanntlich durch Unachtsamkeit relativ schnell einmal zu Auffahrunfällen kommen kann. Für die Insassen im vorderen Auto kommt dies oft völlig unvermittelt. Auch das Warten an einer Ampel oder im Kreuzungsbereich zählt zu den Verkehrssituationen, in denen potenziell ein Risiko für einen Auffahrunfall besteht. Genau hier setzt nun das neue, weiter überarbeitete PreCrash-System von Volkswagen an, das als „proaktives Insassenschutzsystem“ auf Wunsch für den neuen Arteon verfügbar ist. Dabei werden jetzt zusätzlich auch die Daten des Side-Assist-Systems genutzt.

So bereitet sich der VW Arteon auf den Crash vor

Erkennen die Sensoren, dass aufgrund der Fahrsituation und der Geschwindigkeiten vermutlich ein Aufprall eines anderen Fahrzeugs auf den VW Arteon bevorsteht, leitet das System binnen Bruchteilen von Sekunden mehrere Maßnahmen ein, um das Fahrzeug auf den Unfall vorzubereiten und die Passagiere bestmöglich zu schützen. So wird etwa vollautomatisch die Warnblinkanlage mit einer besonders schnellen Blinkfolge eingeschaltet, um andere Verkehrsteilnehmer auf das Fahrzeug aufmerksam zu machen. Da im Zweifel jeder Zentimeter Bremsweg zählt, kann dies zum Beispiel dazu beitragen, typische Folgeunfälle zu vermeiden oder zumindest deren Folgen abzumildern. Über die Gurtstraffer werden zudem die Sicherheitsgurte auf den vorderen Plätze gestrafft und eng an die Schultern von Fahrer und Beifahrer herangezogen, so dass der Gurt nach Möglichkeit optimal sitzt. Dies schafft gerade dann einen zusätzlichen Gewinn an passiver Sicherheit, wenn der Gurt relativ locker über dicker Kleidung getragen wird. Zusätzlich schließt der Arteon, sofern geöffnet, selbsttätig das Schiebedach sowie – bis auf einen kleinen Spalt – auch die Seitenscheiben des Autos. Dadurch können speziell die Kopf-Airbags eine noch bessere Schutzwirkung erzielen.

LeasingTime meint:

Von den ersten Airbags bis hin zu den heute üblichen Fahrassistenten: Autos immer sicherer zu machen, ist eines der wichtigsten Entwicklungsziele vieler Fahrzeughersteller und deren Technologie- und Zuliefererpartner. Wenn sich ein Unfall nicht mehr vermeiden lässt, greifen Systeme wie das proaktive Insassenschutzsystem im neuen VW Arteon, die Fahrzeug und Insassen bestmöglich auf die Kollision vorbereiten. Dennoch gilt natürlich: So ausgereift so manches Schutz- und Assistenzsystem in modernen Fahrzeugen auch sein mag, kann es die Konzentration und die Erfahrung der Person hinter dem Lenkrad dennoch nicht ersetzen. Solange wir nicht „vollautonom“ fahren, wird die Hauptverantwortung für eine umsichtige, vorsichtige Fahrweise also auch weiterhin in erster Linie beim Fahrer selbst liegen.

Volkswagen bei LeasingTime

Der neue, elegante VW Arteon, als Gran Turismo der Nachfolger des Volkswagen CC beziehungsweise früheren Passat CC, wird sich nach seinem Erscheinen sicherlich zu einem beliebten Modell im Leasing entwickeln. Auch darüber hinaus bieten die Wolfsburger natürlich eines der größten Fahrzeug-Portfolios an, das man sich nur wünschen kann. Wer einen kleinen Stadtflitzer leasen möchte, findet beispielweise oft gute Angebote für einen VW up! vor. Über Dauerbrenner wie Polo oder Golf und deren Qualitäten muss man eigentlich gar keine großen Worte mehr verlieren – mit einem attraktiven Leasingvertrag lassen sich diese Fahrzeuge von Volkswagen oft zu erstaunlich günstigen Konditionen fahren. Tagesaktuelle Leasingoptionen finden Sie immer direkt auf unserer Plattform LeasingTime.de. Dabei sollten Sie auch einen Blick in die „Schnäppchen“ riskieren – Fahrzeuge, die wir Ihnen im Moment zu besonders attraktiven Monatsraten anbieten können.

LEASINGTIME BLOG

Auf unserem Blog berichten wir regelmäßig über spannende und aktuelle Themen rund um Leasing und Autos. Bleiben Sie mit uns immer auf dem Laufenden!


Skoda Fabia Cool Edition LM Räder Bluetooth etc.

€/Monat 109,-

€/Monat 109,-

Skoda Fabia

Cool Edition LM Räder Bluetooth etc.


Fahrzeug

44 kW (60 PS), Benzin, Handschaltung
Alufelgen, Bluetooth-Schnittstelle, Einparkhilfe

Leasing

0,- € Anzahlung
48 Monate Laufzeit
10.000 km / Jahr inklusiv

B

Verbrauch:
4.7 l/100 km (komb.), 106 g/km CO2 (komb.)

€/Monat
inkl. MwSt.

99,00

(Rate ohne MwSt. € 83,19)

Leasing einfach erklärt

Allgemeine...

Leasing einfach erklärt

Leasing ganz einfach erklärt: Vor- und Nachteile für Leasingnehmer Was genau Leasing ist, was es macht und kann und welche Vor- und Nachteile man daraus als Privatperson und Unternehmen zieht, lässt sich sicher nicht mit zwei Worten b...

Vorteile beim Leasing

Allgemeine...

Vorteile beim Leasing

Vorfahrt für Ihre Vorteile: Was Ihnen das Leasing von Fahrzeugen bietet Fahrzeugleasing bietet sowohl Unternehmen wie auch Privatpersonen viele Vorteile, die sich von A wie Abschreibung der Leasingraten bis Z wie Zahlungsvereinbarungen erstreck...

Die Leasingrückgabe

Allgemeine...

Die Leasingrückgabe

Immer wieder erreichen uns Anfragen, wie eine Leasingrückgabe genau abläuft und was dabei zu beachten ist. Oft ist dies dann mit der Sorge verbunden, dass das vermeintlich günstige Leasing am Ende doch noch unvorhergesehene Folgekosten...