Große Auswahl
Flexible Laufzeiten
Günstige Raten

LEASINGTIME BLOG



Günstiges E-Mobil für die Stadt: Der neue e.GO Life

AUTOR: REDAKTION | 24. MäRZ 2017


Günstiges E-Mobil für die Stadt: Der neue e.GO Life

Es tut sich wieder was im Markt für Elektromobilität: Mit dem neuen e.GO Life bringt e.GO Mobile einen kompakten E-Flitzer auf den Markt. Zwar ist die Reichweite begrenzt – der Preis allerdings auch.

Elektrofahrzeug für kürzere Strecken

Während besonders sportliche, leistungsstarke E-Fahrzeuge wie beispielsweise das Model S des US-Pioniers und Technologieführers Tesla durch ihre Fahrwerte und die hohe Reichweite begeistern, sind im Alltag je nach Nutzungsszenario auch andere Fahrzeuge gefragt. Ein solches könnte der neue e.GO Life sein, der jetzt vorgestellt wurde. Das Besondere: Der e.GO Life stammt nicht von einem der großen, bekannten Automobilhersteller und ist auch keine Elektroversion eines parallel auch mit Benzin- oder Dieselmotoren erhältlichen Autos. Der kompakte Stadtflitzer ist eine Eigenentwicklung von e.GO Mobile, einem deutschen Startup-Unternehmen, das sich insbesondere auf kostengünstige Elektromobile für den städtischen Raum beziehungsweise für kürzere Fahrstrecken spezialisiert hat.

Die Reichweite des e.GO Life: Rund 100 Kilometer

Auf rund 3,3 Meter Länge bietet der e.GO Life Platz für vier Passagiere – offiziell wird das Sitzkonzept als „2+2“ vermarktet, was andeutet, dass es auf den beiden hinteren Plätzen naturgemäß etwas enger zugehen dürfte. Das Antriebssystem des (ohne Batterie) nur rund 650 kg schweren E-Mobils stammt vom renommierten Hersteller Bosch. Bei der Akkukapazität wird es für den e.GO Life zwei unterschiedliche Optionen geben: Wer die Basis-Batterie mit 14,4 kWh wählt, darf bei vollständig geladenem Akku mit einer Reichweite von etwa 100 Kilometer rechnen. Rund 30 Kilometer weiter kommt man mit der größeren 19,2 kWh Batterie – spätestens dann ist ein Besuch an der heimischen Steckdose oder einer öffentlichen Ladestation erforderlich.

Spurtstark im Stadtverkehr

Der e.GO Life ist also kein Reichweitenmeister – jede Menge Fahrspaß bringt er trotzdem. Beim Anfahren an der Ampel profitieren Elektroautos davon, dass bei Bedarf auf einen Schlag das volle Drehmoment des Motors zur Verfügung steht, was gerade auf den ersten Metern eine rasante Beschleunigung ermöglicht. Und so erweist sich auch der e.GO Life als knackiger Sprinter: Aus dem Stand vergehen bis zum Stadttempo 50 km/h gerade einmal 4,9 Sekunden. Attraktiv ist zudem der Preis für das kompakte Elektromobil: e.GO Mobile ruft für das Fahrzeug knapp 16.000 Euro auf.

LeasingTime meint:

Sicher: Der e.GO Life dürfte für die meisten Autofahrer, die derzeit mit einem Diesel, Benziner oder Plugin-Hybrid unterwegs sind, keinen vollständigen Ersatz darstellen. Zu klein ist die autonome Reichweite und Autobahnfahrten würden relativ schnell mit der Suche nach der nächsten Ladestation enden. In diesem Bereich will das Fahrzeug aber wohl auch gar nicht wildern, wodurch sich ein direkter Vergleich erübrigt. Hier geht es vielmehr darum, zu einem erschwinglichen Preis eine lokal emissionsfreie Alternative für die Mobilität in Ballungsräumen und Großstädten anzubieten, die möglicherweise den bisher vorhandenen Zweitwagen ersetzt. So betrachtet erscheint auch die Reichweite von 100 beziehungsweise 130 Kilometern in einem anderen Licht: Von längeren Urlaubsfahrten oder Geschäftsreisen einmal abgesehen, dürfte der Aktionsradius in vielen Fällen ausreichend bemessen sein. Der e.GO Life ist somit eine interessante weitere Alternative im Segment der kompakten Elektrofahrzeuge. Wer am liebsten sofort einsteigen und losstromern möchte, muss sich leider noch etwas gedulden: Das Auto kann zwar ab Mai 2017 bestellt werden, ausgeliefert wird aber erst im Folgejahr.

Elektroautos bei LeasingTime

Bekannte und unbekanntere Hersteller bringen zunehmend neue Elektroautos auf den Markt. Relativ groß ist auch bereits das Angebot an Plugin-Hybridfahrzeugen – Autos also, die zugunsten eines niedrigen Kraftstoffverbrauchs den Verbrennungs- mit einem Elektromotor kombinieren und in der Regel auch in der Lage sind, kürzere Strecken rein elektrisch zurückzulegen. Neben vielen Fahrzeugen mit Diesel oder Benziner finden Sie auf unserem Kfz-Leasingportal LeasingTime.de selbstverständlich immer wieder auch attraktive Angebote für das Leasing von Elektroautos und Plugin-Hybriden. Wir beobachten gemeinsam mit unseren Partnern kontinuierlich den Markt für Sie, um Sie bestmöglich rund um die Möglichkeiten für das Leasing dieser Fahrzeuge informieren zu können. Sollten Sie derzeit Interesse am Leasing eines ganz bestimmten E- oder Hybrid-Autos haben, können Sie gerne auch unverbindlich einen kostenfreien Suchauftrag einrichten.

 

LEASINGTIME BLOG

Auf unserem Blog berichten wir regelmäßig über spannende und aktuelle Themen rund um Leasing und Autos. Bleiben Sie mit uns immer auf dem Laufenden!


Ford Kuga 2.0 TDCi 4x4 Vignale Leder ACC 19 Zoll

Ford Kuga

2.0 TDCi 4x4 Vignale Leder ACC 19 Zoll


Fahrzeug

132 kW (180 PS), Diesel, Automatik
Abstandsregeltempomat, Allradantrieb, Alufelgen

Leasing

0,- € Anzahlung
36 Monate Laufzeit
10.000 km / Jahr inklusiv

A

Verbrauch:
5.2 l/100 km (komb.), 134 g/km CO2 (komb.)

€/Monat
inkl. MwSt.

237,00

(Rate ohne MwSt. € 199,16)

Leasing einfach erklärt

Allgemeine...

Leasing einfach erklärt

Leasing ganz einfach erklärt: Vor- und Nachteile für Leasingnehmer Was genau Leasing ist, was es macht und kann und welche Vor- und Nachteile man daraus als Privatperson und Unternehmen zieht, lässt sich sicher nicht mit zwei Worten b...

Vorteile beim Leasing

Allgemeine...

Vorteile beim Leasing

Vorfahrt für Ihre Vorteile: Was Ihnen das Leasing von Fahrzeugen bietet Fahrzeugleasing bietet sowohl Unternehmen wie auch Privatpersonen viele Vorteile, die sich von A wie Abschreibung der Leasingraten bis Z wie Zahlungsvereinbarungen erstreck...

Die Leasingrückgabe

Allgemeine...

Die Leasingrückgabe

Immer wieder erreichen uns Anfragen, wie eine Leasingrückgabe genau abläuft und was dabei zu beachten ist. Oft ist dies dann mit der Sorge verbunden, dass das vermeintlich günstige Leasing am Ende doch noch unvorhergesehene Folgekosten...