Login



Das Mittelklasse-SUV XC60 ist einer der Bestseller im Volvo-Programm. Nun haben die Schweden den internationalen Automobilsalon in Genf genutzt, um das neue Modell zu präsentieren.


Sicherheit im Fokus

Volvo steht seit Jahrzehnten wie kaum ein zweiter Automobilhersteller dafür, besonders sichere Fahrzeuge zu bauen. Ganz in dieser Tradition bewährt sich auch der neue XC60, für den Volvo ein ganzes Paket an innovativen Sicherheits-Features schnürt. Ganz neu dabei ist zum Beispiel die Funktion „Oncoming Lane Mitigation“, die speziell entwickelt wurde, um Unfälle mit entgegenkommenden Fahrzeugen zu vermeiden oder zumindest deren Folgen zu verringern. Deutlich aufgefrischt wurden auch die angebotenen Fahrassistenzsysteme. Die Notbremsfunktion „City Safety“, die dafür sorgt, dass bei drohender Kollision mit Hindernissen wie anderen Autos, Fußgängern, Tieren oder Fahrradfahrern eine automatische Gefahrenbremsung eingeleitet wird, verfügt nun auch über eine Lenkunterstützung. So wird dem Fahrer zusätzlich bei einem Ausweichmanöver geholfen – hier kann im Ernstfall schließlich jeder Zentimeter und jeder Sekundenbruchteil zählen. Unterstützung beim Lenken kann der Pilot des neuen Volvo XC60 nun auch dann erhalten, wenn er versehentlich die im Außenspiegel ersichtliche „Toter-Winkel-Warnung“ übersieht. Mit der Funktion „Pilot Assist“ nähert sich Volvo beim neuen XC60 außerdem dem Bereich des teilautonomen Fahrens an – ein Thema, das derzeit bei vielen Herstellern und neuen Fahrzeugen auf der Agenda steht.


Diesel, Benziner und Plug-in-Hybrid im neuen Volvo XC60

Seitens der Motoren schöpft Volvo bei der jüngsten Generation des XC60 aus dem Vollen. Zur Wahl stehen verschiedene Benziner und Diesel sowie ein Plug-in-Hybrid. Los geht’s mit den beiden effizienten Diesel-Aggregaten D4 und D5, die 140 kW (190 PS) beziehungsweise 173 kW (235 PS) leisten. Wer im neuen SUV aus Schweden auf einen Selbstzünder verzichten möchte und an der Tankstelle lieber zur Benzin-Zapfsäule greift, der wird beim Volvo XC60 zum Start bei den beiden Motorisierungen T5 und T6 fündig. Schon der „leistungsschwächere“ der beiden Benziner sorgt mit bis zu 187 kW (254 PS) für ordentlich Power. Der T6 wird per Kompressor und Turbo beflügelt und kommt so auf satte 235 kW (320 PS). An der Spitze rangiert der Plug-in-Hybrid, mit dem sich kürzere Strecken auch rein elektrisch – und somit lokal emissionsfrei – zurücklegen lassen: Nicht weniger als 300 kW (407 PS) stehen beim XC60 T8 Twin Engine AWD zu Buche.


Alle Modelle mit Allradantrieb

Wo SUV draufsteht, ist bei Volvo übrigens auch SUV drin: Der Hersteller geht beim Antriebskonzept keine Kompromisse ein und koppelt sämtliche Motoren grundsätzlich mit einem Allradantrieb, wodurch auch bei widrigen Straßenbedingungen optimaler Vortrieb gewährleistet wird. Relativ einfach macht es Volvo den XC60-Interessenten auch bei der Frage nach dem Getriebe: Eine Handschaltung wird vorerst nicht angeboten; das Sortieren der Fahrstufen übernimmt eine Automatik mit acht Gängen.


LeasingTime meint:

Der Volvo XC60 ist nicht aus Zufall eines der meistverkauften Autos in seinem Segment. Die Kombination aus dem wie üblich etwas anderen Design, einer Sicherheitsausstattung auf höchstem Level sowie die Premium-Qualität bei gleichzeitig nicht völlig abgehobenen Preisen kommt bei Autofahrern auch in Deutschland extrem gut an. Diese Erfolgsgeschichte dürfte auch die neue Generation des XC60 nahtlos fortschreiben. Optisch gefallen die klare Linienführung und die markanten Leuchteinheiten. Im Sommer 2017 sollen die neuen Modelle bei den Händlern stehen – die für das vorläufige Basismodell, den Volvo XC60 D4 AWD Momentum, in Deutschland dann einen Listenpreis von rund 48.000 Euro aufrufen werden.


Volvo bei LeasingTime

Sie sind im Moment auf der Suche nach einem günstigen Leasing für einen neuen oder gebrauchten Volvo oder interessieren sich womöglich für die Übernahme eines bestehenden Leasingvertrags? Dann sollten Sie die Chance nutzen, durch die aktuell verfügbaren Volvo-Leasingangebote auf unserem Portal LeasingTime.de zu stöbern. Neben allen Details zu den Fahrzeugen haben Sie dort auch die Möglichkeit, mit wenigen Klicks und Eingaben Ihre individuelle Leasingrate zu kalkulieren. Wenn wir Ihnen bezüglich der schwedischen Marke weiterhelfen können, nehmen Sie bitte jederzeit gerne Kontakt zu uns auf – wir freuen uns auf Ihre Anfrage rund um ein Volvo Leasing!

 

Artikel teilen:

Bei Google+ teilen