Login



Die G-Klasse von Mercedes zählt zu den kultigsten Geländewagen überhaupt. Mit dem Mercedes-Maybach G 650 Landaulet kommt jetzt eine Luxusvariante der Extraklasse hinzu.


Extravagantes Halb-Cabrio der Luxusklasse

Mit über 5,3 Metern Länge erzeugt der Mercedes-Maybach G 650 Landaulet schon auf den ersten Blick einen unverwechselbaren Eindruck. Das ohnehin schon burgartige, ungemein vertrauenerweckende und zugleich extrem hochwertige Flair der Mercedes G-Klasse wird hier nochmals gesteigert. Dazu trägt natürlich auch der extravagante, ungewöhnliche Aufbau bei: Unter der Bezeichnung „Landaulet“ versteht man klassischerweise Halb-Cabrios, bei denen der hintere Bereich des Daches geöffnet werden kann. Im Fall des Mercedes-Maybach handelt es sich hier um ein elektrisch bedienbares Faltdach, das die Rücksitze überspannt.


Hinten sind die besten Plätze im Mercedes-Maybach G 650 Landaulet

Wer in der G-Klasse der absoluten Luxusklasse hinten Platz nimmt, hat also jederzeit die Wahl, ob er Frischluft und Cabrio-Feeling genießen oder doch lieber geschlossen durch die Landschaft gleiten möchte. Überhaupt finden sich die besten Plätze Maybach-typisch in der zweiten Reihe: Die Fond-Passagiere sitzen beziehungsweise „thronen“ auf komfortablen Einzelsitzen, die sich elektrisch verstellen und unter anderem auch in Liegeposition bringen lassen – die First Class im Flugzeug lässt grüßen. Ein automatischer Masseur reist ebenfalls mit, denn die Sitze bieten verschiedene Massageprogramme, die ähnlich einer „Hot-Stone-Massage“ sogar mit Wärme kombiniert werden können. Viel bequemer lässt es sich derzeit wohl in keinem Auto reisen, schon gar nicht in einem waschechten Offroader wie der G-Klasse, die ganz nebenbei über eine legendäre Geländegängigkeit verfügt. Ein klassisches und aus vielen Filmen bekanntes Element ist die Trennscheibe zwischen Vordersitzen und Fond, die sich bei Bedarf hochfahren lässt und für ein Maximum an Privatsphäre sorgt.


Motorleistung: Mehr als ausreichend

Bei der Motorisierung des Landaulets der G-Klasse setzt Mercedes auf ein ebenso simples wie luxuriöses Motto: Das Beste ist gerade gut genug. Und so wird der Mercedes-Maybach standesgemäß vom stärksten passenden Aggregat angetrieben, das im Konzernregal zu finden war – einem AMG-V12 mit Biturbo und satten 463 kW (630 PS). Hinsichtlich der Fahrleistungen setzt Mercedes auf klassisches Understatement und nennt diese erst gar nicht. Dennoch dürfte angesichts der Motorleistung klar sein, dass der Mercedes-Maybach G 650 Landaulet extrem souverän und dynamisch bewegt werden kann, wenn man es darauf anlegt. Das maximale Drehmoment des Triebwerks liegt bei beeindruckenden 1.000 Nm.


Kein Blender, sondern dank Offroad-Technik auch im Gelände ganz weit vorne dabei

Der Mercedes-Maybach G 650 Landaulet ist keinesfalls ein reiner Luxusliner, der nur so aussieht wie ein Geländewagen: Er ist auch wirklich einer – und was für einer, möchte man fast sagen. Mercedes verbaut hier unter anderem spezielle Portalachsen, bei denen die Räder nicht wie gewohnt auf Höhe der Achsmitte, sondern deutlich tiefer angebracht sind. Das sorgt in Kombination mit dem Fahrwerk des G-Modells für eine enorme Bodenfreiheit, die mit 450 mm fast einen halben Meter beträgt. Differenzialsperren und spezielle Geländereduktion leisten ihr Übriges, um den Mercedes-Maybach G 650 Landaulet auch im rauen Umfeld zu einem echten König zu machen.


LeasingTime meint:

Eines steht fest: Viel edler kann man derzeit nicht offroad fahren – oder besser: sich fahren lassen. Mercedes greift hier mit der Landaulet-Karosserieform auf Klassiker der Automobilgeschichte zurück und verbindet gekonnt den historischen Ansatz mit dem über die Jahrzehnte seiner Bauzeit immer weiter verfeinerten und ausgereiften G-Modell, das für sich selbst ohnehin schon ein echter Klassiker ist. Wer einen Mercedes-Maybach G 650 Landaulet fahren möchte, sollte sich übrigens beeilen: Das edle Automobil ist auf 99 Exemplare limitiert, die ab Herbst 2017 ausgeliefert werden sollen.


Mercedes bei LeasingTime

Ob G-Klasse, eines der Mercedes SUV-Modelle wie GLA, GLC, GLE und GLS oder eine Limousine beziehungsweise ein Kombi/T-Modell: Leasing-Interessenten, die mit dem Gedanken spielen, einen Mercedes zu leasen, empfehlen wir einen Blick auf die Angebote auf unserem Portal LeasingTime.de. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf seriöser, qualitätsbewusster Abwicklung, hoher Kundenzufriedenheit und nicht zuletzt günstigen Leasingraten. Vergleichen Sie unsere Konditionen und Angebote und lassen Sie sich gerne auch direkt von uns rund um das Mercedes Leasing beraten – wir freuen uns jederzeit auf Ihre Kontaktaufnahme!

Artikel teilen:

Bei Google+ teilen