Login



Das Mercedes E-Klasse Coupé steht seit jeher für zeitlos-elegante Sportlichkeit. Jetzt haben die Schwaben das neue Modell des Zweitürers vorgestellt.


Ein Klassiker von morgen

Seit fast 50 Jahren begeistert Mercedes eine treue Fangemeinde mit exklusiven Coupés der oberen Mittelklasse. Vom legendären „Strich-Acht“ über die Baureihen W123 und W124 bis heute: Die zweitürigen Modelle dieser Fahrzeugklasse waren immer besondere Autos, was sich später oft auch an einem hohen Werterhalt zeigte. Für 2017 steht mit dem intern Baureihe 238 genannten neuen E-Klasse Coupé jetzt ein neuer zukünftiger „Klassiker“ von Mercedes in den Startlöchern.


Elegant gezeichneter Gran Turismo

Äußerlich fällt beim neuen E-Klasse Coupé sofort die deutlich stattlichere Erscheinung auf. Das Auto ist über 12 cm länger als der Vorgänger und übertrifft damit beispielsweise die etwas niedriger positionierten Konkurrenzmodelle wie BMW 4er oder Audi A5 erheblich. Auch in der Breite (7,4 cm mehr) und beim Radstand (plus gut 11 cm) hat der sportliche Wagen zugelegt. So kommt das Auto schon im Stand schön muskulös, breit und dynamisch rüber. Den Mercedes-Designern ist es hier wieder einmal gelungen, ein sehr elegantes Coupé zu gestalten – beim Blick auf die Seitenansicht ist man sofort davon überzeugt, dass dieses Fahrzeug auch in vielen Jahren noch hohen ästhetischen Wert haben wird. Dazu trägt auch bei, dass Mercedes markentypisch auf kurzlebige Design-Spielereien verzichtet, sondern vielmehr (in positivem Sinne) konservative Akzente setzt. Das neue E-Klasse Coupé ist dadurch definitiv kein Auto, an dem man sich schon nach kurzer Zeit satt sieht. Ein Detail für Kenner: Das neue Modell basiert nun tatsächlich auch technisch auf der E-Klasse. Hier hatte Mercedes bei einigen der vorherigen Generationen bei den Coupé-Versionen teilweise auf Komponenten der C-Klasse zurückgegriffen.


Auch die inneren Werte überzeugen im neuen Coupé der E-Klasse

Mercedes setzt zum Start der neuen Generation auf vier Motorvarianten unter der langen Motorhaube des Coupés. Mit dem E 220 d steht das vorerst einzige Diesel-Aggregat zur Verfügung, das mit einem Durchschnittsverbrauch von 4,0 Liter Diesel auf 100 km (NEFZ/kombiniert) glänzt. 143 kW (194 PS) beschleunigen das Diesel-Coupé in 7,4 Sekunden auf 100 Stundenkilometer; die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 242 km/h. Nominell „schwächster“ Vertreter ist der E 200 – auch der Vierzylinder-Benziner mit 135 kW (184 PS) schafft aber 240 Spitze und ist mit 7,8 Sekunden im Standardsprint alles andere als ein Verkehrshindernis. Der ebenfalls vierzylindrige E 300 sowie das vorläufige Topmodell E 400 4MATIC können dies erwartungsgemäß noch einmal etwas besser. Der Sechszylinder im 400er leistet 245 kW (333 PS) und beschleunigt den trotz diverser Leichtbaumaßnahmen immerhin noch gut 1.800 kg schweren Wagen in nur 5,3 Sekunden auf 100 km/h.


Technologische Neuerungen

Selbstverständlich packt Mercedes in das neue E-Klasse Coupé auch einige technologische Innovationen, die zum Teil optional als Sonderausstattung erhältlich sind. Bei den Assistenz-Systemen fällt der DRIVE PILOT auf. In Verbindung mit einer Abstandsautomatik hält er den passenden Abstand zu anderen Autos und kann ihnen auch entsprechend folgen – nicht nur in niedrigen Geschwindigkeitsbereichen, sondern sogar bis zum Tempo von 210 km/h. Ein weiterer wichtiger Meilenstein im Hinblick auf autonomes Fahren. Auch dem an sich eher unspektakulären Thema Scheibenwaschanlage hat sich Mercedes gewidmet. Herausgekommen ist mit MAGIC VISION CONTROL ein neues System, bei dem die Wasserzuführung direkt ins Wischerblatt integriert ist. Das verspricht eine besonders effiziente Scheibenreinigung ohne lästiges Verschmieren oder Sichtbehinderungen. Wählbar sind außerdem neue, hochauflösende LED-Scheinwerfer mit je 84 einzeln ansteuerbaren LEDs, was eine noch genauere Verteilung des Lichtkegels ermöglicht.


LeasingTime meint:

Das neue Mercedes E-Klasse Coupé überzeugt bereits auf den ersten Blick. Die sportliche Linienführung, die aber nicht aufdringlich oder gar aggressiv wirkt, oder der luxuriös gestaltete Innenraum: Man hat bei dem Fahrzeug sofort ein sehr stimmiges Gefühl. Ein Wermutstropfen freilich bleibt: Wie schon seine Vorgänger, so wird auch das jüngste Coupé kein echtes „Schnäppchen“ werden: Die Preisliste für Deutschland startet bei rund 49.000 Euro für den E 200. Beim allradgetriebenen E 400 4MATIC werden ca. 64.800 Euro fällig – Sonderausstattung exklusive, versteht sich.


Mercedes-Benz bei LeasingTime

Natürlich finden Sie bei LeasingTime.de zahlreiche Angebote für das Leasing von Autos der Marke Mercedes. Die Konditionen und Raten für das Leasen können Sie in unseren übersichtlich gestalteten Detailansichten sehr einfach vergleichen. Wir freuen uns bereits darauf, Ihnen ab Erscheinen auch die neue Generation des E-Klasse Coupés als Leasingfahrzeug anbieten zu dürfen.

 

Artikel teilen:

Bei Google+ teilen