Login

Mercedes unter Strom: der Hybrid-Mercedes GLC 350 e

Mercedes bringt seinen C-Klasse SUV auch als Hybrid auf den Markt. Dafür bekommt der GLC 350 ein „e“ an das Ende des Namens und ist der erste im Mercedes Segment, der einen Elektromotor mit an Board bekommt. Heraus kommt der Mercedes GLC 350 e 4MATIC, der nicht nur einen agilen Allradantrieb aufweist, sondern auch in Sachen Emissionswerte neue Maßstäbe setzen soll.

Klassenbester bei den Emissionswerten

Bekanntlich gab es den Mercedes GLC vor allzu langer Zeit noch gar nicht, denn Daimler etabliert eine neue Nomenklatur, sodass aus dem Mercedes GLK nun der GLC wird. Dieser kommt sogleich als Plug-in-Hybrid auf den Markt und soll der Kundschaft den Einstieg in das immer wichtiger werdende Segment der Elektromobilität erleichtern. Im GLC 350 e arbeitet ein Vierzylinder, der dem SUV 211 PS beschert. Zusammen mit dem Elektromotor (116 PS) kommt der GLC 350 e 4MATIC auf eine Systemleistung von 327 PS und 560 Nm Drehmoment. Dank des zusätzlichen Elektromotors soll der Teilzeitstromer nur 60 Gramm CO2 pro Kilometer in die Luft pusten. Damit ist der GLC 350 e Klassenbester in Sachen Emissionswerte. Ganz ohne CO2-Emission kann der Mercedes 34 Kilometer fahren – so weit reicht nämlich der Akku des GLC 350 e. In 5,9 Sekunden kann der Plug-in-Hybrid aus dem Stand die 100 km/h Marke erreichen, auch dank einer speziellen Boost-Funktion. Das ist für ein Fahrzeug mit 2,1 Tonnen ein recht guter Wert.

Fahrmodi im GLC 350 e

Das Fahrwerk im Hybrid-Mercedes bringt auch einige Neuerungen bei den Fahrmodi mit sich. Künftig kann sich der Fahrer zwischen vier verschiedenen Modi entscheiden, die dabei speziell auf den Hybridmotor abgestimmt sind. Wählbar sind die Betriebsarten „Hybrid“, „E-Mode“, „E-Save“ und „Charge“. Der Hybrid Modus ist der normale Fahrmodus, in dem alle Funktionen wie etwa die Boostfunktion oder die Rekuperation verfügbar sind und Verbrennungs- als auch Elektromotor zusammen verbrauchsoptimiert arbeiten. Im E-Mode fährt der Mercedes GLC 350 e rein elektrisch und ohne zusätzliche Kraft des Verbrennungsmotors. Dementsprechend leise ist der Mercedes SUV in diesem Fahrmodus, hat dann allerdings auch nur 116 PS. Der E-Save Modus ist genau das Gegenteil des E-Mode. Wie der Name bereits sagt, wird die Energie des Elektromotors für den späteren Gebrauch gespeichert und nur der 211 PS starke Vierzylinder wird für den Antrieb verwendet. Der letzte wählbare Modus ist der Charge Modus. Sollte der Ladezustand des Elektromotors nicht mehr für die Hybridfahrweise ausreichen, man aber zu einem späteren Zeitpunkt auf den Elektromotor zurückgreifen wollen, wird im Charge Modus der Elektromotor durch den Verbrenner geladen – dies verbraucht dann allerdings zusätzlich Sprit.

Optimiert auf sparsames Fahren

Die Ingenieure bei Mercedes haben sich viel Mühe gegeben, dem GLC 350 e 4MATIC so sparsam wie möglich zu konstruieren. Eine dieser Maßnahmen findet man in der Karosserie des SUVs, denn im Lastenheft stand ganz klar, dass der GLC leichter werden muss, wenn der Hybridantrieb auch Wirkung zeigen soll. Insofern reduziert sich das Gewicht um 80 Kilo trotzdem der GLC größere Außenabmessungen sowie einen größeren Radstand bekommen hat. Verantwortlich für den Gewichtsverlust ist die Bauweise der Karosserie, denn diese ist ebenfalls als Hybrid konzipiert worden, indem ein Mix aus Aluminium, Stahl und äußerst widerstandsfähigen Kunststoff verwendet wurde. Die vorderen Kotflügel als auch die Motorhaube und die Dachbeplankung sind beispielsweise aus Aluminium gefertigt, ebenso wie einige Teile am Heck.

Weiterhin sind einige Features beim Mercedes mit an Board, die den Verbrauch auf von Mercedes angegebene 2,6 Liter auf 100 Kilometer senken soll. Dazu zählt das geräuschlose Starten, das rein elektrisch erfolgt als auch die Rekuperation, also die Energierückgewinnung. Beim Bremsen als auch beim Ausrollen des Fahrzeugs wird nämlich Energie gewonnen und im Elektromotor gespeichert. Zusätzlich hat der Benz ein haptisches Fahrpedal, das durch verschiedene Druckimpulse den Fahrer darauf aufmerksam macht, dass er sparsamer fahren kann.

Leasing eines Mercedes GLC 350 e 4MATIC

Die Hybridversion des neuen Mercedes GLC ist bereits erhältlich. Möchten Sie auch einen Mercedes leasen, schauen Sie nach unseren Angeboten. Dank unseres Geschäftsmodells und der Abnahme größerer Fahrzeugmengen von unseren Partnern, können wir Ihnen günstige Leasingkonditionen anbieten. Leasingtime.de bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihr Fahrzeug privat oder geschäftlich zu leasen. Zudem bieten wir Ihnen eine große Auswahl an Mercedes Modellen, bei denen Sie einen bestehenden Leasingvertrag übernehmen oder einen Neuvertrag abschließen können. Wir freuen uns auf Ihren Kontakt.

 

Artikel teilen:

Bei Google+ teilen