Große Auswahl
Flexible Laufzeiten
Günstige Raten

LEASINGTIME BLOG



Porsche Macan GTS

AUTOR: REDAKTION | 24. NOVEMBER 2015


Porsche Macan GTS

Porsche Macan GTS

Nachdem Porsche sein Einsteiger-SUV Macan S und Macan Turbo auf den Markt brachte, bekommt der Macan nun ein neues Kürzel: GTS (Gran Tourismo Sport), das für eine vom Rennsport inspirierte Bauweise stehen soll. Außerdem schließen die Stuttgarter mit dem Macan GTS eine Lücke, denn dieser soll zwischen dem Macan S mit 340 PS und dem Macan Turbo mit 400 PS schließen. Ab gut 73.000 Euro ist der Macan GTS zu haben.

GTS: Eine Spielerei von Porsche?

Porsche nutzt die Tokyo Motor Show 2015 und präsentiert in den Ausstellungshallen seinen Porsche Macan GTS. Die Stuttgarter verfolgen damit die Strategie, die Lücke zwischen Macan S und Macan Turbo zu schließen. Kritiker sehen die Vorstellung des GTS als einen strategischen Zug, der zwar zeigt, dass die Sportautobauer auch recht fleißig am entwickeln sind, nichtsdestotrotz stellt man die Sinnhaftigkeit der Entwicklung in Frage, denn genauso gut, könnte man den Macan S mit diversen Sportpaketen ausrüsten, um auf GTS Niveau zu kommen. Ganz so leicht ist es mit der Kritik allerdings nicht, denn Porsche hat einige Neuerungen und optimierte Abstimmungen in den GTS eingebaut, die wir mal näher beleuchten wollen.

Macan GTS vs. Macan S

Der Porsche Macan GTS kommt mit einer Serienleistung von 360 PS – damit ist er um 20 PS stärker als die S-Version. Auch das Drehmoment ändert sich: es steigt von 460 Nm auf 500 Nm. Dank der höheren Leistung bringt der GTS seine 1,9 Tonnen vom Stand auf 100 km/h in 5,2 Sekunden (Mit zusätzlichem Sportpaket geht es sogar in 5,0 Sekunden). Höchstgeschwindigkeit ist 256 km/h. Der GTS wird auf der Basis des Macan S gebaut, das heißt, der Motor ist der altbekannte V6-Biturbo. Bis jetzt haben wir allerdings nichts gehört, was nicht auch der Macan S mit gewissen Extras theoretisch könnte.

Jetzt kommt es allerdings: Natürlich wurde nicht nur die Leistung optimiert, dank einer neu programmierten Steuerelektronik wird der Macan GTS heckbetonter. Das heißt, dass der mit Lamellenkupplung ausgestattete Allradantrieb mehr Drehmoment auf die Hinterachse bekommt – dementsprechend gibt es auch leistungsstärkere Bremsen. Wer noch mehr möchte, für den bietet Porsche ein extra Paket an, in dem die Hinterachse über ein elektronisches Sperrdifferential gesteuert wird. Damit werden Kurven zum Highlight, denn der GTS kommt mit richtig Power aus der Hinterachse aus den Kurven raus. Fahrspaß garantiert, insbesondere wenn der Sport Plus Modus eingeschaltet ist und dementsprechend einige Sicherheitssysteme wie das PTM (Porsche Traction Management) abgeschaltet werden. In den Kurven merkt man dann die Stuttgarter Sportauto Gene, wenn das Fahrwerk auch etwas hart abgestimmt ist – dementsprechend ist auch die Federung nicht allzu weich.

Sportdesign

Das PASM-Fahrwerk, das den Macan GTS 15 Millimeter tiefer legt ist ebenso in der Serienausstattung vorhanden wie die 20-Zöller unter der Karosserie in matt-schwarz. An den schwarzen Akzenten der Lackierung erkennt man bereits den GTS, denn das Exterieur kombiniert matte Lackierungen weiter unten mit schwarzem Hochglanz weiter oben. Optional gibt es beim Macan GTS auch LED-Scheinwerfer, die mit dem Porsche Dynamic Light System Plus ausgestattet sind und beste Ausleuchtung der Fahrbahn garantieren. In Serie gibt es auch eine sehr imposante Abgasanlage, die wirklich überzeugen kann, denn es ist Gänsehaut-Feeling angesagt, wenn der Porsche zeigt, was in ihm steckt. In Kombination mit dem Achtzylinder Motor dröhnt ein basstiefer, röhrender Sound aus den vier Endrohren, der beim normalen Fahren nicht übermäßig laut, aber doch immer dominant ist.

Im Interieur gibt es in der Serienausstattung Sportsitze im GTS-Stil und viel Alcantara Leder. Zudem wird das erste Mal in einem Porsche SUV das Porsche Communication Management (PCM) verbaut. Das heißt, es gibt einen großen Touchscreen, über den die vielen Eigenheiten des Macan GTS gesteuert werden können. In Kombination mit dem Connect-Plus System ist auch das Smartphone integrierbar und es gibt eine Online-Navigation sowie Verkehrsinformationen in Echtzeit.

Leasing eines GTS

Möchten Sie einen Porsche Macan leasen, sind Sie bei Leasingtime.de genau richtig. Durch unser Geschäftsmodell und größeren Abnahmemengen von unseren Vertragspartnern, können wir Ihnen günstige Leasingkonditionen anbieten. Bei Leasingtime.de besteht auch die Möglichkeit, einen bestehenden Leasingvertrag zu übernehmen oder einen neuen Leasingvertrag abzuschließen. Alle Informationen rund um das Thema Leasing finden Sie auch auf unserer Webseite.

 

LEASINGTIME BLOG

Auf unserem Blog berichten wir regelmäßig über spannende und aktuelle Themen rund um Leasing und Autos. Bleiben Sie mit uns immer auf dem Laufenden!


Volvo V40 T2 Momentum Navi LED Rückfahrkamera

Volvo V40

T2 Momentum Navi LED Rückfahrkamera


Fahrzeug

90 kW (122 PS) Benzin
Handschaltung
verschiedene Farben

Leasing

0,- € Anzahlung
24 Monate Laufzeit
10.000 km / Jahr inklusiv

B

Verbrauch:
5.6 l/100 km (komb.), 127 g/km CO2 (komb.)

€/Monat
inkl. MwSt.

179,00

(Rate ohne MwSt. € 150,42)

Leasing einfach erklärt

Allgemeine...

Leasing einfach erklärt

Leasing ganz einfach erklärt: Vor- und Nachteile für Leasingnehmer Was genau Leasing ist, was es macht und kann und welche Vor- und Nachteile man daraus als Privatperson und Unternehmen zieht, lässt sich sicher nicht mit zwei Worten b...

Vorteile beim Leasing

Allgemeine...

Vorteile beim Leasing

Vorfahrt für Ihre Vorteile: Was Ihnen das Leasing von Fahrzeugen bietet Fahrzeugleasing bietet sowohl Unternehmen wie auch Privatpersonen viele Vorteile, die sich von A wie Abschreibung der Leasingraten bis Z wie Zahlungsvereinbarungen erstreck...

Die Leasingrückgabe

Allgemeine...

Die Leasingrückgabe

Immer wieder erreichen uns Anfragen, wie eine Leasingrückgabe genau abläuft und was dabei zu beachten ist. Oft ist dies dann mit der Sorge verbunden, dass das vermeintlich günstige Leasing am Ende doch noch unvorhergesehene Folgekosten...