Login



Leasing unter 100 Euro im Monat ohne Anzahlung: Nur Lockangebote oder eine lukrative Sache?

Kleine Preise für große Leasingleistungen, und das nicht nur bei Autos wie dem Mini Cooper, Countryman oder auch einem Suzuki Swift – nur eine Wunschvorstellung oder doch Realität? Fest steht, dass es Leasinggeber gibt, die mit einer Leasingrate von unter 100 Euro pro Monat werben. Das gilt für Neuwagen unterschiedlicher Marken und Modelle. Doch, wo genau findet sich hier der Haken? Sind es vielleicht Leasingautos mit einem sehr hohen Kraftstoffverbrauch, welche die Händler anders nicht loswerden als eben durch ein Leasing für unter 100 Euro im Monat? Oder handelt es sich um Angebote, bei denen die Schlussrate so hoch ist, dass sie die niedrige Leasingrate am Ende amortisiert? Vielleicht hat der Leasing-Konfigurator aber auch nur die falschen Ergebnisse ausgespuckt bzw. sich die Leasingbank beim Zinssatz vertan. Tatsächlich muss man verfügbare Angebote im Sinne von „Leasing unter 100 Euro im Monat und ohne Anzahlung“ sehr genau durchleuchten. Nicht selten trifft man dann auf das Kleingedruckte. Und darin steht dann beispielsweise, dass es sich beim Leasingauto um einen Neuwagen handelt, der ab Werk überführt werden muss. Die Kosten für den Transport, die zwischen 600 und 900 Euro liegen können, trägt natürlich der Leasingnehmer zusätzlich.

Zudem sind diese Leasingfahrzeuge meist ohne Ausstattung, sodass die Gesamtkosten am Ende sehr viel höher ausfallen, als ein Angebot wie eben „Leasing unter 100 Euro im Monat und ohne Anzahlung“ vermuten ließe. Schließlich sollten wenigstens Klimaanlage und Radio Teil der Ausstattung eines Leasingfahrzeugs bilden.  Mitunter findet sich vielleicht auch ein kleiner Stern hinter Anzahlung, der dann sinngemäß mit „bei entsprechender Bonität“ erläutert wird. Diese bonitätsabhängige Anzahlung bedeutet, dass man bei schlechter Bonität zwar immer noch ein Leasing von unter 100 Leasingrate pro Monat bekommen kann, dann aber nur, wenn die Leasingsonderzahlung entsprechend hoch ausfällt, um das Risiko des Zahlungsausfalls für den Leasinggeber zu senken.

Kilometerleasing für unter 100 Euro Monatsrate und ganz ohne Anzahlung

Wie gut oder auch schlecht Lockangebote sind, die mit einer Leasingrate von unter 100 Euro pro Monat ohne Anzahlung und gar für Neuwagen werben, hängt natürlich aber von der Art des Leasings zusammen. Bei einem Kilometerleasing ist die Gefahr, am Ende über eine hohe Schlussrate zu stolpern, in jedem Fall geringer als bei einem Restwertleasing. Dennoch sollte man darauf achten, dass beim Leasing auf Kilometerbasis der Satz für Mehrkilometer nicht sehr viel höher als bei normalen Leasingnageboten ist bzw. die Erstattung für Minderkilometer nicht zu niedrig ausfällt. Beim Restwertleasing ist es prinzipiell so, dass der Leasingnehmer das Restwertrisiko trägt. Ist die Leasingrate unrealistisch niedrig, ist auch die Gefahr groß, dass der Restwert nicht realistisch kalkuliert wurde und man am Ende viel Geld für ein Leasingauto zahlen muss, das diesem nicht mehr entspricht.

Realistischer ist eine Leasing-Monatsrate von unter 100 Euro und ohne Anzahlung bei Leasingrückläufern und jungen Gebrauchtwagen, Vorführwagen oder Autos mit einer Tageszulassung. Hier sind diese Vorzugskonditionen eher seltener als bei Neuwagen mit einem Pferdefuß im Kleingedruckten versehen, auch weil der Aufwand für die Finanzierung wie auch die Restwertminderung für den Leasinggeber geringer ausfallen. Das bedeutet wiederum geringere Leasing-Monatsraten.

Leasingtime.de: Realistische und faire Leasingraten

Auf Leasingtime.de finden Sie zwar Lock-, dafür aber verlockende Angebote, die vor allem durch realistisch und richtig gute Preise und Konditionen überzeugen. Denn wir geben die exklusiven Angebote, die wir dank unserer großen Kontingente und attraktiven Sonderaktionen erhalten, 1:1 an unsere Nutzer weiter. Außerdem verfügt unsere Plattform über eine große Auswahl an Marken und Modellen. Hinzu ein Höchstmaß an Transparenz, was eventuell anfallende Kosten beim Leasing von Neu- und Gebrauchtwagen betrifft. Denn bei jedem Angebot werden wichtigen Daten wie (Rest)-Laufzeit, Kilometer- oder Restwertvertrag, Leasingrate und (k)eine Leasingsonderzahlung explizit und sofort sichtbar angegeben. Unsere Vertragshändler unterliegen strengen Auslieferungsrichtlinien, was einen Teil unseres Qualitätsversprechens ausmacht. Abgerundet wird das Angebot auf Leasingtime.de durch attraktiven Zusatzservices und praktische Kalkulatoren, mit denen Sie nicht nur Ihr Wunschfahrzeug mit wenigen Klicks finden, sondern auch Versicherungskosten vergleichen können.

Artikel teilen:

Bei Google+ teilen