mehr als 13 Jahre
erfolgreich!
über 75.000
Kunden!
über 98%
Zufriedenheit!
eKomi - The Feedback Company:

LEASINGTIME BLOG



Auto Leasing - Basismodell für die Premiumklasse der Elektro-Sportwagen: Der neue Porsche Taycan

AUTOR: REDAKTION | 26. JANUAR 2021


Basismodell für die Premiumklasse der Elektro-Sportwagen: Der neue Porsche Taycan

Der Porsche Taycan begeistert als rassiger Elektrosportwagen, der viel Power mit einer atemberaubenden Optik und einem modernen, innovativen Antriebskonzept kombiniert. Bislang waren die Modelle Porsche Taycan 4S, Porsche Taycan Turbo und Porsche Taycan Turbo S erhältlich. Porsche-Kenner ahnen: Hier fehlt (mindestens) noch ein Basismodell, das ganz einfach auf den Namen „Porsche Taycan“ ohne weitere Zusätze hört. Genau diesen Basis-Taycan bringen die Spezialisten der Zuffenhausener Sportwagenschmiede nun auf den Markt. Wie man sich schon denken kann, sollte das Einstiegsmodell aber bei einem Porsche in aller Regel natürlich nicht mit Verzicht oder einer eventuellen „Untermotorisierung“ verwechselt werden. Inwiefern das auch auf den neuen Einstiegs-Taycan zutrifft, klären wir hier im Beitrag.


Motorleistung je nach Batterie-Variante im Overboost bis zu 350 kW (476 PS)

Die Frage, wie viel Leistung der Taycan hat, ist nicht in einem Satz zu beantworten. Denn eine Besonderheit beim Porsche Taycan ist, dass das Elektroauto mit zwei unterschiedlichen Batterien zu haben ist. Standardmäßig kommt die sogenannte Performance-Batterie zum Einsatz, die eine Kapazität (brutto) von 79,2 kWh aufweist. Die Motorleistung dieser Variante liegt bei 240 kW (entsprechend 326 PS), im Overboost sind bis zu 300 kW (408 PS) abrufbar. Alternativ ist das Basismodell des Porsche Taycan auch mit der Performance-Batterie Plus zu haben. Dieser zweitstöckig aufgebaute Akku bietet eine Kapazität (ebenfalls Brutto-Angabe) von 93,4 kWh. Ist dieser Stromspeicher verbaut, kommt der neue Porsche Taycan auf eine Nennleistung von 280 kW (380 PS) beziehungsweise im Overboost sogar auf bis zu 350 kW (476 PS).


Reichweiten bis knapp 500 Kilometer

Trotz der unterschiedlichen Akku-Kapazitäten: In den Fahrleistungen unterscheiden sich die beiden Varianten des Taycan nicht. Der elektrisch angetriebene Sportwagen von Porsche bewältigt den Sprint von 0 auf 100 km/h in 5,4 Sekunden. Die Spitzengeschwindigkeit wird bei 230 km/h erreicht. Längere Zeit auf diesem hohen Geschwindigkeitsniveau unterwegs zu sein, setzt nicht nur einen entsprechend freien (und auch freigegebenen) Autobahnabschnitt voraus, sondern dürfte auch recht deutlich zu Lasten der möglichen Reichweite gehen. Apropos Reichweite: Diese kratzt laut Porsche knapp an der 500 Kilometer Marke, sofern man sich bei einem Leasing für den Taycan mit Performance-Batterie Plus entschieden hat (484 Kilometer). Mit der normalen Performance-Batterie sind es immerhin bis zu 431 Kilometer, beides jeweils auf Basis des WLTP-Verfahrens. Neue Energie lässt sich an einer entsprechend geeigneten Schnelladesäule innerhalb relativ kurzer Zeit „tanken“: Dank einer Ladeleistung von bis zu 270 kW bei der Performance-Batterie Plus und bis zu 225 kW bei der Performance-Batterie lassen sich nahezu leer gefahrene Batterien in 22,5 Minuten von fünf % wieder auf 80 % Ladestatus bringen.


Klassisch-sportlicher Heckantrieb beim Porsche Taycan Basismodell

Anders als die allradgetriebenen Modelle verfügt das Porsche Taycan Basismodell über einen klassischen Heckantrieb. Da bei einem sportlichen Auto natürlich auch das Verzögern eine wesentliche Rolle spielt, kommt beim Taycan bereits standardmäßig eine Sechskolben- (vorne) beziehungsweise Vierkolben- (hinten) Aluminium-Monobloc-Festsattel-Bremsanlage mit großen Bremsscheiben zum Einsatz. Wer bei den Bremsen Wert auf besondere Technologie legt, der kann auch zur Porsche Surface Coated Brake greifen, kurz PSCB. Dieses Hochleistungs-Bremssystem verfügt über im Durchmesser vorne 410 Millimeter sowie hinten 365 Millimeter große Bremsscheiben. Beim Fahrwerk setzt Porsche darüber hinaus auf ein zentral vernetztes Steuersystem. Erhältlich ist neben der normalen Stahlfederung auch eine adaptive Luftfederung.


LeasingTime meint:

Es muss beileibe nicht immer das Topmodell sein. Denn die Leistungsdaten des neuen Porsche Taycan verdeutlichen schnell, dass auch hier modernste Elektroauto-Technik und gute Fahrleistungen warten. Das Ganze gibt es ab dem Frühjahr 2021 zu Preisen ab rund 83.500 Euro.


Porsche bei LeasingTime

Der Taycan ist nur eine der inzwischen recht vielfältigen Möglichkeiten, einen Porsche im Leasing zu fahren. Denn neben dem klassischen Sportwagen, der „Ikone“ Porsche 911, und der Boxster bzw. Cayman Baureihe 718 bietet der Zuffenhausener Hersteller inzwischen auch SUVs wie den Porsche Cayenne und den Porsche Cayenne sowie die Sport-Limousine Porsche Panamera. Mit einem Kilometerleasing ohne Anzahlung lässt sich der gewünschte Porsche je nach Angebot sowohl privat als auch gewerblich häufig schon zu vergleichsweise günstigen monatlichen Raten leasen. Auf unserem Leasingportal LeasingTime.de können Sie bequem online durch aktuelle Leasingangebote für Fahrzeuge der Marke Porsche stöbern – unsere sorgfältig ausgewählten Partner freuen sich bereits auf Ihre Anfrage.

LEASINGTIME BLOG

Auf unserem Blog berichten wir regelmäßig über spannende und aktuelle Themen rund um Leasing und Autos. Bleiben Sie mit uns immer auf dem Laufenden!


Hyundai Kona EV FL MJ21 Select Aktion Neu (nur Hauptgewerbe)
Privat | Gewerbe

Hyundai Kona

EV FL MJ21 Select Aktion Neu (nur Hauptgewerbe)


  • Rückfahrkamera*Sitzheizung*Lenkradheizung u.v.m.

Fahrzeug

Neuwagen
100 kW (136 PS) Elektro
Automatik

Dive in Jeju - andere Farben gegen Aufpreis möglich

Leasing

6000,- € Umweltbonus
24 Monate Laufzeit
5.000 km / Jahr inklusiv

21031 Hamburg

  • A+

    Kraftstoffverbrauch: 14.3 kWh/100 km (komb.),
    CO2-Emissionen: 0 g/km CO2 (komb.)

Rate/Monat

ab 41,66

€ inkl. MwSt. 

Rate ohne MwSt. € 35,01

Leasing einfach erklärt - LeasingTime.de Blog

Allgemeines zum Leasing

Leasing einfach erklärt

Was genau Leasing ist, wie es funktioniert und, vor allem, welche Vor- und Nachteile man daraus als Privatperson oder Unternehmen zieht, möchten wir Ihnen im Folgenden so kurz wie möglich nahebringen. Speziell für das Autoleasing gelte...

Vorteile beim Leasing - LeasingTime.de Blog

Allgemeines zum Leasing

Vorteile beim Leasing

Wo die Vorteile liegen, zeigt am deutlichsten der Vergleich zwischen Leasing und Autokauf auf Raten. Als Käufer binden Sie sich in der Regel länger als zwei bis drei Jahre an ein Auto – länger also als ein Leasingnehmer. Natü...

Fahrzeugrückgabe - LeasingTime.de Blog

Allgemeines zum Leasing

Die Fahrzeugrückgabe

Immer wieder erreichen uns Anfragen, wie eine Fahrzeugrückgabe beim Leasing genau abläuft und was dabei zu beachten ist. Oft ist dies dann mit der Sorge verbunden, dass das vermeintlich günstige Angebot am Ende doch noch unvorhergesehe...