Große Auswahl
Flexible Laufzeiten
Günstige Raten

LEASINGTIME BLOG



Sieben Antriebs-Kombinationen zum Auftakt: Die Motoren im neuen Mercedes GLA

AUTOR: REDAKTION | 13. FEBRUAR 2020


Sieben Antriebs-Kombinationen zum Auftakt: Die Motoren im neuen Mercedes GLA

Mit dem neuen GLA bringt Mercedes-Benz die zweite Generation des kleinsten SUVs mit Stern auf den Markt. Zum offiziellen Verkaufsstart für den stylischen Kompakten steht jetzt – neben den genauen Basispreisen – auch fest, mit welchen Motoren der Mercedes GLA zum Auftakt geordert werden kann. Wir haben einen Blick unter die Motorhaube des kleinen Premium-SUVs aus deutschen Landen geworfen und zeigen die Details der einzelnen Triebwerke.


Der Basisbenziner Mercedes-Benz GLA 200

Drei Benziner- und vier Diesel-Modelle beziehungsweise sieben Motor-/Antriebsvarianten umfasst das Motorenprogramm des GLA. Preislich startet das Fahrvergnügen dabei bei knapp über 37.000 Euro: Für exakt 37.270,80 Euro offeriert Mercedes-Benz den GLA 200. Sein Vierzylinder holt aus 1,3 Liter Hubraum 120 kW (163 PS) und treibt den kompakten SUV damit gerade für einen Basismotor bereits ziemlich souverän voran. In der Spitze werden bis zu 210 km/h erreicht und der Sprint von 0 auf 100 km/h gelingt mit dem Mercedes-Benz GLA 200 in 8,7 Sekunden.


Der GLA 250 ist auch mit dem Allradantrieb 4MATIC zu haben

Wer rund 5.000 Euro mehr als für den 200er investieren möchte, erhält den Mercedes GLA 250. Für 42.167,65 Euro verbauen die Schwaben einen zwei Liter großen Benziner sowie serienmäßig ein Achtgang-Doppelkupplungsgetriebe. Mit 165 kW (224 PS) steht der GLA 250 ordentlich im Futter und ermöglicht bereits sportliche Fahrleistungen: Mit 6,9 Sekunden bleibt der SUV bei der Standard-Beschleunigung unter der Sieben-Sekunden-Marke und kann mit 240 km/h auch auf der linken Spur der Autobahn locker mithalten. Der gleiche Motor ist auch mit dem Allradsystem 4MATIC zu haben – dank der guten Traktion ist der Mercedes GLA 250 4MATIC noch sprintstärker und erreicht die 100 Stundenkilometer aus dem Stand bereits nach 6,7 Sekunden. Der Verbrauch der Benziner im neuen Mercedes-Benz GLA bewegt sich gemäß Herstellerangaben zwischen 7,1 – 6,9 Liter beim GLA 250 4MATIC und 6,0 – 5,7 Liter beim Mercedes GLA 200, jeweils kombiniert pro 100 Kilometer.


Diesel in zwei Leistungsstufen

Auch bei den Selbstzündern stehen mehrere Varianten und Antriebskombinationen zur Verfügung. Der Mercedes-Benz GLA 200 d ist sowohl mit Zwei- als auch mit Vierradantrieb zu haben. Preislich startet das Modell bei 38.782,10 Euro. Im 200er arbeitet ein zwei Liter großer Diesel mit 110 kW (150 PS) und einem maximalen Drehmoment von 320 Nm. Dank DCT-Doppelkupplungsgetriebe mit acht Gängen kann der Selbstzünder seine Leistung in strammen Vortrieb ummünzen und beschleunigt in 8,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 208 km/h. Relativ ähnliche Fahrleistungen bietet die Allradversion Mercedes-Benz GLA 200 d 4MATIC, die ab knapp 41.000 Euro erhältlich ist. Eine stärkere Ausbaustufe des Zwei-Liter-Dieselaggregats bietet Mercedes mit dem GLA 220 d an, der mit 140 kW (190 PS) und munteren Fahrleistungen aufwarten kann. Von 0 auf 100 geht es in 7,4 Sekunden; der allradgetriebene Mercedes-Benz GLA 220 d 4MATIC (Listenpreis ab 44.125,20 Euro) ist sogar noch eine Zehntelsekunde flinker. Beim Kraftstoffverbrauch können die Diesel-Modelle des neuen Mercedes GLA naturgemäß punkten: Die Spanne beim Verbrauch reicht von 5,3 – 5,0 Liter (GLA 220 d 4MATIC) bis 4,8 – 4,6 Liter (GLA 200 d), jeweils kombiniert pro 100 Kilometer.


LeasingTime meint:

Der kompakte Mercedes-Benz GLA kommt zum Auftakt mit einer Reihe von ebenso effizienten wie dynamischen Verbrennungsmotoren. Übrigens: Demnächst wird Mercedes den GLA auch mit einem Plug-in-Hybrid-Antrieb anbieten.


Mercedes-Benz bei LeasingTime

Ein Leasing für den neuen Mercedes GLA kann sich sowohl privat als auch gewerblich anbieten. Neben dem kleinen Premium-SUV der neuen Generation hält die Modellpalette von Mercedes aber natürlich auch viele weitere Autos bereit, die für ein Kilometerleasing oder auch eine Drei-Wege-Finanzierung ohne Anzahlung in Frage kommen. Informieren Sie sich auf LeasingTime.de zum Beispiel über die Möglichkeiten zum Leasen oder Finanzieren eines Modells der Mercedes-Benz A-Klasse, C-Klasse, E-Klasse, GLB, GLC oder Mercedes GLE. Bei vielen Angeboten haben Sie die Möglichkeit, individuelle Konfigurationen vorzunehmen oder bestimmte Extras auszuwählen. Außerdem können Sie je nach Leasing- oder Finanzierungsangebot für einen Mercedes aus unterschiedlichen Vertragslaufzeiten und jährlichen Kilometerleistungen wählen.

LEASINGTIME BLOG

Auf unserem Blog berichten wir regelmäßig über spannende und aktuelle Themen rund um Leasing und Autos. Bleiben Sie mit uns immer auf dem Laufenden!


Mercedes-Benz CLA 180

Fahrzeug

90 kW (122 PS) Benzin
Handschaltung
Schwarz / nachtschwarz

Flex-Finanzierung

0,- € Anzahlung
48 Monate Laufzeit
10.000 km / Jahr inklusiv

€/Monat

227,87*

Leasing einfach erklärt

Allgemeines zum L...

Leasing einfach erklärt

Was genau Leasing ist, wie es funktioniert und, vor allem, welche Vor- und Nachteile man daraus als Privatperson oder Unternehmen zieht, möchten wir Ihnen im Folgenden so kurz wie möglich nahebringen. Speziell für das Autoleasing gelte...

Vorteile beim Leasing

Allgemeines zum L...

Vorteile beim Leasing

Wo die Vorteile liegen, zeigt am deutlichsten der Vergleich zwischen Leasing und Autokauf auf Raten. Als Käufer binden Sie sich in der Regel länger als zwei bis drei Jahre an ein Auto – länger also als ein Leasingnehmer. Natü...

Die Fahrzeugrückgabe

Allgemeines zum L...

Die Fahrzeugrückgabe

Immer wieder erreichen uns Anfragen, wie eine Fahrzeugrückgabe beim Leasing oder der Flex-Finanzierung genau abläuft und was dabei zu beachten ist. Oft ist dies dann mit der Sorge verbunden, dass das vermeintlich günstige Angebot am En...