Große Auswahl
Flexible Laufzeiten
Günstige Raten

LEASINGTIME BLOG



Crossover in der Kompaktklasse: Der neue Mazda CX-30

AUTOR: REDAKTION | 05. OKTOBER 2019


Crossover in der Kompaktklasse: Der neue Mazda CX-30

Beim Leasing oder der Finanzierung eines Mazda hatte man bislang meist die Wahl zwischen dem CX-3 und dem CX-5, sofern ein SUV bzw. ein Crossover-Modell gefragt war. Jetzt positionieren die Japaner ein komplett neues Auto genau zwischen diesen beiden Baureihen. Als „kompaktes Crossover-Fahrzeug“ (O-Ton Hersteller) soll der Mazda CX-30 das Modellprogramm erweitern. Ein ganz besonderes technisches Highlight ist dabei der neue Skyactiv-X Benziner. Was es damit auf sich hat und zu welchen Konditionen der neue Mazda CX-30 auf den deutschen Markt kommt, klären wir in diesem Blogbeitrag.


Der innovative „Diesel-Benziner“ Skyactiv-X mit Mild-Hybrid

Das Geheimnis des Skyactiv-X Benziners verbirgt sich hinter der relativ unscheinbaren Abkürzung SPCCI. Diese steht für Spark Plug Controlled Compression Ignition. Durch besonders hohe Verdichtung wird das Benzin-Luftgemisch stark abgemagert. Diese Kompressionszündung soll dem zwei Liter großen Benziner speziell in Sachen Kraftstoffverbrauch die Manieren eines Dieselmotors beibringen. Unter dem Strich stehen laut NEFZ dann 5,6 - 4,8 Liter pro 100 Kilometer – je nachdem, ob es sich um die Variante mit Allradantrieb oder Vorderradantrieb handelt und welches Getriebe zum Einsatz kommt (zur Wahl stehen die Handschaltung namens Skyactiv-MT sowie die Automatik Skyactiv-Drive mit jeweils sechs Gängen). Ordentliche Werte und damit verbunden relativ niedrige CO2-Emissionen also für einen Benziner mit 132 kW (180 PS) und einem Drehmoment von 224 Nm. Erreicht wird dies auch durch das integrierte Mild-Hybrid-System Mazda M Hybrid.


Basisbenziner und Diesel-Option

Wer beim Leasen oder Finanzieren eines neuen Mazda CX-30 nicht zum neuen „Wunder-Benziner“ greifen möchte, dem stehen natürlich auch weitere Motorisierungen zur Wahl. Der – ebenfalls zwei Liter große – Basisbenziner hört auf die Modellbezeichnung Skyactiv-G, leistet 90 kW (122 PS) und ist wahlweise auch mit Allradantrieb zu haben. Eine Diesel-Option bietet Mazda mit dem CX-30 Skyactiv-D 1.8. Der Turbodiesel mit 85 kW (116 PS) stellt ein sattes Drehmoment von 270 Nm zur Verfügung.


Umfangreiche Serienausstattung im Mazda CX-30

Wie bei japanischen Automobilherstellern üblich, gibt Mazda dem CX-30 eine umfangreiche serienmäßige Ausstattung mit auf den Weg. So verfügt der Crossover-SUV etwa über Voll-LED-Scheinwerfer, Head-up Display und Mazda Connect, ein Infotainment-System mit Bildschirm und Navigationssystem. Reichhaltig ist die Serienausstattung auch in Bezug auf die Fahrassistenzsysteme. Neben der Verkehrszeichenerkennung gibt es einen Notbremsassistenten mit Erkennung von Radfahrern und Fußgängern, der insbesondere bei Fahrten in Wohngebieten und im innerstädtischen Raum für mehr Schutz anderer Verkehrsteilnehmer sorgt. Ein aktiver Spurhalteassistent zählt im Mazda CX-30 darüber hinaus ebenso zum Standard wie eine adaptive Geschwindigkeitsregelanlage mit Stauassistenzfunktion.


LeasingTime meint:

Der knapp 4,40 Meter lange Mazda CX-30 folgt dem sogenannten Kodo-Designprinzip von Mazda, das eine Reduktion auf das Wesentliche vorsieht. Das gelingt optisch auf jeden Fall, denn der CX-30 wirkt mit seinen klar gestalteten Oberflächen sehr gefällig. Die Preise für den Basisbenziner starten bei 24.290 Euro. Wer den hochmodernen Skyactiv-X möchte, muss bei einem Kauf des Mazda CX-30 mindestens 26.790 Euro investieren.


Mazda bei LeasingTime

Ob als Firmenwagen in Unternehmen, für Selbständige und Freiberufler oder bei einer rein privaten Fahrzeugnutzung: Mit einem Leasing oder einer Finanzierung eines Mazda lassen sich unterschiedlichste Mobilitätsanforderungen abdecken. Modelle wie der Mazda CX-3, CX-5, Mazda3Mazda6 oder MX-5 vereinen gelungenes Design mit effizienten Antrieben und vielen Innovationen. Ein Kilometerleasing oder eine Flex-Finanzierung über LeasingTime bieten den Vorteil, dass zum Vertragsbeginn keine Anzahlung erforderlich ist – die Zahlung erfolgt bequem und einfach über die niedrigen monatlichen Raten. Beide Varianten sind dadurch auch für Privatleute interessant, außerdem kann in den meisten Fällen die Vertragslaufzeit bequem an die eigenen Anforderungen angepasst werden.

LEASINGTIME BLOG

Auf unserem Blog berichten wir regelmäßig über spannende und aktuelle Themen rund um Leasing und Autos. Bleiben Sie mit uns immer auf dem Laufenden!


Mazda 2 Kizoku NAVI KAMERA KLIMAAUTOMATIK

Mazda 2

Kizoku NAVI KAMERA KLIMAAUTOMATIK


Fahrzeug

66 kW (90 PS) Benzin
Handschaltung
Magmarot Metallic metallic

Leasing

0,- € Anzahlung
48 Monate Laufzeit
10.000 km / Jahr inklusiv

C

Verbrauch:
4.9 l/100 km (komb.), 111 g/km CO2 (komb.)

€/Monat
inkl. MwSt.

151,00

(Rate ohne MwSt. € 126,89)

Leasing einfach erklärt

Allgemeines zum L...

Leasing einfach erklärt

Was genau Leasing ist, wie es funktioniert und, vor allem, welche Vor- und Nachteile man daraus als Privatperson oder Unternehmen zieht, möchten wir Ihnen im Folgenden so kurz wie möglich nahebringen. Speziell für das Autoleasing gelte...

Vorteile beim Leasing

Allgemeines zum L...

Vorteile beim Leasing

Wo die Vorteile liegen, zeigt am deutlichsten der Vergleich zwischen Leasing und Autokauf auf Raten. Als Käufer binden Sie sich in der Regel länger als zwei bis drei Jahre an ein Auto – länger also als ein Leasingnehmer. Natü...

Die Fahrzeugrückgabe

Allgemeines zum L...

Die Fahrzeugrückgabe

Immer wieder erreichen uns Anfragen, wie eine Fahrzeugrückgabe beim Leasing oder der Flex-Finanzierung genau abläuft und was dabei zu beachten ist. Oft ist dies dann mit der Sorge verbunden, dass das vermeintlich günstige Angebot am En...