Große Auswahl
Flexible Laufzeiten
Günstige Raten

LEASINGTIME BLOG



„Laura“ hört aufs Wort: Digitale Assistentin mit Sprachsteuerung für Skoda Scala und Skoda Kamiq

AUTOR: REDAKTION | 28. SEPTEMBER 2019


„Laura“ hört aufs Wort: Digitale Assistentin mit Sprachsteuerung für Skoda Scala und Skoda Kamiq

Einfach Sprachbefehle erteilen, statt Funktionen aufwendig per Texteingabe oder Drücken von Knöpfen aufzurufen: Eine Sprachsteuerung hat dank eines großen US-Versandhandelsunternehmens inzwischen nicht nur Einzug in viele Häuser und Wohnungen gefunden. Auch in manchen Autos finden sich mittlerweile die sogenannten „digitalen Assistenten“, die buchstäblich aufs Wort hören. Skoda präsentiert nun stolz eine charmante Dame namens Laura – denn so heißt die neue digitale Assistentin der Tschechen. In welchen Modellen man sich künftig auf Laura als Beifahrerin verlassen kann – alle Einzelheiten dazu hier im Blog.


Sprachsteuerung über ganze Sätze

Aufgerufen wird die Online-gestützte, digitale Assistentin einfach per Zuruf mit „okay, Laura“. Anschließend kann der Fahrer des Skoda seine Wünsche in ganz normaler, natürlicher Sprache mitteilen, man muss hierzu also nicht extra erst spezielle Sprachbefehle o.ä. erlernen. Skoda verspricht, dass das System ständig weiter ausgebaut werden wird, um dann etwa auch spezifische Funktionen am Fahrzeug einstellen zu können. Doch schon die zum Auftakt verfügbaren Möglichkeiten können durchaus beeindrucken – so kann „Laura“ beispielsweise auf Zuruf mit der Navigation zum gewünschten Ziel beginnen und man kann der digitalen Assistentin seine SMS diktieren. Auch einen gewünschten Musiktitel spielt das sprachgesteuerte System nach entsprechender Aufforderung ab – die langwierige Suche in der Media-Sammlung entfällt. Die Kommunikation ist dabei sehr flexibel möglich, beispielsweise kann der Dialog zu jedem Zeitpunkt unterbrochen werden und die Assistentin reagiert sofort.


Sechs Sprachen werden verstanden

Auch wer aus einer Region stammt, in der reines Hochdeutsch eher „Fremdsprache“ ist, muss sich keine Sorgen machen, denn „Laura“ versteht laut Skoda auch Dialekte. Die virtuelle Helferin ist zudem generell äußerst sprachbegabt – neben Deutsch versteht sie auch Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch und Tschechisch. Durch eine im Fahrzeug integrierte eSIM ist das Auto kontinuierlich online, so dass das Assistenzsystem bei Bedarf jederzeit auch per Netz auf benötigte Daten zugreifen kann.


Optional in Verbindung mit einem Infotainment-System für Skoda Scala und Skoda Kamiq erhältlich

Laura ist zum Start zwei relativ neuen Modellen von Skoda vorbehalten, nämlich dem kleinen SUV Skoda Kamiq und dem kompakten Skoda Scala, der in der „Golf-Klasse“ die Skoda-Fahne hochhält. Die digitale Assistentin mit Sprachsteuerung ist dabei in beiden Fahrzeugen Teil des optional erhältlichen, leistungsstärksten Infotainment-Systems „Amundsen“.


LeasingTime meint:

Einfach per Sprache steuern: Was im ersten Moment vor allem bequem klingt, kann gleichzeitig auch nicht zu unterschätzende Vorteile in Sachen Sicherheit beim Autofahren mit sich bringen. Denn bei der Sprachsteuerung können die Hände am Lenkrad verbleiben und die Augen weiter auf die Straße gerichtet, während so manches Bedienkonzept den Fahrer sonst zwingt, erst den passenden Knopf zu suchen oder sich auf einem Display durch mehrere Menü-Ebenen zu arbeiten. Neben dem Komfort und dem „Gadget-Faktor“ ist also auch das ein klares Argument, das für einen sprachgesteuerten virtuellen Assistenten im Auto spricht.


Skoda bei LeasingTime

Ob beim Leasen oder beim Finanzieren: Bei Skoda erhält man Autos, die sich durch das frische, moderne Design ebenso auszeichnen wie durch ein oft überraschend attraktives Preis-Leistungsverhältnis. Zur Auswahl für ein privates oder geschäftliches Leasing stehen dabei zum Beispiel der Skoda Octavia, der Skoda Fabia oder der Skoda Superb. Und auch Modelle wie der Skoda Kamiq, der Skoda Scala, der Skoda Karoq oder der Skoda Kodiaq kommen je nach Anforderung in Frage – ganz genauso natürlich auch für eine LeasingTime Flex-Finanzierung. Sie profitieren dabei unter anderem davon, dass in der Regel keine Anzahlung oder Leasingsonderzahlung erforderlich ist. Günstige monatliche Raten sorgen außerdem dafür, dass sich der Traum vom neuen Skoda oft schon relativ preiswert erfüllen lässt. Alle aktuellen Angebote rund um ein Leasing oder eine Finanzierung finden Sie immer auf unserer Plattform LeasingTime.

LEASINGTIME BLOG

Auf unserem Blog berichten wir regelmäßig über spannende und aktuelle Themen rund um Leasing und Autos. Bleiben Sie mit uns immer auf dem Laufenden!


Skoda Octavia Combi RS245 Navi LED

Skoda Octavia

Combi RS245 Navi LED


Fahrzeug

180 kW (245 PS) Benzin
Handschaltung
Weiß Candy-Weiß

Leasing

0,- € Anzahlung
48 Monate Laufzeit
10.000 km / Jahr inklusiv

C

Verbrauch:
6.6 l/100 km (komb.), 150 g/km CO2 (komb.)

€/Monat
inkl. MwSt.

219,00

(Rate ohne MwSt. € 184,03)

Leasing einfach erklärt

Allgemeines zum L...

Leasing einfach erklärt

Was genau Leasing ist, wie es funktioniert und, vor allem, welche Vor- und Nachteile man daraus als Privatperson oder Unternehmen zieht, möchten wir Ihnen im Folgenden so kurz wie möglich nahebringen. Speziell für das Autoleasing gelte...

Vorteile beim Leasing

Allgemeines zum L...

Vorteile beim Leasing

Wo die Vorteile liegen, zeigt am deutlichsten der Vergleich zwischen Leasing und Autokauf auf Raten. Als Käufer binden Sie sich in der Regel länger als zwei bis drei Jahre an ein Auto – länger also als ein Leasingnehmer. Natü...

Die Fahrzeugrückgabe

Allgemeines zum L...

Die Fahrzeugrückgabe

Immer wieder erreichen uns Anfragen, wie eine Fahrzeugrückgabe beim Leasing oder der Flex-Finanzierung genau abläuft und was dabei zu beachten ist. Oft ist dies dann mit der Sorge verbunden, dass das vermeintlich günstige Angebot am En...